» »

Süßstoffe und deren Wirkung auf Insulin/ Pankreas

v<io.#viola hat die Diskussion gestartet


was mich interressieren würde ist nicht ob dieser nun Krebserregend ist oder nicht, sondern: Man sagt, das er in Maßtbetrieben verfüttert wird zur Gewichtszunahme-wenn nun Süßstoff dazu führt das ich durch seinen Verzehr z.B in Lightgetränken mehr Appetitt bekomme, ist dies wohl gänzlich der falsche weg.--- ??? Während der Kohlenhydrataufnahme und der daraus folgenden Insulinausschüttung nimmt der Körper dann ja nur Energie auf und erst später während der Glukagon(antagonist vom Insulin) ausschüttung (wenn ich richtig liege 4h später) baut er Energie ab. :-/ Woraus ja resultieren würde, das je länger eine Eßpause, desto mehr Körpereigener Energieverbrauch.Was passiert jetzt, wenn in diesen Pausen (z.B.6h) Süßstoffhaltige getränke genossen werden im gegensatz zu naturellem Tee-Wasser-schwarzem Kaffee :)D --- WIRKT Süßstoff dann wie ein Kohlenhydrat oder nicht ---- manche behaupten dies(Zucker/Süßstoff) sei für die Pankreas so ähnlich, das diese den Unterschied nicht wahrnehmen würde und infolge dessen auch Insulin ausschütten würde ???- also kein Fettabbau stattfindet trotz ausreichender Eßpause? ":/

Antworten
E,hemlaliger N)utzer (#14\9187x)


Süßstoff (nicht Zuckeraustauschstoffe!) bewirken keine Insulinausschüttung. Süßstoffe sind keine Kohlenhydrate. Von Süßstoff bekommst du nicht mehr Appetit.

DTerSch|onWfieder


Man sagt, das er in Maßtbetrieben verfüttert wird zur Gewichtszunahme

Das aber nicht, weil irgendwelche komplizierten Stoffwechselreaktionen ablaufen, sondern einfach, damit den Schweinen das Futter möglichst gut schmeckt. Ich würde den Saufraß auch nicht runterbekommen ;-)

vVixo.vxiola


:)= schon mal vielen lieben :-x x:) dank für eure Antworten :=o

J~und}aSlioa


Auf jeden Fall ist dieses künstliche Zeugs kaum etwas, was man als Lebensmittel bezeichnen kann. Überflüssig wie ein Kropf....

v0ipo/.violxa


Da möchte ich eigentlich auch nicht wiedersprechen, :)z aber im "Diätwahn" manchmal in Getränken :)D ganz dienlich. Aber klar gesund ist was anderes :=o

s`ilv#erm(i)kZe


aber im "Diätwahn" manchmal in Getränken ganz dienlich.

wobei so ein "Wahn" auch nicht das wahre vom Ei sein wird

SCamlZema


Ich hab keinen Diätwahn und nehm trotzem Süßstoff. Hält bei mir ewig, so ein Päckchen mit 1200 Stück reicht etwa ein Jahr, da hätt ich schon 5 Tüten Zucker gekauft. Außerdem ist Süßstoff nicht so schädlich für die Zähne, oder?

blouOnce


Aber das Süße vom Stoff ]:D ;-D ]:D :p>

bmoJuncxe


Also das war an silvermike gerichtet grad *:)

SYnooukey


Süßstoff (nicht Zuckeraustauschstoffe!) bewirken keine Insulinausschüttung. Süßstoffe sind keine Kohlenhydrate. Von Süßstoff bekommst du nicht mehr Appetit.

:)z

Außerdem ist Süßstoff nicht so schädlich für die Zähne, oder?

Jup.

J;undaclia


Dafür haben einige Menschen irgendwann Reizdarm und wundern sich, warum.....

hNaw<aibtHoasot


hier noch eine gute Seite zum Süßstoff

[[http://www.nirakara.de/Aspartam.htm]]

also ich verzichte drauf, aber muss ja jeder selbst wissen ]:D

J)unZdalixa


Aber Hawaitoast: wer möchte das denn wirklich wissen, vor allen Dingen nicht beim Verzehr von 1200 Stück pro Jahr..

M2ithg&arthsoxrmr


Süßstoff (nicht Zuckeraustauschstoffe!) bewirken keine Insulinausschüttung. Süßstoffe sind keine Kohlenhydrate. Von Süßstoff bekommst du nicht mehr Appetit.

Vollkommen daneben. Süßstoffe SIND Kohlenhydrate. Es gibt Süßstoffe die einfach nur nicht Kariogen sind. Dann gibt es Süßstoffe die einfach eine viel höhere Süßkraft haben und deshalb in viel geringeren Mengen gebraucht werden.

Süßstoffe SIND Kohlenhydrate. Ob sie allerdings zu Glucose gespalten werden und somit aufgenommen werden können weiß ich nicht. Wenn sie aber zu Glucose gespalten werden können, haben sie auch eine Auswirkung auf die Insulinausschüttung. Da aber meist sehr starke Süßstoffe genommen werden und davon halt ziemlich wenig dann, ist das bei den meisten Produkten zu vernachlässigen.

Hier hatte auch mal eine einen Test gemacht indem sie ihren Nüchternzucker gemessen hat, ein Glas Cola Light getrunken hat und dann 20min später nochmal gemessen hat oder so um zu zeigen, ob der süße Geschmack schon Auswirkungen hat. Natürlich ist der Blutzucker nicht gesunken wie ich prophezeit hatte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH