» »

Zucker ist meine Droge, ein Junkie will clean werden

SGilvberPxearl


Hi Mädels! *:)

Darf ich mich Euch anschließen? Ich dachte schon, ich bin alleine mit dem Problem... :=o

Bei mir ists auch wirklich so, dass wenn ich anfange süßes zu essen, ich kein Ende mehr finde. Wenn ich nix süßes esse, also keine Schoki, dann fällt nach ner Weile auch der Heißhunger darauf weg. Allerdings brauch ich dann nur ein Stück oder mal Abbeissen, und alles fängt von vorne an. >:(

Nichts einkaufen ist leider auch schwierig, weil ich zwei kleine Kinder hab. Mittlerweile bin ich aber dazu übergegangen, vorwiegend Gummiges zu kaufen, weil ich das nämlich eh net mag. ;-D

Sbet6zenx6


SilverPearl:

Herzlich willkommen im Club! Du bist herzlich willkommen!

Und gleich eine Gemeinsamkeit: Gummizeug mag ich auch nicht so...außer Lakritz.

Wie möchtest du loslegen? Kompletter Entzug?

:)* :)* :)*

S?ilvqerPeJaxrl


Jap, kompletter Entzug. Was anderes bringt nix. Wenn ich auch nur ein Stückchen ess hab ich den ganzen Tag Heißhunger auf mehr und wenn dann was da ist, ist alles zu spät. >:(

S^etzOenx6


Okay, SilverPearl.

So habe ich es auch probiert und habe zusammenfassend im letzten Monat viel weniger Süßes gegessen. Aber es gab auch eine Menge Rückschläge, der letzte erst gestern (125 gr Milkaherzen, ganze Packung.....)

Aber schon allein der Versuch bedeutet, dass wir weniger Süßes essen.

Sind bei dir auch Marmelade, Honig und Co. verboten? Oder nur "richtige" Süßigkeiten?

Also Marmelade und Honig sind bei mir noch erlaubt, Joghurt auch. Aber kein Pudding, Nutella oder ähnliches.

Kaffee süße ich bereits seit einem Jahr nicht mehr, das war komischerweise ganz einfach. Mittlerweile schmeckt mir auch reiner Milchkaffee besser als mit Zucker! :)z

S|il3vebrPexarl


Also im Kaffee brauch ich noch Zucker. Honig und Marmelade sind erlaubt, ess ich aber ohnehin nicht oft. Joghurt auch nur ab und an.

Aber Schoki ist definitiv tabu!

S"et>zen6


Okay, also bis auf den Zucker im Kaffee haben wir die gleiche Strategie!

Wir schaffen das :)*

P.S. das Umsteigen von gezuckertem zu ungezuckertem Kaffee war nicht schwer! @:)

SqilvSerPxearl


Also reduziert hab ich den Zucker schon etwas. Aber ich brauch morgends einfach meinen leckeren Kaffee. |-o

Ne aber ich hab das schonmal probiert. Da war ich fast 6 Monate "clean" und ich hab mich soooo gut gefühlt. Da war dann auch mal ein Eis oder so drin, hauptsache halt ohne Schoki.

SJet|zen6


Dieser Faden kann dir vielleicht helfen, wieder clean zu werden. Zumindest sind hier viele, die das Gleiche versuchen. Wir schaffen es!! :)*

Soil3verPeaxrl


Das hoffe ich. Wäre mir bei meinem Abnehmvorhaben bestimmt von Vorteil... :=o Da muss nämlich genug runter... |-o

S%etzxen6


Bei mir auch.... :°( |-o

Meld dich dann mal in den nächsten Tagen, wie es bisher so steht! Viel Erfolg, ich denk an dich! :)*

*:) Mein Mittagessen ruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuft

chhewin9g-guxm


hallo zusammen,

ich bin auch verrückt nach schoko. habe in den letzten monaten einmal ca 6 wochen darauf verzichtet. dann eingebrochen. was ich aber dauerhaft geschafft habe ist auf das tägliche kakao-tetrapack zu verzichten. aber derzeit habe ich mit heißem kakao aus der cafeteria und mousse-au-chocolat zu kämpfen. ob ich ganz aufhören will mit schokolade... ich lese erst einmal bei euch mit. vielleicht lass ich mich inspirieren.

B3ellaSuwGan$-Cullxen


ich lese grad mit...melde mich aber noch..... :)_ @:) danke euch....heute is wieder ein ... %-| tag,...und ich habe gr schlafprobleme und bin am ende...

bis die tage. :)* :)* :)^

STe/tzexn6


Guten Morgen Bella!

Und, war diese Nacht schlaftechnisch besser? Ich wünsche es dir sehr!!!

Auf in einen neuen Tag....

:)* an alle!

Enhemaligerc Nutz)er (#$395941)


Ich verstehe dich soooo gut.

Hab den Faden leider erst jetzt entdeckt – zu spät?

Mir ist aufgefallen, dass hier einige posten, die nur auf Süßes verzichten wollen (oder es minimieren), weil es halt viele Kalorien hat, aber kennen wirklich alle diese extreme Sucht? Das Zittern, wenn man einen Tag nix Süßes gegessen hat, Die Nervosität und Unkonzentriertheit?

Schlechte Laune sowieso.

Das hab ich auch schon seit vielen Jahren. Mal klappt es eine Zeit ganz gut, das Maximum war jetzt zwei Wochen. Aber irgendwie kommt es dann wieder über mich und wenn ich erstmal was Süßes gegessen habe, ist das am nächsten Tag auch wieder schlimmer. Wirklich wie ein Suchtmittel.

Bei Schokolade ist es bei mir am schlimmsten, wenn ich die mal esse, kann ich dann ewig tagelang nicht ohne. 300g pro Tag sind da keine Seltenheit bei mir. Bei anderen Süßigkeiten (Nimm2 Bonbons, saure Schlangen usw usw alles in en kleinen Packungen) ist es nicht so extrem suchtig.

Ich war früher mal schön schlank und wog bei 1,60 (50-55kg). Da war ich so 16. Jetzt bin ich 22 und wiege derzeit 67 (bin gerade am Abnehmen). Es wurden mit den Jahren immer mehr und mehr Kilo. Und ich habe an meinem Essverhalten nie groß was geändert, als Kind und Teenie hab ich sogar noch mehr Süßes gegessen, aber es setzte nie an. Dann Pubertät und Pille.... Und ob es nur daran liegt ist zweifelhaft, denn ich habe schlechten SW von meiner Mutter geerbt, nehme schwer ab, muss sehr auf die Ernährung achten und setzte schnell an.

Bei mir ist das schon so, zumindest bei Schoki, entweder ganz oder gar nicht. Darum habe ich erstmal meinen Schokoladenkonsum zum Stillstand gebracht, das klappt auch, aber nur mit dem Ersatz von anderen Süßen. Denn ganz verzichten kann ich nicht, das versuche ich schon seit Jahren, mit dem Ergebnis, dass ich irgendwann Heißhunger bekomme und dann alles auf einmal reinfresse und dann so gefrustet bin, dass ich das Abnehmen wieder über Bord werfe.

Ich habe erkannt, dass das nichts bringt, manche sind eben nicht für "ohne-Süßes" gemacht. Also nehme ich derzeit ab mit gesunder Ernährung, Sport. Süßes gibts, wenn ich Lust drauf habe, ich versuche mich da nicht allzu sehr einzuschränken. Das ist nichtmal mehr täglich und darauf bin ich stolz.

Hab in 3 Wochen immerhin schon wieder 2 kg weg, ich wog beim Beginn 69kg (viele schätzen mich dennoch auf 60)

Zum Teil kommt das auch, dass ich mir ab und zu mal eine (echte) Cola gönne. Habe früher öfters Zero und Light getrunken, aber die steigern wohl eher unbewusst den Appetit. Ein Glas Cola ist hingegen wie eine kleine Süßigkeit.

Weiß gar nicht, ob euch das Gelaber alles interessiert, ich hab es mir nur mal von der Seele geschrieben. :)*

E;hemalixgerg NutzZer (#3A95941x)


noch was hinzufüg (ja, unglaublich, dass ich bei den Massen an Text sogar noch was vergessen habe):

wenn ich schlechte Laune hab, hilft natürlich Süßigkeiten, am besten ist natürlich Schokolade, aber das kommt derzeit ja nicht in Frage.

Wenn ich leichte Migräne hab (bei starker hilft das nicht mehr), hilft Schokolade, Süßigkeiten weniger.

Ich finde den Verzicht auf Schokolade ein großer Schritt, denn Schoki hat mehr Fett und Kalorien pro 100g (ca. 550kcal meist) als der Rest vom Süßkram (400kcal). Und der Verzicht fällt schwer, auja. Ich hab in meinen schlimmsten Zeiten wochenlang täglich (!!!) 2-300g Schoki gefuttert. Hatte da ne zeitlang immer bestimmte Lieblingsschoki, mal waren es Schokobons, dann die Kinderriegel, dann die Jumbos mit Haselnuss von Aldi,...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH