» »

Zucker ist meine Droge, ein Junkie will clean werden

S6etzxen6


Wie gehts, wie stehts?

Ich bin mehr oder weniger (eher weniger) standhaft geblieben. Habe ein paar Mal gesündigt, jedes Mal aber in absolut "normalen" Mengen, also mal ein Stück Kuchen oder ein McFlurry, aber keine riiiiiiiiiesen Mengen wie früher. Das ist ja schon einmal was.......

Hoffentlich klappts bei euch (oder eher gesagt: Dir, Nadjalein) auch einigermaßen!! :)*

D!aRfenxa


Früchtetee ist ganz praktisch, sättigende wirkung und ganz ohne Kalorien^^

Y9Elezctra


Der einfachste Weg keine Süssigkeiten zu essen ist einfach keine zu kaufen. Das ist zwar hart wenn man im Supermarkt am Regal vorbeiläuft, aber dafür umso einfacher zu Hause. Wenn man nichts hat kann man auch nichts essen. :)^

s7unsDhinxe83


Ganz ohne ist auch keine Lösung. Das hält man nicht durch. Am besten sich eine kleine Portion nehmen, Rest sicher wegpacken.

Y!Eqlectrxa


Ich finde es einfacher ganz ohne. Es ist wie jeder andere Entzug. Nach einer Weile habe ich mich gut daran gewöhnt, ohne Zucker zu leben und hatte keine "Entzugserscheinungen" (=lust) mehr. Und dann hab ich wieder angefangen und wurde "rückfällig".

Kbyrixe


Ich finde kompletten Entzug auch am Besten. Zumindest so lang bis das Gefühl sich eingestellt hat "Ja, ich kann darauf verzichten". Sonst kann es passieren, dass die kleine Konsummenge wieder Schritt für Schritt ansteigt auf größere Mengen.

Wichtig ist natürlich erst einmal, sich keine Süßigkeiten einzukaufen. Und wie wäre es, wenn ihr einen Plan aufstellt? Das habe ich im Rahmen meines Selbstmodifikationsseminars auch gemacht. Sprich:

1) wie ist der IST-Zustand: jeden Tag Süßes à 1 Tafel Schoko

2) was ist mein Ziel: kompletter / teilweiser Verzicht auf Süßes

3) Teilziele setzen

-> beispiel: in der ersten Woche Reduktion der Süßigkeiten auf halbe Tafel Schoko, in der zweiten Woche Süßes nur noch aller zwei Tage und nur noch die Hälfte, in der dritten Woche Süßes aller drei Tage.. in Woche X nur noch ein Stück pro Woche

4) Belohnungen!!! Der Körper hat sich ja daran gewöhnt, dass ihm ständig Belohnungen zugeführt werden. Der Sinn ist: was kann ich mir gutes tun als Belohnung dafür, dass ich Teilziel 1 (halbe Tafel) eingehalten habe? Das kann sein: Ausflug mit Freund, schönen Kinofilm sehen, mit Freunden treffen, etc pp. Wenn ihr es nicht geschafft habt, gebt ihr euch keine Belohnung. Das Ziel ist, dass man sich eine so tolle Belohnung setzt dass man den Entzug auch wirklich durchhalten möchte. Wenn man es nur einfach so tut, könnte sonst folgendes passieren "Ach, ich hab grad ein McFlurry gegessen, aber ist ja nicht schlimm" vs "Wenn ich jetzt diesen McFlurry esse, werd ich kommendes WE nicht mit meinem Freund nach xy fahren können"

Das erfordert aber viel Planung und Selbstdisziplin aber ich habe es damit geschafft, mein Lernverhalten zu verbessern =) Von: kurz vor der Angst lernen zu täglich lernen ;-D

Man muss es auch nicht so übertrieben machen, aber wichtig ist wirklich dass ihr schaut: was ist mein Ziel? Und klar ist es schwer, von heute auf morgen gar nichts Süßes mehr zu essen. Daher überlegt: was sind meine Teilziele? Warum will ich das machen? Wie möchte ich mich belohnen, wenn ich das geschafft habe? (Vorsicht: keine Belohnung mit Genussmitteln ;-))

B}ellaaSw9a_n-CuIllFen


oh mein gott.... :-o :-o :-o den faden den ich vor 3 tagen eröffen wollte.

:)= :)= :)^

mir geht es genaus so...

wollte schreiben:

zuckersucht- gefühle schön essen!

":/

danke...das ist schön zu lesen das es anderen auch so geht. :-D

ich möchte ein mitglied des clubes werden :-D :-D

@:) liebe grüsse

bella

ps: werde nun den faden mal durchlesen.

bin ich aufgerecht :=o

BYellaSCwan-CuWllen


so, gelesen:

tolle tips und viele mutmachende worte :-D

aber---> kein eis -":/ mau...

Das habe ich im Rahmen meines Selbstmodifikationsseminars auch gemacht. Sprich:

1) wie ist der IST-Zustand: jeden Tag Süßes à 1 Tafel Schoko

2) was ist mein Ziel: kompletter / teilweiser Verzicht auf Süßes

3) Teilziele setzen

das ist super....werde ich gleich anfangen. @:)

hallo setzen6 , ich bin dabei*

S.etzeXn6


Hallo, BellaSwan-Cullen!

Willkommen im Club! Leider sind wir wohl die einzigen, die noch dabei sind, aber wir schaffen das schon!

Ich habe den Entzug bisher nicht geschafft, esse aber weniger süßes! Habe keine Riiiiiiiesenattacken mehr und da bin ich schon froh drüber. Aber auf Dauer muss es noch weniger werden!

Danke kyrie für deine Worte.

mein War-Zustand (bis vor 2 Wochen etwa): Jeden Tag Süßes mit insgesamt etwa 900 kcal

mein Jetzt-Zustand: Unregelmäßig mal was süßes, etwa 400 kcal am Tag

Mein Ziel-Zustand: alle paar Tage etwas Süßes in normaler Menge (Riegel Schokolade, Stück Kuchen usw.)

Methode:

-nichts Süßes kaufen

-Süßes bei Gelegenheit (Essen gehen, Familienfeste) zwar erlaubt, aber in normalen Mengen

-keine schokoladigen Süßigkeiten, da ich dann wieder kein Ende finde

- derzeit erlaubte Süßigkeiten: Kuchen, Waffeln, Eis, Marmelade

B]ella!SwanP-CulClen


hallo setzten´´6''

:-D

danke @:) *:)

also gestern habe ich es gleich mal versemmelt. habe migräne bekommen. und dann stopfe ich meist was süssen rein. da ich das brauche...oder denke es macht was besser. ":/ ;-D aber dennoch, habe ich heute...

gleich damit angefangen. :)= und mir nur ein :p> bei der wärme gegönnt. ich möchte gesund ´´süsses´´ in der ernährung zu mir nehmen und eben nicht mehr im übermaß. achte auch seit heute wieder darauf, bei gelüsten...eher zu obst zu greifen. :-q und ich trank anstatt......apfelschorle......zum erstenmal...ingwerwasser. und ich muss gestehen...es war echt ok. man muss sich dran gewöhnen aber es ist ok, morgen nehme ich mal zitronenscheiben mit ins wasser. :)^ heute war ein voller erfolg. denke man muss es jeden tag bewusst leben und überleben ;-D

alles liebe :)_

Suet)zeAn6


Guten Morgen Bella! (ich hoffe ich darf deinen Namen so abkürzen?)

Das ist doch schon einmal ein riiiiiiesen Erfolg! Ein Eis ist doch völlig okay! :p>

ich möchte gesund ´´süsses´´ in der ernährung zu mir nehmen und eben nicht mehr im übermaß.

Genau so möchte ich es auch machen. Das heißt aber für mich, dass ich wirklich keine schokoladigen Sachen esse, denn dann finde ich wieder kein Ende. Bin jetzt vorübergehend auf Fruchtriegel und Marmeladenbrot umgestiegen, das stillt zwar die Süßigkeitenlust, ist aber auch wieder nicht soooooooo lecker, dass ich es gleich im Übermaß essen muss. Klar, richtig gesund sind diese Fruchtriegel auch nicht, aber für mich sind sie zunächst eine Ersatzdroge um die Schokoladenentzugserscheinungen gering zu halten.

Das mit der Migräne kann ich gut verstehen :°_ : Ich habe zwar keine Migräne, weiß aber, wie es ist, wenn es einem gesundheitlich nicht gut geht und man dann zu Süßem greift. Ich habe schweres Asthma (schwerbehindert), das ich aber glücklicherweise durch ein MEdikament gut im Griff habe. Wenn ich dann doch einmal wieder einen Anfall habe, greife ich auch zur Schokolade...einfach, weil es mich beruhigt. Es hilft zwar nicht gegen das Asthma, es tröstet mich aber. Dass das falsch ist, habe ich erkannt....

Wir schaffen das schon!

Ich fänd es ganz gut, wenn wir hier ab und an (ich bin nicht sehr regelmäßig im Internet!) mal posten würden, was es so Süßes am jeweiligen Tag gab...

Ich fange mal mit gestern an:

Zum Nachtisch beim Mittagessen: 2 Corny free (also ohne Zuckerzusatz,trotzdem nicht sooo gesund) :=o

Nachmittags: 3 Bio Mandel-Apfelriegel

Heute:

Zum Frühstück: Ein Zitronenmarmeladenvollkornbrot

Bhella4Swan!-Cullxen


hallo setzen 6,

klar sag ruhig bella zu mir. :-D

also ich habe heute... 2 eis gegessen. also ich esse nicht alle 365 tage im jahr eis. aber ich liebe eis im sommer. da hier aber kein sommer is.....esse ich es schon mal vor. ;-D also das wars...heute. :)=

aber dafür sehr viele böse feinde.... die blöden kohlenydrate :°( aber mei...was solls...der tag is rum. werde morgen wieder ausgewogener essen. ja werde auch immer wieder gerne posten. nur heute bin ich tot müde.

:)_ gute nacht...und viel erfolg. :)* :)* :)*

SHextzexn6


Guten Morgen, Bella!

Bei mir gabs leider gestern auch noch zwei Gebäckteilchen, allerdings relativ kleine und ohne Schokolade (ich versuchs mir schön zu reden...)

Heute morgen habe ich mit einem Marmeladenvollkornbrot gestartet, muss morgens einfach sein.

Willst / musst du eigentlich abnehmen oder nur vom Süßen runter?

Ich muss generell abnehmen, versuche jetzt aber erst mal den Schokoladenentzug, der ja vielleicht sogar zusätzlich auch zur Gewichtsreduktion beiträgt...

Viel Erfolg für den heutigen Tag!! :)*

Mrist*er_fis_ter


Dieser Suchtmechanismus wurde erst vor ein paar Tagen im Internet beschrieben (es war eine überregionale Zeitung, Welt, Süddeutsche

Da wurde bei Ratten untersucht wie sie auf Süßes oder Fett reagieren. Sie fraßen am Ende das Fett auch wenn sie einen Stromschlag bekamen, wegen der Sucht.

Ich kanns deswegen nachfühlen, weil das gleich bei mir selbst mit fettem Essen ist. Man ißt fette Wurst obwohl man genau weiß, daß es nicht gut für einen ist, aber macht es trotzdem.

Da ich jetzt seit Ostern 9 kg abgenommen habe, unter anderem durch Fettverzicht, fühle ich mich wie befreit. Aber jedes fette Essen erhöht die Rückfallgefahr.

Entwöhnungszeit bei den Ratten war ca 14 Tage, bei mir etwa 1 Woche. Versuchs mal und verzichte dauerhaft auf Süßes und du wirst es nach kurzer Zeit nicht mehr als Mangel empfinden.

Finde dich aber damit ab, daß du süchtig bist und keinen Rückfall erleiden willst.

Seestzexn6


Misterfister,

du meinst also radikalen Entzug? Ich glaube das packe ich nicht. Deswegen wollte ich eher mit einem Schoko-Entzug beginnen und dann erst alles Süße weglassen.

Gratulation zu den 9 abgenommenen Kilos! @:)

Das würde ich auch gerne schaffen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH