» »

Laktosefreie bzw. laktosearme Ernährung, wo günstig?

P:uuttexl


Ja, ich habe den Joghurt aus einem Liter laktosefreier Milch 3,8% und einem Minus L Joghurt 3,5% Fett gemacht. Man benötigt nur einen kleinen Becher Joghurt.. der ist jetzt also komplett laktosefrei :)z :)^

PWuttxel


Ja, ich habe den Joghurt aus einem Liter laktosefreier Milch 3,8% und einem Minus L Joghurt 3,5% Fett gemacht. Man benötigt nur einen kleinen Becher Joghurt.. der ist jetzt also komplett laktosefrei :)z :)^

PIutt2exl


sooo... Sitze gerade im wartezimmer und warte auf den zweiten atemtest. Mir wurde schon eine menge blut abgenommen, ich musste schon einmal pusten (darf noch 4 mal) und ich hab einen großen becher mit wasser und gaaaanz viel milchzucker getrunken. Ekelig auf nücternem magen. Ich bin gespannt, wann ich grummeln im bauch bekomme...

Puut9txel


da krieg ich doch ne vollmeise. Laut atemtest hab ih keine laktoseintoleranz. Nee, klar. Ih bild mir auch nur ein, dass h seit der laktosefreien diät keine 3-4 mal stuhlgang am tag, blähungen und durchfall hab. Ch gehöre wohl zu denjenigen, bei den der test nicht funzt. Groooßes kino... Hab ich trotzdem. Ich teste das mal selbst nä. We mit milchzucker und nem blutzuckermessgerät. Hb ich ne intoleranz geht der blutzucker nicht hoch nach reinem milchzuckerkonsum, weil der ja nicht aufgespalten wird und somit kein zucker aufgenommen werden kann. Fr. Dr. Puttel hat gesprochen.... %-| %-|

Pnutdtexl


Blutzucker-Laktose-Test

Beim Bluttest nimmt der Patient 50 g in Wasser gelöste Laktose zu

sich, anschliessend werden in 30minütigen Abständen 6 Blutproben

entnommen und ausgewertet. Steigt der Blutzuckerwert um weniger als 20

ml/dl an, kann von einem Laktasemangel ausgegangen werden, da der

Milchzucker nicht gespalten und damit nicht aufgenommen werden konnte.

[[http://www.ureader.de/msg/145910421.aspx Quelle]] Ich habe eben noch im Buch von GU gelesen, dass der Atemtest bei 10 % !!!!! der Patienten falsch negativ anzeigt.

P2utxtel


Ich habe grad extrem lautes bauchgrummeln und ich muss gleich zum Klo.. Ich bekomm Blähungen, der Bauch ist laut, es tut weh. Sowas bildet man sich doch nicht ein!!! ich hatte das seit Wochen nicht mehr!!! :°( :°( Ich geh gleich einkaufen, kauf mir Laktose und dann teste ich das mit dem Blutzucker am Samstag... %-|

_Ndevlila~hx_


Hey Puttel,

du, es kann sein, dass das Bauchweh, dass du jetzt hast und die Blähungen von dem Test heute morgen kommen!

Bei mir war's haargenauso - ich war auch meine 2 Stunden oder was im Wartezimmer und habe NICHT auf den Test angesprochen.

Als ich dann aber daheim war (das war dann insgesamt so ca. 4 Stunden nach dem Test), fing es langsam an, und hat dann auch noch ne Weile angehalten...

Sie haben mir auch gesagt, dass es sein könnte, dass ich auf den Test doch noch anspreche, aber jetzt hier beim Arzt müssten sie mir sagen, dass der Test eben negativ sei. Ich hab aber ganz ganz sicher ne LI, und wie gesagt, bei mir hat es dann daheim irgendwann angefangen mit Bauchweh, Blähungen, Durchfall...

Vielleicht ist es bei dir genauso! :-)

LG!!

G,änseblEümlexin


Gibt verschiedene Reaktionstypen auf Allergene/unverträgliche Stoffe.

Sofortreaktive: Man merkt direkt beim Kontakt, kurz danach etwas

Verzögerte: Man merkt ca 2-6 Std später etwas

P5uttexl


danke, ihr seid lieb ;-D ich hab mich abends im supermarkt mit lautem bauchgrummeln und blähungen rumschlagen müssen. Nschts waren die blähungen immer noch da. So richtig fing es erst nachmittags an. Echt doof. Sollte ich den blutzuckertest dann über mehr als 3 stunden machen?

m,e2l0azj


hallo,

ich habe auch li und bei mir wurde es durch zufall festgestellt, dann über einen 3-stündigen bluttest bewiesen. als ich dann hausarzt wechselte wurde die diagnose angezweifelt und ich sollte noch einmal einen atemtest machen. lt. diesem hatte ich keine li (aber alle anzeichen dafür).

ich habe mich so lange gegen die gegendiagnose gewehrt, bis meine ärztin mich erneut getestet hat, ob ich überhaupt dieses gas produziere, das man dazu bnötigt, um bei dem atemtest li (oder auch nicht) feststellen zu können. und siehe da, ich produziere dieses gas nicht und habe trotz neg. atemtest li. ich freue mich zwar nicht wirklich darüber, aber ich bin heilfroh, dass ich endlich weiß woher die beschwerden kommen und dass es nicht normal ist, ab mittag keine hose mehr schließen zu können (und dass es auch nicht psychisch bedingt ist!!!).

P<uttHel


Ja, ich verstehe, was meinst :)_ Meine Blähungen haben heute mittag irgendwann aufgehört, bei der Arbeit musste ich die ganze zeit rumpupsen :(v Gestern abend und heute morgen hatte ich seit Wochen mal wieder breiigen Stuhlgang, schon fast Durchfall :(v Aber neeee. ich hab ja keine LI ;-D ;-D ]:D ]:D Ich weiss ja, dass ich die habe.. Nur wenn es eben nicht schwarz auf weiß irgendwo steht hab ich gleich das gefühl als Hypochonder und Simulant abgestempelt zu werden. Ich hab aber immer noch Bauchgrummeln davon, es wird so langsam aber besser. Echt doof, dass der test nicht angeschlagen hat... Soll ich den Bluttest etwas verlängern?

mGelYaxj


ich denke, wichtig ist, dass du auf dich selbst hörst. wenn du merkst, dass du auf milchsachen bzw. laktose reagierst, dann lass dich doch gern haben ob du das dann schwarz auf weiß hast.

ich habe es schwarz auf weiß und ich werde trotzdem oft als hypochonder dargestellt (so wenig laktose wirst du doch wohl noch vertragen z.b. in tabletten - vertrag ich aber nicht!)

also lass dich gern haben von den ärzten ]:D, die kennen sich oft ned wirklich aus und hör auf dich selbst!

Pfut[texl


Ja, das ist wahr. Ich höre auf mich selbst und daher kann ich sicher sagen, dass ich LI habe! Ich merke ja, dass es mir nicht gut tut. Mein Arzt hat mich gestern auch noch auf andere Nahrrungsmittel getestet. Er will auch Milcheiweiß testen. Aber ich sagte ihm, dass er das nicht machen muss. Ich esse soooo viele laktosefreie Milchprofukte, trinke Chai Latte, esse Pudding, Joghurt, Frischkäse... und ohne Laktose ist alles ok. Nur Milchprodukte mit Laktose vertrag ich nicht. 4 Wochen laktosefreie Diät sollten doch als Beweis reichen, oder? Das sollte auch einem Arzt reichen, finde ich %-|

Pkuttxel


Und die Blähungen nach dem test sind auch ein beweis! So... >:(

mEelxaj


sehe ich ganz genauso! lass dich nicht verunsichern!

ich hatte bei mir vor ca. 2 jahren den verdacht, dass ich glutenunverträglichkeit noch dazu bekommen habe, da ich alle symptome hatte wenn ich überwiegend brot uä gegessen habe. ein test brachte raus, dass alles ok ist. dennoch ernähre ich mich kohlehydratarm bzw. -reduziert da es mir einfach besser geht. ich kenne ja schließlich den unterschied zw. "normalen" blähungen und "den anderen blähungen"|-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH