» »

An alle schlanken: Was esst ihr täglich so?

gqaggxag@uxggu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich würde mal interessieren wie sich schlanke Leute ernähren? Esst ihr sehr gesund oder habt ihr einfach nen guten Stoffwechsel? Treibt ihr viel Sport? Ich habe 10 Kg Übergewicht.

Antworten
S@amQleema


Ich bin ziemlich schlank (61kg/172, 21% Körperfett).

Ich esse morgens ~ 80g Müsli (durchaus auch Schokomüsli) mit Milch 1,5% oder 2-3 Scheiben Körnerbrot mit Käse/Wurst/Quark/Nutella.

Mittags gibts Mensa-Essen (z.B. kleiner Salat und Frikadelle mit Reis, Spaghetti Carbonara und Schokopudding, gefüllte Paprika mit Reis und Schokopudding etc). Abends noch mal Brot, manchmal auch Sandwich.

Getränke meist Wasser oder Tee, manchmal Fruchtsaftschorle.

Zwischendurch mal Obst, abends öfters mal was Süßes (Schoki, Gummibärchen) oder auch mal Chips.

Im Kino gibts immer Popcorn mit Cola light (1x wöchentlich).

Sport:

Täglich mit dem Rad zur Uni (2x10 mins), dienstags Basketball, freitags Turnen und Schwimmen. Ab und zu auch noch Inlinern, außerdem arbeite ich im Hochseilgarten wo man dann den ganzen Tag steht.

A6bbylsicio4uxs


Also ich bin seeehr untergewichtig, esse aber vollkommen normal und auch ausgewogen! ich koche unheimlich gerne und liebe neue Rezepte ^^ bei mir setzt nur nichts an. Ich war bei zig Ärzten, die alle sagten : tja manche Leute sind halt so xD !

CharaFmela


Hm, unter der Woche:

morgens eine Scheibe VK-Brot (selbstgebacken) mit Honig.

in der Arbeit meist eine Banane und einen Müsliriegel, mittags dann 2 Scheiben Brot mit Käse, Salat und Tomate. Abends meistens auch nochmal Brotzeit oder selten was Warmes.

Oder heute – morgens 2 Scheiben Brot mit veg. Aufstrich plus 1 Tasse Kaba. Mittags ein Joghurt und ein paar Reiskräcker, und abends ging es in den Biergarten, Käsespätzle, ein Bier und danach einen Erdbeerpalatschinken mit meinem Mann geteilt. Sport geht meist nur am WE, dann Inlinern oder wie jetzt 5-6 km zum Biergarten spaziert. In der Arbeit bin ich aber auch viel zu Fuß unterwegs und gehe zB vom Parkplatz zum Büro schon etwa 10 Minuten.

gOaggag(ugxgu


Also ich bin seeehr untergewichtig, esse aber vollkommen normal und auch ausgewogen! ich koche unheimlich gerne und liebe neue Rezepte ^^ bei mir setzt nur nichts an. Ich war bei zig Ärzten, die alle sagten : tja manche Leute sind halt so xD !

Neid..... :-p

Also ich bin 1,63 groß und wiege im Moment 65 Kg. Habe leider 4 Kg zugenommen, da ich eine Knieverletzung habe und kein Sport machen konnte. Und da ich so frustiert war, habe ich alles in mich reingestopft.

Ab morgen wird aber abgenommen und ich werde langsam wieder mit Sport beginnen. Spiele Volleyball eigentlich 2 Mal die Woche.

Bei mir setzt es vorwiegend am Bauch an.

Das sieht echt doof aus.

Aber ich bin frohen Mutes wieder abzunhemen. Hatte schon mal 73 Kg gewogen und hatte auf 61 Kg abgenommen. Durch viele Sport und gesunder Ernährung.

Ich frage hier einfach so blöd was ihr esst, weil ich bei mir an der Uni die Mädels alle immer dicke Käsesandwiches und Schokolade essen und so Schlank sind. Die meißten die ich kenne machen ja nichtmal Sport.

Ich muss dazu sagen, dass ich durch eine Schilddrüsenunterfunktion 10 Kg damals zugenommen hatte und ich denke ich habe deshalb auch einen ziemlich langsamen Stoffwechsel...immernoch.

Ich beneide auf der STraße die Frauen, die so eine tolle Figur haben :°(

Ich fühle mich absolut unwohl gerade.

Ich hoffe, dass ich wenigstens jetzt etwas Sport machen kann und mein Knie keine zicken macht.

g<aggPag_ugxgu


Erdbeerpalatschinken

Was ist denn das?

PbanJ}ay


97% aller Gewichtsprobleme ist von der Ernährung abhängig. Fast alles was wir essen ist schlecht.

Aus meiner persönlichen Erfahrung: Wenn alles nichts mehr hilft, hilft zu 100% eine Ernährungsumstellung auf Obst und Gemüse.

Verzichte mal zwei Wochen auf Milchprodukte aller Art, Fleisch/Wurst/Käse, Nudeln, Reis und Brot (Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten versteht sich von selbst)

Ich garantier dir du nimmst rasant ab.

Du kannst deine Gewichtsprobleme nicht mit denen von anderen Leuten vergleichen. Es gibt schlanke Leute, die haben einfach über die Jahre festgestellt sie können jeden Tag einen Schokoriegel essen und nehmen nicht zu, also tun sie das weiterhin. Meist sind das Leute die sich unbewußt mehr bewegen als du. Z.B. reicht schon wenn man täglich 10 Minuten wohin läuft. Viele Leute sitzen heute ja 8-10 Stunden vor dem Pc oder bei der Arbeit und benutzen anschließend das Auto, anstatt mal mit dem Fahrrad zu fahren oder zu Fuß zu laufen.

Jemand der einmal übergewichtig war muss meist sein Leben lang kämpfen, wieder abzunehmen. Besonders tierische Fette enthalten z.B. Hormone, die den Körper irreparabel "deformieren".

Am besten ist es also, es gar nicht erst soweit zum Übergewicht kommen zu lassen. Man kennt es am besten am Bauch. Wer einmal einen Schwabbelbauch hatte, wird fast nie wieder einen straffen Bauch bekommen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Du mußt begreifen dass ein vernünftiger Umgang mit Lebensmittel und regelmäßige Bewegung dazu gehört um lebenslang fit und schlank zu sein. Es nützt nichts, ein paar mal Sport zu machen und ein halbes Jahr später wieder aufzuhören. Oder ein paar Wochen sich gesund zu ernähren und dann wieder in sein altes Fressmuster zu fallen.

k@ami_kazxe


Verzichte mal zwei Wochen auf Milchprodukte aller Art, Fleisch/Wurst/Käse, Nudeln, Reis und Brot (Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten versteht sich von selbst)

Ich garantier dir du nimmst rasant ab.

Logisch %-|

Und danach kommt dann der berühmte Jojo-Effekt, denn so eine Radikalkur hält keiner lange durch.

Besonders tierische Fette enthalten z.B. Hormone, die den Körper irreparabel "deformieren".

Hast Du für diese behauptung eine Quelle? Wüsste nämlich nicht, was an einem ordentlichen Butterbrot ungesund sein soll.

tuatuxa


Ich bin schlank (62 kg bei 179 cm) und ich esse alles, was ich mag..

Morgens Toast mit Eiern, oder Brötchen oder Müsli mit Jogurt. Mittags evtl Kuchen oder eine Laugenstange oder Suppe. Zwischendurch was zu Naschen und Abends dann eine warme Mahlzeit. Ich nasche gern, allerdings bin ich nicht der eine Tafel Schoki am Stück-Typ und vor Chips zum Fernsehen habe ich auch keine Angst. Abends trinke ich gern eine grosse Tasse Kakao zum Schlafengehen.

Wenn ich die Chance habe, esse ich auch zweimal am Tag warm und wenn ich nicht dazu komme, fällt meine Hauptmahlzeit auch mal aus.

Was das Thema Bewegung angeht, habe ich eine spannende Beobachtung für euch:

Ich war bis vor ca. zwei Jahren körperlich sehr aktiv und sportlich und bewege mich nun krankheitsbedingt kaum mehr. Ich kann nur noch ein paar hundert Meter laufen und verbringe viel Zeit im Haus :°( – aber weder mein Gewicht, noch mein Essverhalten haben sich geändert ???

CtitIyxcar


Schlank ... weiß nicht, zählt, das?

180cm, 86 kg, Körperfett aber 15-16%,

Jedenfalls zur Frage:

- Schale Schokomüsli (ca. 2 Hände voll) + Banane + Magerquark (ca.200g)

- irgendwas vom Bäcker (1x Plunder, Croissant o.ä.)

- Obst, Gemüse (ca. 2 Portionen)

- 500 – 750g Geflügel, Seitan o. Sauerrahmkäse

a^cer


Mein Plan sieht im Schnitt so aus (weder sehr "gesund" noch besonders "ungesund" mMn)

Morgens: Joghurt-Quark-Mix + Mango, Apfel

V-Mittags: Kiwi, 2x Balisto grün ;-D , viel Lakritz

Mittags: Glyx-Brötchen + Curry-Gemüse-FK, Rote-Bete-Salat, M-Milchreis ,

Tomatensaft

N-Mittags: Joghurt , 3x VK-Landkeks, 2x Schoko-Doppelkeks, Banane

Abends: 3x Vitalzwieback + Paprika-Möhren-Quark, Balsamico-Creme-Tomaten

"After 8": Schale Schoko-Knuspermüsli (feinherb) + Rosinen+Toppas ;-) + Sojadrink

Cocos-Mandel-Quark, 1 Balisto , 1 Zartbitter-Duplo, Rippe Choco&Rice-Schokolade,

"Saure Tropenfrüchte", Sojadrink

Bewegungstechnisch bin ich (trotz Studium und Auto ;-) ) denke ich relativ gut dabei: Ich bin eigentlich permanent in Bewegung (Rad fahren, viele+lange "Fußstrecken", wenig sitzen wenn nicht unbedingt notwendig, 3x kampfsport/Woche, ...)

(Mein Gewicht ist eher im unteren Bereich einzuordnen)

M7auricexBLN


Das liegt meist am sehr guten, bzw. schnellen Stoffwechsel. Bin sehr schlank und kann essen was ich will, ich nehme nicht zu. Also ich esse morgens so 4-6 Toasts mit Butter und Marmelade, Honig oder Nutella. Einmal am Tag warm (mittags oder abends). Dazwischen nochmal Brot mit Käse/Wurst. Und bestimmt pro Tag ne Packung Kekse oder Tafel Schokolade usw.

J!ezebxel


@ kamikaze

Verzichte mal zwei Wochen auf Milchprodukte aller Art, Fleisch/Wurst/Käse, Nudeln, Reis und Brot (Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten versteht sich von selbst)

Ich garantier dir du nimmst rasant ab.

Logisch %-|

Und danach kommt dann der berühmte Jojo-Effekt, denn so eine Radikalkur hält keiner lange durch.

Genau das gleiche habe ich auch gedacht. ;-) Ich finde nämlich, dass man nicht so viele Dinge auf einmal nur für 2 Wochen weglassen kann und dann wird man auf wundersame Weise für immer schlank. Obst – aber besser noch Gemüse – sind ein wichtiger Bestandteil, um sich gesund zu ernähren. Aber alles andere sollte man nicht verteufeln und total meiden, vielmehr sollte man sich bei bestimmten Lebensmitteln bewusst auf kleinere Portionen beschränken.

Übrigens würde ich nicht so gerne auf meine 50 g Kräuterquark als Dressing-Ersatz beim Verzehr meines täglichen gemischten Salates verzichten wollen.

@ acer

*räusper* Bei all den KH-Bomben wie Lakritze und Balisto kannste Dir eigentlich das Glyx-Brötchen sparen. ;-D Aber lass mal, ich bekomme keine normale Cola mehr runter, es ekelt mich richtiggehend vor gezuckerten Limonaden. {:(

CParamellxa


Was ist denn das?

Ein Erdbeerpalatschinken ist ein Pfannkuchen, der süß gefüllt ist, in dem Fall mit Erdnbeeren und Eis. Der Begriff Palatschinken stammt meines WIssens aus dem Ungarischen, ist hier in Süddeutschland und Österreich sehr gebräuchlich.

Ach ja, zum Trinken gibt es bei mir nur Leitungswasser mit Edelsteinen drin. Selten mal Bier oder Saft. Macht sicher auch was aus!

s|ounmdsxo


Ich bin 173 groß und habe 60 kg.

Morgens esse ich 4 Toastbrot mit Butter und Marmelade. Manchmal auch 3 Brötchen.

Dann gibt es eine Zwischenmahlzeit, 1 Wurstbrot.

Mittags esse ich warm (koche selbst) eine komplette Mahlzeit.

Nachmittags verputze ich meistens eine halbe Tafel Schokolade oder 2 Schokoriegel.

Abends esse ich 2 Brote oder Sandwiches.

Gegen später gibt es immer noch 1 Apfel, 1 Joghurt und meistens noch Salzstangen oder Chips.

Ich konnte schon immer sehr viel essen, musste nie auf meine Figur achten.

Ich bin der Ansicht, dass das in der Genen liegt.

Meine Mutter war mollig und mein Vater sehr schlank. Ich komme nach meinem Vater, während mein Bruder schon immer mollig war. Er muss heute sehr auf seine Ernährung achten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH