» »

An alle schlanken: Was esst ihr täglich so?

m#aiwolQke


da hast du bei geusund noch die BIrne vergessen, und bei ungesunde definitiv das Red BUll. Gibt es etwas schlimmeres?

(schade das es keinen Ko*z-Smiley gibt... ;-D )

Kpan't|or,kxa


Bin 32 und sehr schlank bis schmal (168 cm, 48 Kilo, BMI 17, Maße: 90-60-84.... Brust könnte mehr sein)

Ich bin von Geburt an ein eher schlechter Esser (mengenmäßig) und hab noch nie wirklich mehr gewogen, außerdem bin ich ein ziemlich hyperaktiver, nervöser Mensch und mache häufig Sport/habe Hobbys, wo ich mich viel bewege. Allerdings nehme ich auch dann nix zu, wenn ich mal ne Zeitlang faul bin, öfter Fast Food oder viele Süßigkeiten esse. Auf der Waage ändert sich da rein gar nichts. Stört mich aber nicht wirklich, da ich meine Figur an und für sich mag, abgesehen von den 6 cm zuwenig Busen...

Ich esse meistens nur eine "richtige" Mahlzeit, und das abends... (warm und aus Fleisch/Fisch, Gemüse und Kohlehydraten.) Noch so ein Phänomen- egal was ich wie spät esse, zunehmen tu ich nicht.

Morgens oder mittags belegte Brote, Joghurt, oder was vom Bäcker/Dönerbude oder so.

Drei Mahlzeiten würde ich gar nicht schaffen, außerdem trinke ich keine zuckerhaltigen Getränke und bin generell mit Süßigkeiten sparsam, allerdings aus gesundheitlichen/kosmetischen Erwägungen und nicht wegen des Gewichtsaspektes... (Esse ich viel Zucker, kommt Cellulite und meine Haut wird unrein.)

Mcin,xie


Ich bin 173 und wiege 52 kg.

Mein Frühstück sieht immer gleich aus:

1 Tasse Capuccino Karamell, dazu eine Scheibe Brot (Sorte varriert, aber nie Toast). Aufs Brot kommt Puten Mortadella oder Hühnchen Wurst halbe Scheibe, Die andere Hälfte mit Honig oder Nutella, je nachdem worauf ich Lust habe. Dazu 2 Eier und ich bin satt. Dann kommt 4 Stunden ausser Wasser erstmal gar nichts. Am Nachmittag dann entweder Müsli, oder eine Banane.

Abends gibt es dann warmes Essen, heute war das Hack mit Zucchini in der Pfanne.

So sieht mein Tag aus. Süssigkeiten esse ich auch ab und zu zwischendurch, versuche es aber zu vermeiden, genauso wie sehr fettiges, Pizza und Co. nicht weil es dick macht-bin eh sehr schlank von Natur, sondern weil süsses und zu fettiges nicht gesund ist.

Spät Abends esse ich nichts mehr, also bis 20 Uhr habe ich meinen "Tag" was essen angeht weg.

Auch wenn ich früher immer gegessen habe was ich wollte, auf was ich Lust hatte, ohne das es Konsequenzen nach sich zog, möchte ich dies nicht mehr. Ab und zu so einmal im Monat gönne ich mir allerdings nen richtigen Schlemmer Tag, da backe ich z.B eine Torte und esse den ganzen Tag nichts als Torte :D. Oder eben nen Abends mit Chips und Cola. Man sollte sich schon mal was gönnen, dass trägt zum Wohlbefinden einfach bei.

Whate2rxli


Wow... also ich kapier langsam, warum ich so dick bin. Also mir fällt auf, dass ihr alle fast nur Wasser trinkt. Ich habe in meinem Leben noch nie nur Wasser getrunken, immer irgendwelches süßes Zeug. Aber ich will nun abnehmen... müsste ja mit Sport (mache ich grade mal wieder gar nicht, will dann 2 mal 2 Stunden Fitness und einmal schwimmen pro Woche machen ;-)) und nur Wasser trinken klappen... was ich heut gegessen hab:

1 Brötchen mit Butter und Marmelade, 1 Cappuchino (aus Pulverzeugs)

Putenschnitzel mit Kartoffeln und Rotkraut, kleiner Obstsalat mit kleinem Sahnehäubchen als Nachtisch

1 Rippe von so einer kleinen Milkaschokoladentafel, 1 Duplo

Abendessen wird wieder ein Brötchen, mit Knoblauchcreme-Aufstrich

Das ist eigentlich gar nicht so viel, aber zu wenig Obst und Gemüse. |-o

ABER getrunken: 1 Liter Cola/Fanta, gleich noch ein Cab (Bier mit Cola) ... VIEL ZU WENIG!!! und anscheinend ist das das, wovon ich zunehme, denn mit weniger Essen als da steht (bis auf die Schoki) esse ich ja bestimmt zu wenig...

Bewegung heute: zur Uni mit dem Rad fahren, einmal quer durch die Innenstadt laufen (~15 Minuten) und diverse Treppen steigen. Bin eigentlich fast immer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs, außer wenn die Strecke zu lang ist, dann fahre ich Bahn. Und laufe dann von der Haltestelle trotzdem noch ein bisschen...

ltii{ljxa


Spät Abends esse ich nichts mehr, also bis 20 Uhr habe ich meinen "Tag" was essen angeht weg.

ach, so ähnlich würde ich's auch handhaben. spätestens 21uhr wäre bei mir schicht im schacht – nur leider bin ich oft in italien oder bei italienischen freunden. und da wird's immer wesentlich später! *gggrhhhh*

lMi9ilvjxa


ABER getrunken: 1 Liter Cola/Fanta, gleich noch ein Cab (Bier mit Cola) ... VIEL ZU WENIG!!! und anscheinend ist das das, wovon ich zunehme, denn mit weniger Essen als da steht (bis auf die Schoki) esse ich ja bestimmt zu wenig...

definitv! wenn ich mir so manches dicke kind ankucke, dann trinken die oftmals nur fanta und co! ist bei erwachsenen natürlich nicht anders!

M!ollsienwchexn


Das mit dem Wasser trinken macht echt was aus. Ich trinke fast nur Wasser (und 1-2 Tassen Kaffee mit Vollmilch + Zucker pro Tag).

Wenn ich im Urlaub mal zwei Wochen lang viel Fanta und Cola getrunken habe, habe ich immer etwas zugelegt (2-3 kg in 2 Wochen, was ich schon beachtlich finde). Und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich mache das nicht nur zwei Wochen, sondern immer – oh haua ha... :-/

S`amlHema


@ Waterli

Versuchs erst mal mit Fruchtsaft, das ist besser als Cola und Fanta. Dann verdünnst du das mit Wasser, bis du irgendwann 1 Teil Fruchtsaft und 2 Teile Wasser hat. Tee eignet sich auch super (ich süße mit Süßstoff, ohne schmeckt mir das auch nicht). Aber 1l Cola/Fanta täglich :-o damit hast du 400-500 kcal PLUS am Tag, was du nicht brauchst.

lSiiJljxa


ich zum beispiel bin kein fan von purem wasser. allerdings reichen mir schon wenige spritzer saft um es mir schmackhaft zu machen. ich trinke also nicht verdünnten saft sondern eher wasser mit eetwas saft! ;-) purer saft – davon schaffe ich alle tage mal ein glas. mir ist das einfach zu süß – wobei ich eben denke, dass es reine gewohnheitssache ist für den gaumen. wenn man immer nur übersüßte fanta oder cola trinkt, dann ist klar dass man auch appetit nach solch sehr süßen getränken hat.

alkohol hat übrigens auch eine menge kalorien – wer also öfter mal viel trinkt wird das auch irgendwann am gewicht merken!

C@ityxcar


(ich süße mit Süßstoff, ohne schmeckt mir das auch nicht)

Ich kenne tatsächlich viele, die mit Süßstoff gut klarkommen, daher vielleicht keine schlechte Empfehlung. Dennoch mit Vorsicht zu genießen – Süßstoff kann das Verlangen nach Zuckern erheblich steigern und u.U. Heißhunger erzeugen.

KZirjsch]wolke


Am besten ist es also, es gar nicht erst soweit zum Übergewicht kommen zu lassen. Man kennt es am besten am Bauch. Wer einmal einen Schwabbelbauch hatte, wird fast nie wieder einen straffen Bauch bekommen (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Jetzt hab ich noch weniger Hoffnung dass ich mein kleines Bäuchel wegbekomme :)= ;-D ;-D Okay,aber ich hab kein Übergewicht.

S?aYmle]mxa


@ Citycar

Lies mal hier: [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/532621/2/]]

Süßstoffe fördern den Heißhunger NICHT.

C<itycxar


Kann das aber leider auch bestätigen. Natürlich bleibt nicht unbedingt Hängebeauch zurück, wenn man denn ein gutes Gewicht erreicht hat. Aber ich für meinen Teil hab selbst in Zeiten, in denen ich nur knapp 12% Körperfett hab, eine gut daumendicke Puddingschicht auf den Bauchmuskeln aufliegen. Nix schlimmes, aber eben auffällig.

PKasAixi93


bin relativ schlank 1,63 und 62kg meine rippen kann man sehen

ich esse eig alles und soviel ich will ok gemüse nicht so wirklich und obst mag ich zwar aber ich esse es nicht soo viel süßigkeiten esse ich auch nicht soo viel obwohl in letzter zeit mehr, auf brot esse ich keine butter und belege es mir auch nicht so dick sport mach ich jugendfeuerwehr und tischtennis

Cuity4car


Süßstoffe fördern den Heißhunger NICHT.

Die physiologischen Grundlagen sind eine Sache, eine andere (und die findest du in der Stoffklasse eben nicht berücksichtigt), ist das subjektive Erleben. Und was das angeht, gibt es eben Menschen, die mit Heißhunger reagieren, wenn sie gehobene Mengen Süßstoff zu sich nehmen. Und man kann ja schlecht behaupten, daß es ein Verhalten ncht gibt, nur weil man es sich anhand des Zuckerstoffwechsels nicht erklären kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH