» »

Was fehlt dem Organismus bei Kasein-Unverträglichkeit?

Mnat[ti1x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich lese und höre immer nur meide Milch und Milchprodukte.

Was ich bisher nicht rausbekommen konnte:

Was fehlt dem Körper, damit er Kasein verarbeiten kann?

Und auch anderes wie z.B. Laktose u.ä.

Vielleicht kann hier jemand was dazu sagen oder einen Tipp geben.

Viele Grüße

Matti10

Antworten
tEutctir_fruttxi


Und auch anderes wie z.B. Laktose u.ä.

Hier fehlt dem Körper Laktase. Wer an einer Laktoseintolleranz leidet, kann durch die Einnahme von Laktasetabletten mitunter doch einige normale Milchprodukte konsumieren.

Ich denke, im Ernährungsforum könntest du mehr Erfolg haben. *:)

M+at*txi10


Hi tutti_frutti,

äh, im Moment verstehe ich nicht ganz.

Bei einer Laktose Allergie soll man Laktase zu sich nehmen?

Was aber bei Milcheiweiß-Allergie (Kasein)? Das ist Primär mein Problem.

Wäre klasse, wenn hier jemand weiterhelfen könnte.

Gruß

Matti10

t{utti'_fruttxi


äh, im Moment verstehe ich nicht ganz.

Bei einer Laktose Allergie soll man Laktase zu sich nehmen?

Bei einer Laktoseintoleranz ("Laktoseallergie") soll man Laktose meiden. Ich denke, bei einer Milcheiweiß-Allergie ist es ähnlich - man meidet das Milcheiweiß.

Die Laktasetabletten soll man nicht unbedingt zu sich nehmen; man kann, wenn es sein muss, zB. bei einem Restaurantbesuch oder einer Einladung zum Essen bei Freunden/Bekannten, wo man nicht genau weiß, welche Zutaten verwendet wurden.

Mit Kasein/Milcheiweiß kenne ich mich nicht aus.

sTam]ple


es ist eine lactose intoleranz gemeint, keine allergie.

diese intoleranz kann man "aufheben", indem man das fehlende enzym zu sich nimmt.

du hast aber eine Milcheiweiß-Allergie - das heißt dein körper reagiert auf Milcheiweiß mit abwehrmaßnahmen, die ursprünglich gegen krankheitserreger gerichtet werden sollten.

da hilft nur weglassen oder, wenn das geht, desensibilisieren.

M8atti1x0


Hallo,

ah, danke tutti_frutti, verstehe.

@ sample

so sehe ich es auch, aber ich weiß leider über Enzyme nicht viel, obwohl

ich zwei Bücher drüber gelesen habe, die scheinbar nur ihre Produkte verkaufen wollten. ;-)

Weißt Du welche/-s Enzym/-e einem bei der (Milch-)Eiweiß verdauen helfen? Und wo sie vorkommen?

Ich habe da was von Pepsin gelesen. Finde aber auch per Google kaum was hilfreiches.

Gruß

Matti10

s,amp&lxe


wenn du eine echte allergie nützt dir das nichts, da dein körper sich gegen das eiweiß wehrt, es als bedrohung betrachtet.

hast du jedoch eine unverträglichkeit, auch pseudoallergie genannt, dann lohnt es sich nach besagtem enzym zu suchen. andernfalls nicht.

welches von beidem ist es denn bei dir?

M'att#i1x0


Hmmm, bin nicht sicher, aber seit dem ich "besser" esse, ist mein Heuschnupfen weg.

Ich habe eher eine unverträglichkeit.

Mal sehen, ausser Pepsin-Wein habe ich nichts hilfreiches gefunden, mal in der Apo nachfragen.

Ich persönlich setzt allerdings Allergie mit unverträglichkeit gleich. Scheint aber nicht zu stimmen.

Danke für Deine Infos.

Gruß

Matt10

s amphlxe


Hmmm, bin nicht sicher, aber seit dem ich "besser" esse, ist mein Heuschnupfen weg.

das spricht aber eher für eine verhinderung der histaminausschüttung und somit für eine allergie.

Ainonymxa1


Ich habe selber eine Kasein-Allergie. Wie sample schon richtig geschrieben hat, ist eine Allergie ganz was anderes als eine Unverträglichkeit. Bei einer Allergie fehlt dem Körper nichts, sondern es handelt sich um eine Fehlreaktion des Immunsystems, d.h. das Immunsystem sieht in Kasein (oder Pollen oder sonstigen Allergenen) einen "Feind" und verursacht eine Abwehrreaktion.

Insofern ist die beste Lösung bei einer Allergie in der Regel das Meiden des Allergens. Und bei Milchprodukten ist das ja - im Unterschied zu Pollen o.ä. - relativ problemlos möglich. Alternativ könntest Du höchstens ständig Antiallergika schlucken (wobei die bei Lebensmittelallergien auch nicht immer sehr wirksam sind....) oder Kortison zur Unterdrückung des Immunsystems....

Wenn Du mehrfache Allergien hast, und einen Teil der Allergene meidest, kann sich das durchaus auch auf die anderen Allergien positiv auswirken. Kann also auch da nur sample zustimmen.

Bei einer Intoleranz fehlt dagegen dem Körper meist ein Enzym (wie etwa die Lactase bei der Laktose-Intoleranz).

"Unverträglichkeiten" ist ein Begriff, der oft für alle möglichen Beschwerden verwendet wird, die irgendwie im Zusammenhang mit bestimmten Lebensmitteln stehen. Was sind denn bei Dir die Symtome, wenn Du Kasein isst bzw. wie wurde die Unverträglichkeit / Intoleranz / Allergie festgestellt?

Wobei es letztendlich egal ist: Wenn Du nach Milch und Milchprodukten Beschwerden hast, Dein Heuschnupfen schlimmer wird etc., dann lass sie weg.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH