» »

5 Kilo abnehmen durch Sport + gesunde Ernährung, wer macht mit?

HEaem@ogtlobixn


@ wandelstern

Wenn das, was du in deinem letzten Beitrag gepostet hast, dein gestriger "Lebensmittelkonsum" gewesen sein soll, dann lass dir hiermit gesagt sein, dass du damit über kurz oder lang eher gegensätzliche "Erfolge" erzielen wirst...

Wpande_lsxtern


Ich versuche schon seit Monaten abzunehmen und es funktioniert nicht. Ich habe sogar richtige Angst zuzunehmen. Eigentlich nehme ich langsam aber konstant zu desshalb habe ich immer mehr reduziert aber es bringt überhaupt nix

Naja Kalorientechnisch ist das gar nicht mal so wenig die rechne ich mit. Extrawurst ist relativ fettig und hat viele Kalorien.

2 Scheiben Brot waren noch dabei die hab ich vergessen.

Toll 64,5 schon wieder zugenommen -.-

WVandejlstexrn


Und das obwohl ich jetzt jeden zweiten Tag laufen gehen und es hasse wie die Pest. Ich kann echt nicht mehr %-|

2 Wochen mit laufen gequält – trotzdem zugenommen -.-

h`elpg Plesxs


Huhuuu @:)

** Wandelstern das ist auch viel zu wenig was du isst, sowieso jetzt, wenn du noch regelmäßig Sport machst ! Kein Wunder, dass du nicht abnimmst, sondern zu! Du kommst wohl in "Hungersnot", so dass dein Körper alles ansetzt, was er bekommt, weil er denkt, er bekommt ne Weile nichst bzw. viel zu wenig.

Versuchs doch auch mal mit dem Ernährungstagebuch bei FDDB ! Ich mach das jetzt sei ein paar Wochen, und bin recht zufrieden damit. Erfolge konnte ich jetzt auch schon verzeichnen!

Da siehst du, was du über den Tag verteilt unbedingt zu dir nehmen musst - und was dein Gesamtbedarf ist.

So lernst du auch eher einzuschätzen, wie viel du noch esse kannst und sollst! Sport kannst du zusätzlich eingeben. Die Kalorien die du da sparst, musste du halt von deinem eigentlichen Grundumsatz (ohne Sport) abziehen und schauen, dass du dann noch über deinen Grundumsatz kommst.

Momentan kann ich zwar Erfolge erzielen, aber meine Motivation was den Sport betrifft, ist gerade nicht mehr so doll.. leider! Und irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass ich sei ich das alles bei FDDB eintragen, viel weniger esse, als sonst und damals trotzdem nicht zugenommen hab. Wenn ich dran denke, dass ich "früher" noch eine Portion Müsli + Brot (mit Marmelade) zum FS gegessen habe, Mittags Obst, Joghurt etc.. dann abends normal warm essen + Sonstiges etc... und trotzdem nicht fetter geworden bin, trotz weniger Sport... ":/

h*el9p lxess


Uhi, sollte nicht alles groß geschrieben werden :=o |-o

W5and[elstexrn


Ich habe schon ein Ernährungstagebuch dort und meistens passt es kalorientechnisch was ich esse.

Das klingt jetzt so wenig aber Kalorientechnisch wars ok. ca 1300 da ich momentan frei habe und sonst nur zu Hause rumhänge passt das schon und laufen war ich auch nicht gestern.

Ich verzweifle noch. Ich habe hier mit 62 Kilo und guter Hoffnung angefangen. Aber es geht nichts rein gar nichts...

haelpZ lesxs


Mein Tag heute:

2 Toastbrote mit Lachs

Salat mit Gurken und etwas Extrawurst mit Kernöl abgemacht

1 Apfel

1 Bananne

Trinken:

Halbe Flasche Eistee

Wasser

Das sollen an die 1300 kcal sein ? Selbst wenn, die 1300 kcal erscheinen mir recht wenig !

Wie alt und groß bist du nochmal ?

Ich bin ja 22, 1,67m und 62 kg schwer und mein Grundumsatz (also ohne Anstrengung etc.) liegt ja schon bei 1455 kcal, die ich unbedingt zu mir nehmen MUSS!

Also mein Tag gestern (und ich lag immer noch unter meinem Gesamtumsatz)

FS: Tasse Kaba, Schwarz u. Weißbrot mit Marmelade

ZM: Aprikose + kl. Tasse Latte Macchiato

M: 1 Naturjoghurt (3,5 %) mit Aprikose, Kiwi + Trauben

ZM: Trauben

A: Leberkäse (ca. 70 g,angebraten mit Wasser), 1 Spiegelei, bisschen Blattsalat, selbstgemachter Krautsalat, 1 Toastscheibe mit bisschen Obazter + Tomate + kl. bisschen Steaksauce und ein gr. Kaffee mit Milch.

ZM: Aprikose

WNandel%sterxn


Ja es kommt auch auf die Menge an. Wie gesagt Extrawurst hat nicht gerade wenig und Eistee hat auch gut Kalorien.

Ich bin 1.65 groß habe bei 62 hier angefangen und habe mittlerweile 54,5 Kilo. Bravo wenn das ein Zunehmfaden währe währe ich groß dabei -.-Ich mache 3x die Woche 2h Hapkido 3-4x die Woche laufen und habe keinen Bürojob bin zumindest die Hälfte des Tages auf den Beinen.

Ich bin gerade wirklich sehr verzweifelt. Bin direkt in Tränen ausgebrochen als ich auf der Waage stand. Das ist normal absolut nicht meine Art aber schließlich geht das schon seit Februar so und ich habe einfach absolut keine Kraft und Lust mehr. Vor allen das Laufen belastet mich. Es macht mich grantig und unzufrieden und ich laufe nur mit dem Gedanken "dafür musst du morgen nicht JUHU" Aber was soll ich tun? Zum Abnehmen brauchts einen Ausdauersport sagt man immer. Das es nur beim mir absolut nix bringt war ja mal wieder so klar...

Bald werde ich Übergewicht haben und alle Leute werden mich für eine fette disziplinlose sau halten die keinen Willen hat dem Essen zu widerstehen Chips vor dem Fernseher reinschafelt (ich fernsehe nie -.-) und den Arsch zum Sport nicht hochkriegt. Was absolut nicht so ist. Aber so denken die meisten Leute halt über Übergewichtige... :(v

WCand(eljsterxn


*64,5 kilo

hwelp xless


So dalle,

ich hab dir jetzt einfach mal ein Alter von 24 aufgedrückt. Bist ja glaub auch ungefähr so alt :-) (hoffe ich doch)

Da kommt bei Dir, mit deiner täglichen Aktivität (wo ich 1,85 gewählt habe, aufgrund deinem erhöhtem auf den Beinen sein, im Job) ein Grundumsatz von 1501 kcal raus, die du UNBEDING aufnehmen solltest. Deinen Sport, was Hapkido auch immer ist + Laufen etc. musst zu dazuaddieren! Und natürlich dann auch die Menge noch zusätzlich esse, aber so, dass du über den Grundumsatz aber nicht über den Gesamtumsatz kommst. Am besten so 200-300 kcal einsparen (mach ich zumindest).

Ich glaub dir das zu verzweifelt bist :)_ - ich kenn das nur zu gut, aber ey, KOPF HOCH! Abnehmen ist nicht leicht und auch unheimlich anstrengend und zeitintensiv !

Ich mach gewiss nicht viel Sport (anderen "Sport" hab ich auch keinen z. Zeit) ]:D, 3-4 x in der Woche 30 Min Hometrainer (ca. 10-14 km) mehr net. Aber immer nebem Fern, sonst könnt ich das auch nicht :=o Muss mich auch oft zwingen, aber ich zieh es einfach durch, weil ich abnehmen will!

Bald werde ich Übergewicht haben und alle Leute werden mich für eine fette disziplinlose sau halten die keinen Willen hat dem Essen zu widerstehen Chips vor dem Fernseher reinschafelt (ich fernsehe nie -.-) und den Arsch zum

He he, na na na :-| Lass die Leute reden! Und ich kann mir kaum vorstellen, dass so jemand über dich denkt! Du vllt., aber sonst niemand! Glaub an dich Wandelstern, geb dir Zeit und mach dir selbst nicht unnötig Druck, dass ist nicht gut!

Ja es kommt auch auf die Menge an. Wie gesagt Extrawurst hat nicht gerade wenig und Eistee hat auch gut Kalorien.

Klar kommt es das auch, aber so wie du es aufgeschrieben hat, waren es ja keine Unmengen! Versuch doch einfach mal weniger Eistee zu trinken, dafür ein Schorle mit deinem Lieblingssaft. Oder verdünn meinetwegen deinen Eistee mit Wasser, aber komm runter von der Menge an Eistee! Da ist Zucker ohne Ende drin und das ist bäähhh ;-) :-p Versuch, satt Toas, ein lecker Vollkorn oder Mehrkornbrötchen, das auch viel länger satt hält!

Hast du nicht nen Freund, mit dem du bisschen gemeinsam Sport machen kannst, dass es dir nicht gar so schwer fällt und mehr Spaß macht ? Das Hapktio machst du doch auch im Verein oder ?

Ich hoffe, ich kann dir bisschen weiterhelfen, bin halt absolut keine Expertin :-)

Wka+ndel/st%ern


Es ist halt verdammt schwer ich habe keine Lust schon im Vorhinein zu planen was ich esse und meine Portionen akribisch einzutragen.

Ich esse einfach so viel das mein Hunger gestillt ist. Wen ich dann fertig bin für den Tag mit dem Essen dann trage ich das ganze ein. Und meistens passt es und ist so bei 1500 Kalorien manchmal etwas drunter manchmal etwas drüber.

Das der Eistee nicht gut ist weiß ich ich habe ihn schon einmal komplett abgestellt und das über Monate ausgehalten. Aber bezüglich abnehmen hats null gebracht.

Eistee ist meine Droge! Jetzt wo ich wieder regelmäßig den Eistee trinke merke ich das es mir schlecht geht wenn ich einen Tag gar keinen Eistee trinke weil ichs vergesse oder sonst was.

Eistee ist einfach das einzige tolle was es in dieser Scheiß Abnehmthematik noch gibt. Eistee ist das was ich mir zusätzlich gönne wenn ich sehe das ich zu wenig Kalorien habe. Dann wird halt noch Eistee getrunken. Es ist eine Sucht! Ich weiß das ich da runter muss. Ich weiß es wirklich. Aber es ist schwer.

Leider habe ich niemanden der mit mir mit laufen kommt. Niemand will alle sind zu faul – klar warum sollten sie auch die fressen sich voll und sind trotzdem dünn.

Mein Freund zum Beispiel hat weniger Kilo als ich ist 1.70 und ich schaue ihm so oft zu während er sich Pizza, Döner etc. in rauen Mengen reinschiebt. Wenn er mal bei mir ist kommt er wenigstens mit laufen. Das ist aber höchstens 1 mal die Woche. Manchmal glaube ich das das was er isst auf m eine Hüften wandert.

Hapkido – [[http://www.youtube.com/watch?v=8S7g3xb44q4]]

Doch du hilfst mir sogar sehr viel. Danke dafür @:) Alleine das ich wen hab mit dem ich darüber reden kann. Mein Umfeld reagiert schon eher genervt darauf. Ich kanns ihnen auch nicht verübeln. Das geht ja nun seit Februar so.

hEelp =less


Danke für den Link, kann ich aber erst zu Haus anschauen. Ist hier auf der Arbeit gesperrt!

Klar, ich esse auch so wie ich Hunger habe, und vorallem auf was - aber irgendwie hab ich trotzdem so eine Grenze im Kopf wo ich dann selbst nachhake, was das denn überhaupt schon wieder ausgemacht hat. Für´s Abnehmen muss ich einfach unter meinem Gesamtumsatz liegen, deshalb muss ich halt mehr drauf achten u. disziplinierter sein, als wenn ich mein Gewicht "nur" halten möchte. Da darf man dann noch nochmal bisschen mehr essen und auch sündigen :p> (darauf freue ich mich schon)

Ich war ja selbst lange übergewichtig, hab vor ja ca. 3-4 Jahren 20 kg abgenommen, im Alter von 18/19 Jahren :-D Ich weiss wie man sich fühlt. Für mich war es schlimm, nicht einkaufen gehen zu können bzw. zu wollen, wie meine Mädels, auch die Jungs interessierten sich weniger für mich etc... Ja, einfach das ganze Programm, als etwas dicker Mensch, der noch an weniger bzw. Null Selbstbewusstsein u. Selbstwertgefühl leidet - Darunter leide ich heute noch, weil ich irgendwie doch immer noch die Alte bin, die schrecklich aussieht - was aber quatsch ist und ich auch von außen zu spüren bekomme! :-D

Schonmal gut dass du ungefähr an die 1500 kcal kommst, aber du musst mehr essen. Du machst ja recht "viel" Sport, welcher da sicher noch nicht berücksichtigt ist! Versuchs einfach, vllt. nimmst du dann die nächsten Wochen noch bisschen mehr zu, aber dann ist dein Stoffwechsel evtl. auch einfach wieder normalisiert! Das du so süchtig nach deinem Eistee ist, das macht die Sache nicht leichter. Versuch einfach mal pro Woche deinen Konsum davon zu reduzieren, nicht gleich komplett streichen, sondern Step by Step!

Mein Freund zum Beispiel hat weniger Kilo als ich ist 1.70 und ich schaue ihm so oft zu während er sich Pizza, Döner etc. in rauen Mengen reinschiebt. Wenn er mal bei mir ist kommt er wenigstens mit laufen. Das ist aber höchstens 1 mal die Woche. Manchmal glaube ich das das was er isst auf m eine Hüften wandert.

Vllt. bittest du ihn, dass nicht gerade in deiner Gegenwart zu essen! Oder kocht doch einfach mal gemeinsam, wenn das möglich ist! Man kann ja viele, leckere, aber auch gesunde Gerichte kochen !

Loina


@ Wandelstern

Das was du isst ist echt zu wenig. Ich sehe es ja an mir. Hab schön abgenommen und konnte mich an alles halten und i-wann denkt man, ui das bisschen da kann ich auch noch essen und dann wird es wie gehabt.

Die ApothekenUmschau zählen dir deine Kallorien und alles.

Ich glaub ich schau da jetzt mal rein.

Heute Morgen habe ich nur 40g Müsli gegessen (so in etwa) und dann hatte ich heut Mittag solchen Hunger das ich beim Mc Doof war und schön gegessen habe >:(

Das ist einer meiner größten Probleme. Seid dem unser Auto kaputt ist bin ich voll auf Fast Food entzug. Bei uns gabs immmer ganz viel davon. Dazu noch Mittags warmes essen und dann haben wir uns abends das geholt was dick macht :(

Gestern Abend wollte ich was vom Chinesen und mein Männel hat nein gesagt. Dann hab ich halt nur noch Gurken und Paprika gegessen und das hat mich auch satt gemacht....

Mein Problem ist dann noch das wir bei meinen Schwiegereltern wohnen und die nicht wollen das ich mir Abends nochmal was koche wenn ich mich so ernähren will wie es eig gut für mich ist...

LG

sMumme]rtiWme"85


Wandelstern,

ich kann dein Denken auch sehr gut nachvollziehen... Ich habe anfangs, vor ungefähr 2 Monaten, 65kg gewogen bei einer Größe von 1,68m. Mir hat nie jemand gesagt, dass ich dick bin oder sonst was, aber ich habe mich einfach unwohl gefühlt. Mein Ziel sind 59kg, ich will einfach nur die 5 vorne stehen haben, damit wär ich schon zufrieden. Du musst auch in langsamen Schritten denken, gesund abnehmen geht nicht von heute auf morgen. Obwohl ich da letztens bei RTL oder so nen Bericht über die 24Stunden-Diät gelesen habe. Finde ich persönlich total unsinnig. Das Mädel hat zwar 2kg verloren, aber hat auch super viel Sport gemacht und fast nichts gegessen, außer Eiweiß halt. Sobald sie danach wieder normal isst, sind die 2kg auch schneller wieder da, als sie denkt.

Ich selber bin auch der totale Sportmuffel muss ich gestehen, aber selbst, wenn man bewusst ist, nimmt man schon ab bzw. erreicht sein Normalgewicht. Ich habe immer nur gegessen, wann ich Hunger hab. Dazu müsste ich vielleicht auch noch sagen, dass ich mittlerweile bei 61,4kg angekommen bin. Das sind zwar "nur" 3,6kg in zwei Monaten, aber das ist ok :-D zurück zum Essen, hab halt nur bei wirklichem Hunger gegessen und mich dann ein ganz klein wenig gezügelt, also einfach darauf geachtet, was ich esse. Und wenn ich Lust auf Mc Donals hatte, dann gab es das halt, dafür dann aber einfach nur nen kleinen Burger oder ne kleine Pommes und nicht beides zusammen. Morgens esse ich immer mein Haferschleim, den ich hier schonmal erwähnt habe. Und dann habe ich zwischen den Mahlzeiten immer fünf Stunden Zeit gelassen, damit sich der Insulinspiegel runterfahren kann. So hat es mir tatsächlich geholfen. Zwischenmahlzeiten habe ich komplett weggelassen, dafür habe ich dann mal mehr getrunken oder mir auch mal so nen Joghurtdrink geholt, der macht auch gut satt erstmal :)^

Ach und zum Sport, ich war in den zwei Monaten ab und zu Rad fahren, je eine gute Stunde, mehr habe ich nicht gemacht... aber es reicht schon, wenn du Treppe läufst, mehrfach in den Keller gehst, einfach Alltagsbewegungen einbauen.

Ich weiß nicht, ob dir das ein wenig geholfen hat, weil ich jetzt nur geschrieben habe, wie es bei mir funktioniert hat... ???

Liebe Grüße @:)

Wbandelfstexrn


help less

Naja ich sehe halt momentan nicht ein warum ich auf den Eistee verzichten soll. Ich habe ihn schon einmal komplett abgestellt es hat 0 gebracht. Desshalb sehe ichs nicht ein. Natürlich hat er viel Zucker. Aber das geht halt nicht in meinem Kopf – momentan.

So lange das nicht in meinen Kopf geht wird es sehr schwer sein den abzustellen.

Mein Freund ist sowieso schon untergewichtig und soll ruhig essen was ihm schmeckt das bittere Los ihm zuzusehen bin ich schon gewohnt =) Zusammen kochen geht nicht da ich zu Hause wohne (bin 19) Wir zwei in Mamas Küche gefällt meiner Mutter sicher nicht so gut.

Im Alter von 14-17 hatte ich eine echt tolle Figur meine Traum 55 Kilo und man kann sagen jedes Jahr sind es ca 2 Kilo mehr geworden.

Lina

Das ist doch gut das du auf Fast Food Entzug bist. Freu dich doch und sehe es nicht als Problem an ;-D

summertime85

Naja ich tu seit Februar herum wenn das nicht langsam genug ist weiß ich auch nicht...

Das Problem ist das ich schon sehr viel Bewegung im Alltag mache. Auf der Arbeit bin ich mindestens die Hälfte des Tages gehend auf den Beinen mein Tag beginnt schon mit einer großen Kontrollrunde durchs Gelände – zu Fuß.

Alle zwei Tage geh ich laufen manchmal auch öfter ich war jetzt drei mal hintereinander. Ich weiß als Laufanfänger nicht gut aber seit dem Freitag auf der Waage hab ich noch mehr Panik zuzunehmen!

Ich trainiere sehr oft meinen Kampfsport im Garten 100 Kicks täglich^^

3 mal die Woche 2 Stunden gibts auch das offizielle richtige Training.

Ich zügle mich schon wo es geht Schokolade ist seit Februar gestrichen und anderes Naschzeug auch. Fällt mir auch nicht besonders schwer ich bin nicht so eine süßesserin.

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion die zwar behandelt wird aber vielleicht hat es ja auch mit der zu tun. Eigentlich esse ich nicht so ungesund finde ich.

Es ist so komisch man könnte denken ich bin beratungsressistent. Aber ich mache einfach viele Dinge schon und befolge bestimmte Dinge strikt und bin wohl disziplinierter als manch anderer der trotzdem abnimmt... Nur leider nützt das ja auch nix wenn ich eher zu als abnehme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH