» »

Fruit2day wirklich gesund?

L)oVueWM ixA hat die Diskussion gestartet


Hallo!

In der Werbung heißt es immer so schön Fruit2day ersetze die tägliche Portion Obst am Tag. Doch stimmt das wirklich? Ich habe meine Zweifel!

Laut Zutaten befinden sich Fruchtsaft aus Fruchtkonzentrat, Fruchtstückchen und Püree, aber auch Aroma darin. Da könnte ich mir ja genauso Apfelsinensaft in ein kleines Glas schütten und ne Banane klein schnippeln und dazugeben. ich kann mir nicht vorstellen das das Bissel eine Tagesration an Obst ersetzen sollte. Und steht zwar nicht drauf, aber bestimmt sind da auch Konservierungsstoffe und andere Chemie mit drin, weil das bei Fertigzeugs meistens so ist.

Der Werbung kann man auch nie alles glauben. Mal vom Preis ganz abgesehen!

Was denkt ihr darüber? wirklich gesund und ausreichend? Oder doch lieber der gute alte Obstteller?

Antworten
mGea cu0lpa


Hab gelesen bei Fruchtsaftkonzentraten dürfen bis zu 15% Zucker zugesetzt werden ohne dass mans deklarieren müsse. Keine Ahnung, ob das tatsächlich gemacht wird, als gesund würd ich diese Fruchtkonserven allerdings nicht betrachten. Es ist eben Geldmacherei mit dem schlechten Gewissen der Leute, die kein frisches Obst essen.

Wie du schon sagst, wirf Obst in den Mixer und du hast die gesunde Variante davon. Ein Obstteller ist noch besser, da das Kauen nicht unwichtig für die Verdauung ist.

LAoVe_MixA


ja das stimmt! Wenn man es selber macht, weiß man was man hat. Ich muss zugeben das ich Fruit2day immer ganz gerne getrunken habe, aber eher zum Genuss (besser als Schokolade ]:D )! Das da ein Haufen Zucker drin sein muss, schmeckt man aber allerdings, auch wenn nix dasteht. Früchte haben ja auch noch ihren eigenen Fruchtzucker, aber der ist viel minimaler. Nur kann man bei Fruit2day nicht von Früchten reden, da ja alles nur aus Farbstoffen, Konservierungstoffen und Geschmacksstoffen besteht, was nur nicht angegeben wird! Das was wirklich Früchte sind macht vielleicht nur 10% aus. ":/

M@ondehäsch)en9x1


eigentlich sollte man die finger von allem lassen wo "aroma" draufsteht...

das zeug enthält mega viel zucker und dazu noch den fruchtzucker!! ist also eher was fürs hüftgold, anstatt was gesundes ;-)

lieber selbst das obst kleinschneiden und pürrieren, das ist um einiges gesünder und du weist auch was drin ist

Avleoknoxr


[[http://www.abgespeist.de/fruit2day/index_ger.html]]

;-)

G:änseblüEmlein


Also die Tagesportion ersetzt es ganz sicher nicht, aber es ist schon mal besser als nichts. (5 Portionen Obst/Gemüse täglich wären optimal)

Wenn man es selbst macht hat man auf jeden Fall den Vorteil, dass man weiß 1. was ist drin 2. wieviel Zucker ist drin 3. keine Konservierungsstoffe

cEeterum3 cen2seo


Fruit2day ersetze die tägliche Portion Obst

Das wird schon stimmen. Wer sich vorwiegend von Fastfood ernährt, für den ist so ein Fläschchen Konzentrat sogar mehr als seine tägliche Portion Obst.

Dieser "Ersatz" von irgendwas (auch bei Kindermilchschnitte und ähnlichem Kram) sagt nie, was er nun eigentlich ersetzt. Wenn ich am Tag 500 g Obst esse, dann verlasse ich mich z. B. auf die 400g Wasser darin. Die gehören zu meinem täglichen Flüssigkeitsbedarf. Ca. 170 ml Wasser aus dem Fläschchen Fruchtzweitag können aber nie 400 ml Wasser aus meinem Pfund Äpfel ersetzen. Vielleicht entspricht der Vitamingehalt dem von 500 g Obst? Oder der Zuckergehalt? Oder der Mineraliengehalt? So ein Konzentrathappen kann immer nur einen kleinen Teil "ersetzen", aber niemals alles.

mTea c8ulpa


@ Gänseblümlein

aber es ist schon mal besser als nichts.

Auch das würd ich anzweifeln. Es wird ja aus einzelnen Fruchtprodukten zusammengepantscht (Konzentrat!), die für sich schon stark verarbeitet sind. Wenns wem schmeckt, ists natürlich besser als Schokolade, aber man darf sich nicht einreden, dem Körper durch das Produkt was Gutes zu tun.

Vergleichsweise würde ich 2 kleine Weintrauben für wertvoller als dieses Ding einordnen, ist zwar auch zu wenig, aber dafür was tatsächlich Gesundes.

L"oVesMiA


Ok, danke für eure Meinungen. Ich dachte mir schon das mit diesem Produkt was nicht stimmt. Wäre ja auch zu schön um wahr zu sein. Lecker ist es, keine Frage. Aber mehr als ein Genussmittel ist es nicht.

Es lebe frisches Obst & Gemüse! :)^

seom*eone [toX trust


Eine Mogelpackung ist es vor allem in Hinblick auf den Preis, wenn man mal bedenkt, wie viel Obst und Gemüse man dafür bekommt.

m4ausaefusxses


Aber mehr als ein Genussmittel ist es nicht.

Ich finde das Zeug nicht einmal lecker, mal ganz abgesehen davon das es total überteuert ist.

So lange ich noch Zähne habe werde ich naturbelassenes, ungequirltes Obst vorziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH