» »

Vitamin B12

S_chwgaarzes xBlut


Ich berichtige mich: Euer system IST definitiv bekloppt.

Das kannst du laut sagen. Wenn das Budget der Ärzte überschritten ist, hat man eben Pech.

W$eidtenfexe


Berichtigt mich... aber ist es nicht so, dass man nur verschreibungspflichtige Mittel auf Rezept bekommt (und dann eben nur die Zuzahlung in Höhe von 5 Euro bezahlen muss)?!

Frei verkäufliche Mittel müssen selbst bezahlt werden, oder?

Zumindest kenne ich das so - mein Arzt schreibt sie mir meist auf einen Memozettel. Einmal hat er mir glaub ich ein grünes (?) Rezept ausgestellt, da steht auch das Mittel drauf, das allerdings selbst gezahlt werden muss - da nicht verschreibungspflichtig.

SMchwa9rzes Bzluxt


Aber was den Eisenmangel angeht, die Ursache ist durch eine OP mittlerweile verschwunden. Und diese OP hat meine Krankenkasse ohne Probleme übernommen, obwohl sie es nicht hätte müssen.

Swchwagrzes }Blut


Frei verkäufliche Mittel müssen selbst bezahlt werden, oder?

Klar ist Eisen und Vitamin B12 frei verkäuflich. Aber bei einem nachgewiesenen Mangel muss die Kasse zahlen. Nur dass das einige Ärzte nicht wissen wollen.

C,leeoni


Hast Du denn ein nachgewiesenes Problem mit der Absorption? Wenn das der Fall sein sollte, ist Euer System total bekloppt.

Also die Ärztin drückte sich folgendermaßen nach der Magenspiegelung aus: Bei mir gibt es gewisse Veränderungen in der Magenschleimhaut und im Dünndarmbereich und dies könnte die Ursache sein. Etwas anderes kann nicht getestet werden (ihre Aussage) und ich bekam Tabletten für den Magen und weiterhin die angefangene Spritztherapie.

Aber danke agnes, soweit dachte ich jetzt noch gar nicht, dass die Ursache ja damit nicht behoben ist |-o, war erst einmal froh, dass die Therapie anschlägt.

Stimmt eigentlich, ich habe mich leicht abspeisen lassen, denn ich verlangte vor zwei Wochen auch noch einmal, dass der Hb-, Eisen- und Ferritinwert überprüft werden soll, was auch nur widerwillig geschah und die Schwester da auch ihr Missverständnis äußerte, warum denn schon wieder getestet werden solle, wenn doch im Dezember erst ein kleines Blutbild kontrolliert wurde.

Ich denke, dass es Schwarzes Blut auf den Punkt bringt:

Wenn das Budget der Ärzte überschritten ist, hat man eben Pech.

:-(.

(OT) Ich bin trotzdem mit dieser Ärztin zufrieden, besonders wenn es um andere Dinge geht. Sie verschrieb mir jetzt auch ein anderes Migränemittel und guckte extra in der Zusammensetzung nach und entschied sich dann gegen ein anderes, bei dem sich die Zusammensetzung änderte :-).

C#lexeni


Weidenfee

Einmal hat er mir glaub ich ein grünes (?) Rezept ausgestellt, da steht auch das Mittel drauf, das allerdings selbst gezahlt werden muss - da nicht verschreibungspflichtig.

Mir erzählte vor einer Weile jemand hier aus dem Forum, dass wenn du ein Privatrezept hast, dies auch von der Steuer absetzen kannst.

aEgnxes


Wenn man eine B12 Absorptionsstörung hat, ist die meist nicht behebbar (falls nicht medikamentös ausgelöst, z.B. durch PPIs) und wenn man aufhört, regelmäßig zu spritzen, fällt man wieder in den Mangel

WmeideAnfexe


Mir erzählte vor einer Weile jemand hier aus dem Forum, dass wenn du ein Privatrezept hast, dies auch von der Steuer absetzen kannst.

Ah, gut zu wissen! Danke @:)

Cgleexni


Hmm :-/. Also ich bekam Omeprazol nach der Magenspiegelung, aber nehme es inzwischen nicht mehr, weil ich keine Magenbeschwerden mehr hab, seitdem ich kein Ibuprofen mehr nehme. Also ausgelöst wurde es garantiert nicht durch das Omeprazol. Aber hey liegt eigentlich auf der Hand, weil auch meine Ärztin sagte, dass ich weiter spritzen lassen muss, damit der Spiegel nicht wieder fällt. Klang für mich logisch, aber dachte nicht daran, dass es ja eigentlich deshalb auch von der Kasse übernommen werden "müsste". Muss ich mal fragen.

afgnexs


Sind die entsprechenden Antikörper bestimmt worden?

C-leexni


Welche Antikörper? Es wurde nichts weiter bestimmt. Im Krankenhaus wurde mir nur gesagt, dass der Wert bei 55 lag und nun bei 190. Weiteres wurde mir nichts gesagt.

aUgCnexs


Parietalzellen- und intrinsic factor-Antikörper.

Schilling- Test macht, glaube ich, keiner mehr.

SAchwarzTes Bxlut


intrinsic factor-Antikörper.

Das habe ich denen in der Klinik damals nach meiner Internetrcherche erklären müssen. Ich meine den Zusammenhang zwischen Vitamin B12 Mangel und intrinsic factor. Zumal ich PPis seit über einem Jahr nahm. Aber egal. Ich bin bei meinem Hausarzrt in Top Händen.

wWagscxh


ui, hier gehts ja ab! weiter so! ist interessant! :)

Jetzt weiß ich gar nicht welche Fragen für mich waren, aber ich schreib einfach mal. *gg*

Also Iboprofen 600 bekam ich wegen meinen Kiefer + Nacken + Rückenschmerzen. Nahm diese fast täglich. Jedoch meist nicht mehr als 2 am Tag. Insgesamt vielleicht so ein halbes Jahr mit vielleicht kurzen unterbrechungen. Nun stellte ich aber in letzter Zeit leichte Magenschmerzen fest und fast täglich Durchfall. Erst hatte ich eine Gripe in Verdacht, aber ich hatte sonst keien Anzeichen und es wurde auch nicht besser.

Dann las ich einfach mal den Beipackzettel von Ibo und fand meine Magen Symptome bei den Nebenwirkungen.

Seit dem nehme ich Ibo nur noch im absoulten Schmerznotfall (was nicht immer leicht ist). Seit dem ich es nicht mehr nehme wurde es mit dem Magen und dem Stuhlgang besser. Denke daher es war wirklich Ibo!

großes Blutbild wurde bei mir im Januar erst gemacht. siehe hier: [[http://wagsch.de/include/downs/downloads/Blutbild.Jan.2010.pdf]]

Wie man sieht nicht vielsagend. vor allem nicht die SD werte, denn da steht halt nur der TSH Wert.

Habe mein HA darauf angesprochen, aber er sieht keine weitere nötige Veranlassung. Verweigert sogar eine Überweisung zur Endokrinologie (wo ich mir nun aber selbst einen Termin geholt habe und erneut 10 Euro Praxisgebühr zahlen muss!).

Den HA werde ich wohl wechseln!

Doof ist das ich wegen Umzug keinen festen Hausarzt mehr habe. Daher ist das Vertrauensverhältnis beiderseits ziemlich mau!

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Mir geht es täglich beschi..en!! Quäl mich mit Schwindel zur Arbeit und ghe aus Dank noch mit zusätzlichen Kopfschmerzen nach Hause! Das zerrt an den Nerven und an der Lebensfreude! Man funktioniert nur noch!

Da ich mich von unserem Gesundheitswesen allein gelassen fühle gehe ich halt selbst auf Lösungsfindung.

Wobei für mich natürlich schwierig ist festzulegen woher meine Symptome kommen. Ob es ALLEIN von meinem Kiefer kommt (CMD) oder ob noch mehr dazu beiträgt wie zBsp die Schilddrüse oder / und ein Vitamin B12 Mangel. Oder alles zusammen!? Kommt ja meist eh alles schlechte auf einmal! *seufz*

Ich habe mir gestern Vitamin B12 - ratiopharm 10µg Filmtabletten - 100er Pack gekauft.

Die von der Apo hatte mir diese oder Vitasprint Trinkfläschchen angeboten.

Was mich da verwunderte ist das man nur eine Flasche in der Woche trinken soll und pro Flasche glaub ich 1000µg B12 drin sind.

Wird denn B12 gespeichert?!? Wäre doch hohl wenn ich den Großteil des Vitamins wieder ausscheide!?! *grübel*

Danke für eure Hilfe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH