» »

Cholesterin- und Triglyzeridewerte

s_upXermoxm64


Genauso wie das Glykogen abgebaut werden kann zwecks der Energiegewinnung, passiert das mit dem Fett natürlich auch.

Das stimmt, natürlich kann auch Fett zur Energiegewinnung heranezogen werden - aber nur, wenn keine KH/Glucose/Glycogen zur Verfügung stehen. Die sind nämlich schneller und einfacher verfügbar und werden daher bevorzugt "verbrannt". Erst wenn davon nichts miehr da ist, wird Fett verbrannt.

Der beste Weg, diesen Weg schneller zu erreichen, ist eine KH reduzierte Ernährung.

d\ruxg


Das ist schon klar, ich wollte lediglich der These widersprechen, dass jede Menge an KH, die über die Speicherkapazität an Glykogen im Körper hinausgeht, einen Menschen dicker macht. Zwischen temporärer Fettspeicherung und tatsächlichem Fettabbau am Ende des Tages gibt es einen Unterschied: Bei ersterem wird das aufgebaute Fett relativ rasch wieder verbrannt (dies geschieht, wenn man nicht zu viel Energie mit der Nahrung aufnimmt), bei letzterem bleibt das aufgebaute Fett auf den Hüften, was bei zu hoher Nahrungsaufnahme das Resultat ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH