» »

Habe keinen Hunger mehr: Essstörung?

OLptinmismuxs


Ob das eine Essstörung ist? Klares JA! Abgesehen davon wären 52 Kilo auf Deine Grösse eh zu wenig. Hör auf zu hungern. Schreibt sich leicht, tut sich schwer. Und vor allem hör auf, auch noch Glaubersalz zu nehmen. Das ist hier mehr als fehl am Platz.

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dir professionelle Hilfe zu holen? Ich denke, hinter Deinem Abnehm-Gedanken steckt was wesentlich anderes.

Ich wünsche Dir baldige Hilfe. :)*

ma.'nicxole


:)*

e>llipxse


zb ist eine freundin von mir auch genauso groß wie ich und sie wiegt 54kg und sieht echt top aus, es sieht nichtmal dürr aus bei ihr..

Auch das kann ja schon ein verzerrtes Bild sein.. Zudem, wenn sie mit 54 kg schon top aussieht, warum willst du sie noch unterbieten ???

Ich finds aber toll, dass du erkannt hast, dass du ein Problem hast :)^ Jetzt musst du nur noch reagieren und am Mo. gleich zum Arzt :)z Und vorher kannst du ja schon mal versuchen 3 mal am Tag zu essen.. Muss ja nicht jedesmal gleich richtig viel sein, aber gewöhn deinen Körper mal wieder an Nahrung..

Gute Besserung :)* :)* :)*

F{eynpyalxa


also von magersucht hier zu sprechen finde ich ein wenig übertreiben leute! ich selber hatte vor ca. 2 jahren magersucht und weiss daher wie die krankheit ist.

man wird magersüchtig wenn man seit 3 tagen so etwas macht - ich habe das eine ziemlich lange zeit "durchgezogen" und bin erschreckend dünn gewesen. ausserdem haben bei mir noch psychische faktoren eine rolle gespielt.

die thread schreiberin hat dieses problem wegen ihrer einseitigen diät - sie hat jetzt probleme sich wieder richtig normal und gesund zu ernähren.. sie sollte sich also vielleicht an eine ernährungsberaterin wenden und nicht gleich denken das die magersüchtig sei. sie muss nur lernen wieder richtig zu essen und nicht nur eiweiss.

ich finde es immer erschreckend wie schnell immer von "esstörung" und "magersucht" und "bulimie" gesprochen wird. wenn dies so einfach wäre dann wären bestimmt 80% der menschen essgestört.. :|N

e_llipxse


Hallo Feynyala,

ich finde es immer erschreckend wie schnell immer von "esstörung" und "magersucht" und "bulimie" gesprochen wird. wenn dies so einfach wäre dann wären bestimmt 80% der menschen essgestört..

Das schlechte Gewissen, dass die TE hat, sobald sie etwas mehr als den täglichen Apfel isst, ist aber definitiv nicht mehr normal.. Würde es nur um die körperlichen Auswirkungen gehen (schnelles Sättigungsgefühl), würde ich dir zustimmen.. Aber wer von einem kleinen Stück Pizza sich schon so schlecht fühlt, dass er 1 Stunde Joggen gehen muss, der hat schon ein sehr gestörtes Verhältnis zum Essen... Dazu passt das hier durchaus:

Mit Essstörung bezeichnet man eine Verhaltensstörung mit meist ernsthaften und langfristigen Gesundheitsschäden. Zentral ist die ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema "Essen". Sie betrifft die Nahrungsaufnahme oder deren Verweigerung und hängt mit psychosozialen Störungen und mit der Einstellung zum eigenen Körper zusammen

Und gerade heutzutage finde ich, sollte man das auch nicht verharmlosen..

*:)

GKänsTerblümlexin


Aber es ist ja ganz klar, dass die TE eine Wahrnehmungsstörung von sich selbst hat. 52kg gibt einen BMI von 18 und das ist einfach definitiv untergewicht. Darauf hinzuarbeiten ist einfach nicht gesund. 12 Kilo abnehmen ist eine Leistung, aber ich glaube sekerpare, du siehst das gar nicht, du freust dich gar nicht, dass du das geschafft hast! Du willst immer nur mehr mehr mehr. Durch Hunger abnehmen ist absolut ungesund und sobald du normal ist nimmst du rasant zu, weil dein Körper Angst vor einem erneuten Mangelzustand hat. Heißt also du kannst nie mehr normal essen und das finde ich tendiert stark zur Magersucht. Du solltest versuchen dein erreichtes Gewicht zu halten, dich gesund zu ernähren und Sport zu machen und dann kannst du schauen ob du noch ein paar Kilo gesund runterbekommst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH