» »

Zucker ist meine Droge, ein Junkie will clean werden

c|hewCing-guxm


@ KaliARHP

:)=

das hört sich gut an. ich überlege, ob ich mich für einen laufevent im sommer anmelde. aber ich habe angst, dass ich mich übernehme, weil ich so viel Pflichtaufgaben zu erledigen habe, dass ich denke auf so etwas derzeit verzichten zu müssen. jedenfalls macht dein beitrag mir klar, dass es für mich schon wichtig ist. eben, weil ich auch zu depressionen neige. und meine beziehung überlaste...und eben mit schokolade kompensiere.

c)hewRinig-xgum


@ setzen

alles gute für die prüfung. :)*

KSaliAxRHP


@ setzen6

ich drück dir auch die Daumen!!

@ alle tapferen Schoko- Entzügler ;-)

Dass einige speziell nach Schokolade lechzen, ist kein Wunder. Da bin ich auch ganz weit vorne.

Schokolade ist sehr fett- und kohlehydratreich und setzt durch ihre sonstige Zusammensetzung extrem schnell und viel Endorphine frei!

Genau darum haben schon die alten Atzteken ihren Göttern Kakao geopfert. Wozu? Um sie zu besänftigen!

Es dröhnt wie sonstwas!

Ich hab gelesen, dass die eher bittere Schokolade mit weniger Zucker und Sahne zubereitet wird, drum ist Zartbitter auch so dunkel und hat daher auch etwas weniger kcal. .

Nur mochte ich das nie! Ich bin gnadenloser Vollmilch Junkie!

Bis ich letztens beim Aldi ;-D eine kakaotechnisch hoch%ige Sorte fand, die mit einem dunklen Mousse au Chocolat gefüllt ist. Sehr bitterstoffreich find ich, und für mich die Hammer- Dröhnung. die Tafel besteht aus 5 extra verpackten Täfelchen. Davon reicht mir ein halbes und ich bin "bedröhnt". Das haut viel besser rein als Vollmilch ;-) und damit konnte ich mein Genasche noch besser runterschrauben.

Diesen Tipp will ich euch nicht vorenthalten!

Ich schaffe den kompletten Schokoentzug auch immer nur zeitweise, richtig "clean" werd ich wohl eher nicht. Viel Stress, pms, da darf ich auch mal ein ganzes von den kl. Täfelchen aus der Pckg., und meist schaffe ich es gar nicht! Es ist auch bitter und lädt daher nicht so zum Weiteressen ein.

Dröhnt aber astrein und macht lange zufrieden.

Ein super Notnagel für Tage, an denen Ausrutscher wahrscheinlich sind.

Ich trinke dazu gern schwarzen Darjeeling Tee, ne mögl. gute Sorte, die edel dazu passt. Natürlich auch ohne Zucker und Milch.

Übrigens wenn man so einen Nasch- Appetit hat, hat man in Wirklichkeit oft Durst! wenn man dann aber nascht, läuft einem das Wasser im Mund zusammen und dann geht der Durst weg. Dadurch gewöhnt man sich auch an, zu naschen, wenn man eigentl. Durst hat. Auch da kann man viele Fallen "entschärfen".

@ chewing- gum

Hm, also wenn ich mich auf so ein Sport Event anmelden würd, würde mich das sehr unter Druck setzen, damit würd ich mich bestimmt auch übernehmen.

Vor allem, weil ich es schon in der Schule gehasst hab, für die Jungendspiele zu ackern :-/ %-|

Ich mache meinen Sport stresslos zuhause und nur dann, wenn ich Lust drauf habe, und das hab ich durchaus mind. 3x die Woche.

Ich kann mich jederzeit auf meinen Ergometer schwingen, Kopfhörer aufsetzen und radel ein Stündchen drauflos. Das vertreibt die niedergedrückte Stimmung. Ob ich Hanteln stemm oder radele, mach ich strikt nach Laune.

Für mich wars bei der Auswahl meines Sportes total wichtig, dass ich es in meine persönlichen Abläufe einbauen kann. Die Regelmässigkeit ergibt sich automatisch, weil man einfach Lust hat, was zu machen.

Das find ich langfristig wichtiger als auf ein einzelnes Event hinzuarbeiten und danach wieder in ein Loch zu fallen.

Sicherlich radel ich heut auch noch mal ne Stunde, ich hab Bock drauf, 2 Tage hab ich mal Pause gemacht :)z

*:) *:)

E|hemalige%r Nwutzer $(;#39x5941)


Kaliarhp, bist du Kaliarh+ (alter nick)? @:)

KCaliAARHxP


;-D ja bin ich!

Hab dich auch schon gesehen! *:)

R9aymoKnda-{Louixsa


Ständiger Appetit auf Süßes (oder andere bestimmte Lebensmittel) in Verbindung mit depressiver Stimmungslage kann auf einen Mineralstoff- oder Vitaminmangel hindeuten.

Es ist also eine Art "Ersatzhandlung". Der Körper braucht etwas, was ihm fehlt. Und diese Lücke wird z. B. mit Schokolade aufgefüllt.

Da dies aber nicht der richtige Stoff ist, meldet der Körper bald wieder das gleiche Signal. Und man greift wieder zur Schokolade ...

Einfach mal googeln nach Mangelsymptomen. Und auch den Hausarzt fragen. Oder in der Apotheke.

Die Ernährung mal unter die Lupe nehmen. Aufschreiben: Was esse ich jeden Tag? Was esse ich zu wenig / überhaupt nicht?

:p>

B]ellaS&wan-Cxullen


** ich bin erstmal raus.... jojo ...effekt... da ich mich zu sehr reingestresst habe,... komme aber wieder in ein paar wochen....tagen oder oder.... :)_ @:) *:) alles gute euch... :)* :)* :)* :)*

B-eYllbaSwaRn-Cul}len


Bella**

Gehts dir mittlerweile besser :)* ?

ach du süsse...danke ja....dennoch sind nun die schlafstörungen wieder da,.. %-| und ich esse und esse....aber nicht mehr als früher oder weniger... ich stress mich seelisch grad so rein das ich es nicht tag für tag schaffe...muss mal damit aufhören und wieder neu entspannt weiter machen.... dir alles alles liebe.... :)_ @:) @:)

S3etzexn6


Bella:

Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht! Jede scheiss Zeit geht irgendwann mal vorbei..........und dann kommen bessere Zeiten!

Wir freuen uns, wenn du irgendwann zu uns zurückkehrst!!

:)* :)* :)* :)_

@:)

tZo8b4ix81


Sehr interessanter Thread.

Mich muss man auch als Zucker süchtig bezeichnen. Normalerweise esse ich täglich sehr viele Schokoriegel, Kekse oder auch mal 2 Packungen Toffifee sind nichts besonderes. Das ist natürlich zu viel, aber es ist halt wie eine Sucht. Und das bei mir schon seit vielen Jahren.

Seit dem 07.06.2010 habe ich allerdings keine Schokolade mehr angerührt und momentan auch nicht das Bedürfnis. *freu* Diesen Zustand hat es bei mir wohl noch nie gegeben.

Nur ein paar Chipps beim Fußball schauen, aber nach denen bin ich nie süchtig gewesen. Ich habe mir nun vorgenommen erst mal solange es geht gar keine Schokolade mehr zu essen.

Wie ich von dem Heißhunger weggekommen bin ist etwas kompliziert zu erklären, da ich viel "spirituelle" Arbeiten und Übungen mache, denke ich das es daher kommt. Stichwort Reinigungsprozesse im eigenen Körper usw.

Aber vielleicht wäre eine entsprechende Hypnose für euch interessant? Da dürften schon 1,2 Sitzungen reichen um den Heißhunger zu stoppen.

Auf jeden Fall wünsche ich allen viel Kraft gegen die Süßigkeiten!

K^alyiARoHxP


@ tobi81

Mein Rekord war mal 2 Monate! Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du auch weiterhin stark bleibst!

Ich konnte deinem Nutzerprofil nicht entnehmen, ob du männl. oder weibl. bist.

als Mann kriegst zu schon erstmal kein PMS.

Das ist für viele Frauen (auch für mich) die monatliche Fress- Hürde ]:D

mit der frau sich immer wieder neu rumschlagen muss.

Ich habs auch grade wieder sehr, doch gestern hat mir wieder mal nur ein halbes Täfelchen von der gefüllten Aldizartbitter ausgereicht.

Für mich ist es schon ein toller Erfolg, wenn ich mal einen oder zwei Tage keine Schoko brauchte!

Das Verkneifen ist die eine Sache, aber es nicht mehr zubrauchen, wäre viel besser!

Wenn das ewig so bliebe, hätte ich keine Probs mehr!

Aber Junkie bleibt Junkie und dieses Laster wird mir wohl erhalten bleiben.

Bei mir liegt es klar an meiner leicht depressiven Veranlagung. Da hilft Selbstbeeinflussung zwar bis zu einem gewissen Grad, aber wenn Endorphione fehlen,

kommen die auch nicht durch Hypnose.

Ich hoffe, dass ich mit der Zeit ein bisschen ausgeglichener werde und dann auch nicht mehr so viel naschen will.

der Kampf geht weiter ]:D ]:D ]:D !!!!

Ich war gestern einkaufen und die Sweets Abt. ist so angeordnet, dass man direkt drauf zugehen muss.

Das ist absichtl. so angeordnet, damit man auf keinen Fall einfach daran vorbei gehen kann, bevor man es nicht wirklich gesehen hat.

Darüber hängen riesige Lock- Schilder mit Abbildungen sahniger Vollmilch- Schoki ]:D ]:D und die sieht man schon durch den ganzen Supermarkt, wenn man noch weit davon entfernt ist.

Da habe ich den Kopf weggedreht, woanders hingeguckt und bin wo anders langgegangen.

Nämlich durch die "ungeniessbare" Waschmittelabt. ;-D

Das mach ich dort immer so, denn in der Waschmittelabt. vergeht mir der Jibber garantiert ;-D ;-D

*:) *:)

S:e$tzenx6


Hallo KaliARHP!

Heißt das, du willst in unseren Club? Das wäre toll! Ich kann alles unterstreichen was du sagst, es scheint, du weißt aus vielen leidlichen Jahren Erfahrung genau wovon du sprichst....

Ich hoffe so sehr, es zu schaffen. Derzeit (etwa seit einer Woche) habe ich leider das Problem, dass ich stetig zunehme, obwohl ich relativ wenig esse...jetzt bin ich echt verzweifelt, weil ich dieses Problem noch nie hatte. Klar nimmt man zu, wenn man sündigt oder man nimmt auch mal nicht ab trotz Diät, aber zunehmen bei Diät? Das gabs noch nie....schwanger?

Also die letzten Tage (bis auf Dienstag nach der verpatzten Prüfung) war ich absolut standhaft. Keine Schokolade. Es ging sogar ganz gut! Einmal gabs Katjes Lakritz, aber da war ich schnell befriedigt. WErde es jetzt weiterhin probieren und bei einem Rückfall mal die von dir empfohlene Schokolade von Aldi (süd oder nord?) probieren. Und echten Kakao in Wasser gelöst.

Woher kommt bloß die Gewichtszunahme? ":/ Kriege ich etwa doch meine Tage? Hmmmmm......habe aber keine Mensanzeichen...

Ach mann, es ist alles so schwierig!

Hier ist heute total graues, feuchtes Wetter. Und dazu ist es schwül, ich schwitze total. Aber dann habe ich wenigstens keinen Hunger...

Wünsche euch allen gutes Durchhaltevermögen. Gemeinsam sind wir stark!

KMaliAaRHxP


Hi Setzen6,

ich trete gerne eurem Club bei. :)^ Vielen Dank für die Einladung :)_ :-D

Kampferprobt bin ich allemale, bin Veteranin!

Ich hab schon viele Diäten versucht, meine Ernährung umgestellt und was nicht alles.

Die Schoko, die ich jetzt immer kaufe, gibts bei Aldi Nord, hoffe auch bei Süd. Ich glaube auf jeden Fall, es sollten mögl. viel % Kakao sein- so bitter wie es einem schmeckt. Das dröhnt, auch wenns nicht so nett wie Vollmilch schmeckt.

Ich hab mir schon ein bisschen angewöhnt, den süssen Vollmilchgeschmack zu vergessen, mich aber um so mehr auf die Dröhnung zu freun ;-D ;-D und lutsche die Stücke langsam :-@ ;-D .

Du nimmst zu, trotz Diät?

Wie lange diätest du denn jetzt schon?

Von Diät halte ich überhaupt nichts mehr.

Auf die Dauer macht es dick, weil es den Energieverbrauch des Körpers auf Sparflamme bringt.

Wer zuwenig isst, sagt dem Körper: Alarmstufe Rot wegen Nahrungsknappheit! dann verbraucht der Körper nur noch minimale Fettreserven und was man dann isst, wird sofort im Fett gespeichert.

Dann wird man stetig dicker! In dieser Sit. ists falsch noch mehr zu hungern, dann bremst der Körper den Energieverbrauch noch mehr.

Dazu ist er :°( leider bestens in der Lage, wir sind nämlich auf Steinzeit- Verhältnisse geeicht! Da gabs auch nicht alle Tage nen vollen Teller und man musste für jeden Bissen hart ackern und die Jagd war ein gefährliches Unterfangen. Darum sind wir aufs Dickwerden für schlechte Zeiten gepolt. In der Steinzeit war nie klar, ob und wann es wieder Essen gab. Dadurch hat sich der Körper auf eine hocheffektive Vorratshaltung eingeschossen, um zu überleben.

Heut leben wir im Schlaraffenland!

Aber das alte Programm läuft stramm weiter.

Diät ist sozusagen eine künstlich simulierte Hungersnot.

Du hattest jetzt Prüfungs- Stress.

Das Gehirn holt sich immer zu allererst den Löwenanteil für seine Arbeit, der Körper kann sich mit dem Rest bescheiden ;-)

Da kanns vorkommen, dass das Hirn in einer langen Stressphase dem Körper wichtige Stoffe vorenthält, weils die selber versaftet, um die "Gefahren"- Sit. zu entschärfen. Das war in der Steinzeit absolut notwendig, damit man auch bei Schwäche durch Hunger handlungsfähig bleiben konnte.

Hält man bei Stress Diät, verschärft man die Alarmsit. im Körper.

Tja, das ist ein sensibles System, und es läuft immer auf einen dicken Vorrat an Hüftgold hinaus :-/ .

Meine letzte Diät: 5 Monate fast nur Rohkost. Ergebnis:

unter Qualen 4 kg abgenommen.

Weitere 3 Monate später: nach wieder normaler Ernährung (und ich hab wirklich nicht gefressen :|N :-/ )

7 kg drauf.

Fazit: unterm Strich 3 kg zugenommen! Das hätte ich mir leckerer zaubern können ]:D

Da bin ich dann zu dem Doc gegangen, der mir diese Sachen empfahl und hab mir überlegt, dass ich lieber mit Sport und normaler Ernährung weitermache.

Mein damaliger Plan: 1 kg weniger im Monat, das ist schonend, um im Körper nicht gleich wieder Hunger- Alarm auszulösen. Es durfte auch mal weniger oder auch gar nichts sein. An Lebensmitteln hab ich mir alles erlaubt, nur nicht sinnloses Fressen.

Nach ca. 2 Jahren hatte ich damit 20 kg runter und wog 72 kg, meine Grösse: 1,72.

Tja, mit den Jahren haben sich die Pfunde wieder dazugesellt, aber das war eine Zunahme aufgrund von Muskelaufbau durch den Sport.

Irgendwann wog ich 78 kg und habe mich sehr gut gefühlt.

Dann bin ich aber letztes Jahr krank geworden.

Ich hatte eine schwere OP am Kopf

(es geht mir aber wieder sehr gut!! :)^ ) und musste lange Cortison und was gegen Epilepsie nehmen. Corti konnte ich noch letztes Jahr, das andere vor 2 Wochen absetzen.

Beides hat als NW: Gewichtszunahme :-/

Die Cortison- Fressattacken haben mit 7 kg draufgetan.

Das konnte ich aber Anfang des Jahres absetzen, seit dem wieg ich 85 kg.

Das andere Zeugs hat zwar keine Fresswut, aber trotzdem für Pfunde mitgesorgt. Ein tolles Team :-/

Die Tabl. haben meinen Stoffwechsel total versiebt.

Der wird durch sowas sehr träge.

Seit Jahresanfang treibe ich meinen Sport wie immer, hab wieder ordentlich Muckis, nehm aber (noch) nicht ab.

Werde wieder zu dem Doc von damals gehn, wenn es sich nicht in einem oder zwei Monaten merklich bessert.

Wobei meine Erwartungen dieses Mal naürlich niedriger sind. Ich muss ja keine 20 kg mehr loswerden und hab zusätzlich inzwischen meine Stemmgewichte, die Gangschaltung auf dem Ergo und damit die Muskulaturbildung erhöht.

Plus, mit 50 nimmt man halt nicht mehr so flink wie mit 20 ab.

Diät kommt auch weiterhin nicht für mich in Frage, weil ich normal esse.

also, bleib stark, ich bleibs auch!

:)_ :)_

SHetYzenx6


Hallo Kali, danke für die liebe Antwort!

Cortison nehme ich seit ich ein Baby bin und kann es leider auch nicht absetzen (bin schwerbehindert). Allerdings glaube ich nicht, dass mein Übergewicht daher rührt, ich esse einfach zu viel...

Eine Diät mache ich nicht, das habe ich falsch ausgedrückt. Ich esse "normal", wie andere, das ist für mich schon eine Diät. Esse gesunde Sachen in normalen Mengen, also Vollkornbrot, Salat, magere Wurst, Obst, Gemüse. Normalerweise habe ich dann immer abgenommen, aber jetzt nehme ich zu....da steckt irgendwas dahinter, ich ahne es.....vielleicht schwanger o.ä.

Habe jetzt in 1,5 Wochen fast 3 Kilo zugenommen...das ist nicht normal...

Jetzt zu dir:

Willkommen im Club, Veteranin! Wir freuen uns, dass du uns beigetreten bist. Sicherlich kannst du uns mit Ratschlägen bereichern. Bei uns gibts leider nur aldi süd, könntest du mir trotzdem die Schokolade nennen?

Ich finde es toll, dass du Sport treibst. Und hoffe, dass sich das auch endlich auf der Waage zeigt...ist ja total unfair, dass du sport treibst, aber nichts passiert. Klar, man baut Muskeln auf, aber dass sich auf der Waage nix tut, ist schon bitter...

Ich habe heute bisher gegessen: 2 Scheiben Vollkornbrot. Eines mit Lätta und Marmelade, das andere mit Lätta und einer Scheibe Corned-Beef. Dazu einen Milchkaffee und Mineralwasser. Habe null Hunger, da es so schwül ist. Nachher gibts dann einen leckeren Salat mit Essig-Öl-Dressing und abends gibts Fisch mit Spinat. :p>

Süßes gibts nicht!

Wir schaffen das! :)*

K*aliAIRHP


@ Setzen6

also meine Aldischok: Moser&Roth, Sorte "classic".

Eine schwarze Packg, drauf ist u. a. ein Löffel Mousse au chocolat zu sehn. Es gibt dasselbe auch in (aaaah!!:p> :p>) Vollmilch mit Milchcremefüllung, das totale GIFT ]:D

Auf die Classic bin ich gekommen, weil mein Männe sie beim Einkaufen mit der Milchcreme verwechselt hat.

Ja, der Zufall!

Da sind 5 Täfelchen drin, mir reicht von 1 Täfelchen grad die Hälfte, dann ists richtig ok! Die andere Hälfte heb ich für den nächsten Tag auf. Vollmilch würde ich sofort weghaun 8-) .

Bestimmt gibts bei Aldi Süd etwas Ähnliches?

Manche verschieden%igen Schoksorten nennen sie auch "Herkunftsschokolade", weils aus fairem Anbau direkt aus den Ländern kommt, die Kakao anbauen. Es sind auch andere Kakaosorten. Sehr gute, find ich.

Und du musst schon so lange Cortison nehmen?

Oh Mann das ist heftig, ich weiss ja jetzt selber wie es wirkt.

Ich hoffe, dass es bald mal etwas Verträglicheres gibt

:)- :)- :)- .

Cortison hat auch eine hormon- ähnliche Wirkung.

Von der Pille wird frau ja bekanntlich dicker!

Möglicherweise bist du gar nicht schwanger.

Mir haben sie im KH gesagt, dass bei Corti auch mal die Menses wegbleibt (die pillenähnliche Wirkung) oder der Zyklus fängt an zu spinnen. Mein Zyklus fing schon nach kurzer Zeit an, komische Sachen zu machen, von Zwischenblutungen oder Mensesgefühl und dann kam aber nichts.

Ich würd erstmal gleich einen Schwangerschaftstest machen.

Bei Cortison lagert man auch sehr viel Wasser ein. Das ging bei mir im letzten sommer wo es so heiss war, ruckzuck!

Da konnte ich auf der Waage zugucken, wie der Zeiger sich voranbewegte!

Ich kann nur empfehlen, erstmal sachte mit Sport anzufangen. Du meinst, du bist schwerbehindert.

Welcher Sport käme für dich in Frage?

Ich mach ja Ergometerradeln, aber mögl.weise ist was anderes als Ausdauersport für dich besser. Ein paar Hantelsachen kann man auch im Sitzen und sogar im Liegen machen! Mit 0,5 bzw. später 1kg pro Hantel reicht es zu Anfang mehr als gut aus.

Mag sein, dass du es auf der Waage nicht merkst: aber du FÜHLST dich besser und das ist noch wichtiger.

Halte ich für mich auch so.

Vllt. solltest du mal deine Schilddrüse checken lassen. Hast du eine Unterfunktion, nützt kein Sport und Diät erst recht nicht!

Das hab ich vor ein paar Jahren auch checken lassen. War alles ok- da hatte ich den Übeltäter selber raus: Ich hatte vor meinem ersten Abnehmerfolg Depressionen und hab dagegen eine Zeitlang leichte Antidepressiva genommen.

Psychopharmaka machen fett! Stand auch als NW auf dem Beipackzettel.

Nun bin ich wieder mal durch Medi fett geworden, die antiepilepsiesachen sind auch Psychomittel.

Und das Corti hat bei mir total reingehaun.

Na, den Zirkus kenn ich ja nun :)z drum bin ich auf eine lange Strecke gerüstet.

Essen tu ich strikt nach Appetit, bis ich wirklich satt bin.

Was hab ich heute gegessen: eine Scheibe Vollkornbrot mit Margarine und Marmelade, was noch lange nix heissen will. Ich kriege eher mittags Hinger und dann gibts was Ordentliches.

2 Scheiben warmes Toastbrot mit dick Wurscht drauf. Dann 2 Leibniz Butterkekse mit Frischkäse und Apfelmus drauf :-q oder auch 3 Kekse, es dürfen auch 4 sein. Dann bin ich satt.

Ich hab mir abgewöhnt weiterfzuressen, auch wenn ich eigentl. satt bin!

Ich MUSS aber auch was essen bei meinem Sportpegel, sonst fühle mich mich klapprig!

Zum Abendbrot gibts heut einen Teller Nudeln mit Sosse Bolognaise, logo selber gekocht, kann ich den Fettgehalt besser abchecken.

Dazu ein grosses Glas Mangosaft- es darf auch mehr sein.

Zum Nachtisch krönt meine halbe kl. Tafel Zartbitter das Mahl, es sind 2 mittelgrosse Stückchen. Als Betthupferl gibts 2 grosse Löffel Milchreis, weil ich absolut nicht mit Hungergefühl schlafen gehen kann. Hungergefühl ist für mich absolut tabu.

Was trinke ich so: Morgens 2 Jumbotassen sehr starken Milchkaffee- ungezuckert. Manchmal gibts mittags noch mal einen.

Ab da gehts dann mit schwarzem oder grünen Tee weiter- ohne Zucker und Milch.

Geht alles gut, bleibt es bei der kl. halben Tafel Bitterschok.

Ja, man muss sich schon austricksen, anders geht es nicht.

Hab pms und keine Lust auf Sport heute. Das macht überhaupt nichts, denn das hol ich locker wieder auf.

Naja und noch was zur Waage:

Die täuscht. Sobald du Sport treibst, kriegst du Muskeln und wenn du jetzt damit anfingest, würdest du erstmal sofort zunehmen. Aber das ist dann Muskulatur und kein Fett! Mehr Muskeln zehren dann auch mehr Fett auf.

Klar fänd ichs gut, wenn ich es auch auf der Waage sehen würde. Aber ich nehm ja auch erst seit 2 Wochen keine Tabletten mehr!

Vielleicht findest du eine Sportart, die dir vor allem Spass macht. Gymmnastik? Schwimmen? Leichte Hantelsachen kann man auch im Sitzen und Liegen machen, das könnt auch was sein? Ich hör dazu immer Metal, das kracht ;-D

*:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH