» »

Wieviel Kalorien haben Pommes nun wirklich?

dorug


@ Peiskopf

Das kann man aber so nicht pauschalisieren. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind z.T. essenziell für den Körper, also kannst du da nicht sagen, dass sie "schlecht" sind (wobei ich es sowieso gnadenlos naiv finde, von "gut" und "schlecht" zu sprechen), sofern der Konsum in den richtigen Dosen gehalten wird. Dass gesättigte Fettsäuren gesünder sein sollen als ungesättigte, bezieht sich auf die Eigenschaft als Bratfette: Ungesättigte Fettsäuren werden unter Wärmeeinwirkung zu trans-Fettsäuren "umgewandelt", welche laut Studien einen Risikofaktor darstellen.

Btw: Zwischen "gesund" und "ungesund" zu pauschalisieren, ist ein ebenso großer Schwachsinn, wie von "gut" und "schlecht" zu sprechen.

s@ysteHmatBikexr


@ samle2300?

p+eisksopf


Ja, der Körper benötigt mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dieser Bedarf ist aber so gering, dass man ihn selbst mit Fettquellen wie Butter und Sahne abdeckt.

Gesättigte Fettsäuren sind in aller Hinsicht gesund. Es gibt keine negativen Aspekte und alle wissenschaftlich fundierten und seriösen Studien sprechen für diese.

Aber wer sich auf eine Studie verlässt, die ein Margarine-Konzern wie Becel finanziert, der darf ruhig glauben, dass gesättigte Fette ungesund sind und weiterhin einen Übermaß an mehrfach ungesättigten Fettsäuren verzehren und so auf lange Sicht hin seine Gesundheit gefährden.

b<e9nzo


Gesättigte Fettsäuren sind in aller Hinsicht gesund.

Wie war das nochmal, irgendwas mit "Dosis" und "Gift"...

p9eiyskopf


Mir jedenfalls ist eine gesunde Ernährung wichtig und da achte ich nun mal auf sämtlichePunkte.

Mein kranker Darm erholt sich mittlerweile wieder, meine Akne ist verschwunden, meine Schilddrüsenwerte haben sich verbessert (mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterdrücken die Schilddrüse!), ich bin leistungsfähiger, mein Blutzucker ist konstant, meine Leberwerte sind nicht mehr erhöht, Symptome meiner Allergien verblassen.

Lediglich an der Kalorienaufnahme haperts noch. Diese ist mit etwa 1800-2200 kcal zu gering.

Der Mensch ist ein Warmblüter und benötigt viele Kalorien (natürlich gute)!

pjeisk(opf


Wie war das nochmal, irgendwas mit "Dosis" und "Gift"...

Du kannst 80% deines Kalorienbedarfes mit gesättigten Fetten decken und dein Körper hat dennoch keine Probleme damit.

bFenczo


Na dann... :=o ;-D

mHarikta sterxn


Der Mensch ist

menschen sind in erster linie individuen, deren körper schon die richtigen signale aussendet, wenn er was braucht. manche menschen haben zum beispiel durch falsche erziehung verlernt auf die signale zu hören. aber diese ganze zahlen sind doch bullshit. ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht mehr als 1000 kalorien am tag zu mir nehme und leb damit seit jahren wunderbar.

jeder körper verwertet anders, jeder körper zieht sich seine nährstoffe aus anderen sachen - hör einfach darauf, was dein körper dir sagt, dann klappt das schon.

B>ücherw7ürmche{n


Gesättigte Fettsäuren gelten als besonders ungesund. Ein hoher Konsum kann unter anderem zu einem erhöhten LDL-Cholesterinwert führen, der als ein bedeutender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten gilt. Der DGE zufolge sollten gesättigte Fettsäuren höchstens zehn Prozent der am Tag verzehrten gesamten Energiemenge ausmachen, Fett allgemein sollte höchstens 30 Prozent ausmachen.

[Deutsches Ärzteblatt, 28.01.2010, [[http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/39863/Schokoriegel_kuenftig_mit_weniger_ungesunden_Fettsaeuren.htm]]]

ple6isDkopf


Mit 1000 kcal schrottet man sich seinen Stoffwechsel, nur so nebenbei...


@ Bücherwürmchen:

Bitte informiere dich, bevor du etwas verlinkst. Empfehlungen des DGE kannst du sofort in die Tonne hauen.

Schau lieber auf wissenschaftlich fundierte und seriöse Studien! Und die sprechen nun mal alle für gesättigte Fette.

S6aDml3exma


Schau lieber auf wissenschaftlich fundierte und seriöse Studien! Und die sprechen nun mal alle für gesättigte Fette.

Quelle, bitte?

B\ücherHwürmchxen


Hibbeln JR, Salem N Jr. Dietary polyunsaturated fatty acids and depression: when cholesterol does not satisfy. Am J Clin Nutr 1995;62:1_9.

de Deckere EA, Korver O, Verschuren PM, Katan MB. Health aspects of fish and n-3 polyunsaturated fatty acids from plant and marine origin. Eur J Clin Nutr 1998;52:749_753.

Sarkkinen E, Uusitupa M. Onko kalarasvalla ja n-3-sarjan monityydyttämättömillä rasvahapoilla merkitystä sairauksien ehkäisyssä ja hoidossa? Duodecim 1996;112:1755_1763.

usw. Kannst ja selbst weitersuchen! Gibt sehr viele Studien zu dem Thema, die übrigens gleiche Werte wie die DGE verwenden.

p{ei|sk/opf


Studien findet man genug, wenn man ausreichend sucht.

Hier wäre zum Beispiel einer der wichtigsten Links in Bezug auf Fette:

[[http://www.westonaprice.org/The-Skinny-on-Fats-German-Translation.html]]

Dieser ist von der Weston A. Price Foundation.


Ich finde es ohnehin sehr schade, dass meistens nur die Menschen sich über Ernährung informieren, die bereits einen geschädigten Darm haben - meist ausgelöst durch unsere "normale" Ernährungsweise.

Solange jemand gesund ist, ist Ernährung meist egal und man glaubt alles, was einem eingetrichtert wird.

Kaum jedoch kommt auch ein Gesunder auf die Idee, sich mit der Ernährung weiter zu beschäftigen. Das finde ich mehr als nur schade.

Aber es ist letztendlich nicht meine Sache. Solange ich mich gesund ernähre und gesund bin und mir keine Halbwahrheiten eintrichtern lasse a la DGE, ist mir egal, womit sich andere vollstopfen.

Ich tus jedenfalls nicht! Mir ist meine Gesundheit einfach viel zu wichtig.

Tzhe_bUnkVnown


Der Thread ist zwar etwas betagt, aber da es leider zu keiner befriedigenden Lösung kam:

Welche Bezugsgröße nimmt man denn nun für frittierte Pommes? Stehen die kcal-Angaben für die Pommes im fertigen frittierten Zustand oder oder für die rohen, die dann in die Fritteuse kommen? Vielleicht weiß da ja mittlerweile jemand Bescheid ;-)

cVlaierext


Diese Seite ([[http://www.westonaprice.org]]) ist ja wohl alles andere als seriös und wissenschaftlich fundiert.

Zitat: "They're healthy because they eat butter!" :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH