» »

Omega3-Fettsäuren:wieviel Leinöl pro Tag anstatt Fischölkapseln?

P"arnAassixa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Blutfettwerte soll ich auf Rat einer Ärtin verbessern, indem ich pro Tag 2 Fischölkapseln einnehme:

1 Kapsel enthält:

504 mg Omega 3-Fettsäuren, davon

252 mg EPA

168 mg DHA

6 mg Vitamin E (α-Tocopherol)

************

Ich mag Leinöl (und auch echten Fisch) und würde die notwendigen Omega-3Fettsäuren lieber mit täglich einer Dosis Leinöl einnehmen. Kann mir jemand sagen, wie viel ich da nehmen müsste?

Meine Werte lauten übrigens

LDL-Cholesterin 198

HDL-Cholesterin 81

Quotient daraus 2.4

Triglyceride: 207

*********

danke @:)

Antworten
EKlr~oy


Liebe Parnassia,

ich nehme auch Leinöl um meinen Omega-3-Haushalt in der Waage zu halten und ich muss sagen,dass ich sehr zufrieden bin. Ich nehme seit etwa 8 Monaten täglich einen Esslöffel Leinöl im Quark zu mir. Morgens anstatt Brot mache ich mir ein Müsli, bestehend aus Quark mit etwa einem Esslöffel Leinöl, etwas Honig und Milch und dann ein paar Nüsse, Mandeln und Äpfel oder Bananen. Der Quark begünstigt die Aufnahme des Omega-3 im Körper. Ich habe gelesen, dass ein Esslöffel Leinöl am Tag den Omega-3-Bedarf eines gesunden Menschen deckt. Wenn man erkrankt ist, sollte man entsprechend mehr nehmen. Da ich deine Situation nicht kenne würde ich dir empfehlen dich doch vielleicht einmal von den Ernährungsberaterinnen der Budwig-Stiftung beraten zu lassen. Die haben echt viel Ahnung und sind auf das Thema spezialisiert. [[www.budwig-stiftung.de]]

Gruß Elroy

Fqorgerxon


Hallo Parnassia,

die Empfehlung von 1 EL Leinöl wäre insoweit ok, wenn auch 2-3 x wöch. fetter Seefisch verzehrt wird, denn die kurzkettigen Omega-3-Fettsäure aus Öl kann die langkettige aus Fisch nicht ersetzen. Vielmehr würde die kurzkettige Fettsäure bei Überdosierung die unentbehrlichen Aufnahme von langkettiger Omega-3-Fettsäure konterkarieren. Würde man gar auf langkettige Omega-3-Fettsäure verzichten, leistete man einer guten Gesundheit keinen Dienst.

Gruß

Kurt Schmidt

sCuperm,om6x4


Triglyceride: 207

Die sind zu hoch! Das Cholesterin ist im Rahmen.

Leinöl reichen 2 Teelöffel am Tag. Und du kannst ja auch noch ein paar walnüsse essen oder Walnussöl im Salat.

Was isst du so am Tag und in welchen Mengen? (Wegen der Triglyceride)

aCgnnes


Leinöl enthält ALA, biologisch wirksam sind EPA und DHA.

Außer bei schwangeren Frauen ist die Synthese von DHA und EPA aus ALA beim Menschen nicht sehr effektiv, kombiniert etwa 12%. Ihr müßtet also etwa 8 mal mehr Leinen-n3PUFAs essen als Fisch-n3PUFAs.

ShchnVupfenxnase


Rapsöl ist von den Ölen hierbei das Beste.

Ich nehme nur so ein Öl. Natürlich kaltgepresst und Bio (mindestens Demeter).

Ich würde dir aber trotzdem Lachsölkapseln empfehlen.

Ausser du isst wirklich öfter mal fetten Seefisch wie Hering, Makrele, und natürlich -unschlagbar- Lachs.

Ich muss selbst aufgrund einer seltenen Fettstoffwechselstörung, welche mit Cholesterin nichts zu tun hat, auf ausreichend Zufuhr der Omega-3 Fettsäuren achten, welche die schlechten Fettsäuren in Schach halten. Da habe ich das auch mit dem Rapsöl her.

Fqorgexron


Hallo,

nicht Rapsöl, sondern Leinöl ist das beste Öl hinsichtlich des Verhältnisses von Omega-6 : Omega-3-Fettsäuren, nämlich

Leinsamen = 15% Omega-6 und 54% Omega-3,

Raps= 26% Omega-6 und 8% Omega-3.

Gruß

Kurt Schmidt

SVchnuBpfeInnasxe


@ Forgeron

Kannst du da ne Quelle nennen?

Mka@rleentxje


Liebe Parnassia,

ich nehme auch Leinöl um meinen Omega-3-Haushalt in der Waage zu halten und ich muss sagen,dass ich sehr zufrieden bin. Ich nehme seit etwa 8 Monaten täglich einen Esslöffel Leinöl im Quark zu mir. Morgens anstatt Brot mache ich mir ein Müsli, bestehend aus Quark mit etwa einem Esslöffel Leinöl, etwas Honig und Milch und dann ein paar Nüsse, Mandeln und Äpfel oder Bananen. Der Quark begünstigt die Aufnahme des Omega-3 im Körper. Ich habe gelesen, dass ein Esslöffel Leinöl am Tag den Omega-3-Bedarf eines gesunden Menschen deckt. Wenn man erkrankt ist, sollte man entsprechend mehr nehmen. Da ich deine Situation nicht kenne würde ich dir empfehlen dich doch vielleicht einmal von den Ernährungsberaterinnen der Budwig-Stiftung beraten zu lassen. Die haben echt viel Ahnung und sind auf das Thema spezialisiert. [[http://www.budwig-stiftung.de www.budwig-stiftung.de]]

Gruß Elroy

Elroy

Wieso begünstigt Quark die Aufnahme von Omega 3 im Körper ???

Quark enthält mehr Omega 6 Fettsäuren als Omega 3 Fettsäuren und soweit ich das gelesen habe, konkurrieren Oemga 6 und Omega 3 um das gleiche Enzym, wobei Omega 6 bei dem Kampf um das Enzym die stärkeren Ellenbogen hat. Und dann noch zusammen mit Obst, wo Obst ebenfalls einen weitaus höheren Anteil an Omega 6 Fettsäuren hat.

Welche Tests beweisen, dass Quark mit Obst , trotz höherem Omega 6 Anteil die Aufnahme von Omega 3 begünstigen ???

s9upe(rmo(m64


@ Maarlentje

Haben Sie Tabellen/Quellen über die Mengenverhältnisse an Omega-3 und -6 in Obst sowie in Quark?

M1arlelentjxe


@ Maarlentje

Haben Sie Tabellen/Quellen über die Mengenverhältnisse an Omega-3 und -6 in Obst sowie in Quark?

supermom64

Hier findet man mehr oder weniger alle gebräuchlichen Lebensmittel aufgeteilt in seine Bestandteile :

[[http://www.daskochrezept.de/bundeslebensmittelschluessel/]]

z.B. Birne :

Octadecatiensäure/Linolsäure 113 mg/100g

Octadecatriensäure/Linolensäure 1 mg/100g

Linolsäure ist Omega 6 und Linolensäure ist O3

PUarnassxia


hey, da hatte ich ja gar nicht mehr mit gerechnet, dass hier geschrieben wird, danke für eure Antworten und besonders Elroy, der den Faden aus der Versenkung geholt hat.

Ich denke, dass ich dann bei Leinöl (1 Eßl. pro Tag) und ein paar Mal Fisch die Woche bleiben kann.

F*CulPein


ich bedanke mich auch bei elroy, der mir eine aktuelle frage hierdurch beantwortet hat. :)= :)^

P[arnyasrsia


meine im Eingangsbeitrag genannten Werte haben sich übrigens durchaus verbessert, bin ganz glücklich, habe vor allem wieder Haferflocken (aber auch Hirse) in meinen Eßplan eingefügt und dort halt auch Leinöl zugegeben und schiebe auf beide Zutaten die Verbesserung:

LDL-Cholesterin 152 (vorher 198 )

HDL-Cholesterin 71,7 (vorher 81)

Triglyceride: 176 (vorher 207)

verstehe nur nicht, warum Cholesterin bei 259 liegt und damit viel zu hoch ist (Grenze: 200). Kann mir das vielleicht jemand erklären ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH