» »

An alle schlanken: Was esst ihr täglich so?

Scamlxema


Ok, ich hätte mich so ausdrücken sollen: Süßstoffe wirken sich NICHT auf den Blutzuckerspiegel aus, im Gegenteil zu Zucker selbst.

S"arFaDhx87


ich hab mal gelesen, dass in den ersten 10-12 lebensjahren die menge der fettzellen festgelegt wird. dh wer bis dahin sich ordentlich was angefüttert hat, hat sehr viele fettzellen. die bekommt man dann auch nicht mehr weg höchstens durch fettabsaugen. alles was man ändern kann ist das volumen der fettzellen.

wer nicht viele fettzellen hat nimmt auch nicht so schnell zu.

lgiil%ja


egal ob süßstoffe nun den hunger fördern oder nicht, zu einer gesunden ernährung gehören sie für mich nicht. genau wie alle diät- oder light-produkte. ich esse lieber alles natur und als 100% grundnahrungsmittel, und zwar von allem etwas in ausgewogener form: fett und zucker gehören natürlich (in maßen) auch dazu! :)z

ScamleKmda


Zucker braucht man aber überhaupt nicht, im Gegensatz zu Fett ;-)

l)iilxja


habe gerade erst gestern creme brulee beim "edel"-franzosen gegessen – da braucht es zucker!!! und nicht nur das. hab mir sagen lassen es sei eine wahre kalorienbombe.

sündigen auf diesem kulinarischen niveau lohnt sich allerdings – lecker!!! andere essen irgendwelche burger, ich lieber hochwertiges! :)z ;-D

SXa$mlexma


Ich meinte, Zucker ist nicht essentiell ;-)

lOiil-ja


hatte ich schon verstanden! für mich persönlich als süßmäulchen ist er manchmal schon "essentiell"! :=o

SsamleRma


Für mich doch auch *lach*

gmaggaIgugxgu


Also ich bin schon 26 :-o

MAn wird nicht jünger. Ich fahre täglich Fahrrad, also ich bewege mich im Moment trotz des Knies schon.

Schwimmen würde ich gerne öfters, aber dieser Chlor im Wasser verträgt meine Haut nicht so gut. Das Fahrradfahren bringt mir irgendwie ichtso viel. Außerdem rühren meine Knieprobleme wohl daher, dass meine Oberschenkelrückseite im Gegensatz zur Vorderseote zu schwach ist. Daraufhin kam wohl die Überlastung zustande und meine Patellasehne entzündete sich. DIes ist eine langwierige Sache, was evtl gar nicht mehr weg gehen wird bzw chronisch wird, wenn ich keine absolute Sportpause mache mind. 8-12 Wochen. Erst danach sollte ich mit Aufbausport wieder anfangen. Bin jetzt gerade mal bei 6 Wochen.

Merke zwar nicht mehr ganz soviel davon, aber bei gewissen Bewegungen, vor allem TRreppen gehen merke ich, dass es noch da ist. Ich hoffe ich bekomme das wieder weg. Die Chancen sehen nicht sehr rosig aus. :°( :°(

Es kann sein, dass ich meinen Sport aufgeben muss :°( :°( :°( :°( Das macht mir echt zu schaffen. Und dann noch gerade der Lernstress. Mathe ist ein Arschloch :°( :°( :°( :°(

Naja ansonsten finde ich jetzt nicht, dass 65 Kg auf 1,63 nicht ganz so schrecklich sind. Hatte ja sonst lange Zeit 62 gehabt. Trotzdem denke ich, dass 10 Kg weg müssen.

2 Kg gehen bestimmt an meine Brust ;-D

Was mir aufgefallen ist ist, dass ich besser ganz ohne Süßes auskomme und dann nicht wirklich den Hunger danach habe. Aber sobald ich zwischendrin auch nur ein Duplo oder sonst fast anrühre, dann ist vorbei. Dann kriege ich Hunger auf mehr Schoki. Deshalb lasse ich es lieber ganz damit. Es fällt mir dann ganz ohne auch nicht schwer.

Ich benutze für Tee auch Süßstoff, allerdings trinke ich fast nur Leitungswasser.

Cola kommt ganz ganz selten vor.

Ich benutzte auch ab und an einige Tropfen flüssigen Süßstoff für Joghurt oder so. Ich habe davon aber nie Heißhunger bekommen.

Worauf ich hier eigentlich hinaus wollte ist, dass mir aufgefallen ist, dass an meiner Uni extrem viele Schlanke und Dünne Mädels sind, die aber dauernd am Schoki essen sind und sich dicke Käse Sandwiches holen.

Ich finde das so ungerecht :(v

Aber scheinbar liegt es auch ein wenig an den Genen.

ch hab mal gelesen, dass in den ersten 10-12 lebensjahren die menge der fettzellen festgelegt wird. dh wer bis dahin sich ordentlich was angefüttert hat, hat sehr viele fettzellen. die bekommt man dann auch nicht mehr weg höchstens durch fettabsaugen. alles was man ändern kann ist das volumen der fettzellen.

wer nicht viele fettzellen hat nimmt auch nicht so schnell zu.

Schade, in dem Alter war ich richtig dürr.....Eine Bohnenstange.

W@illo4wx 33


Ich bin 10 kilo von meinem wohlfühl Gewicht entfernt und trotzdem

schlank, sagen andere. Aber einen kleinen Tipp

Trinke am Tag 3 Liter grünen Tee und rühre Molkepulver nach anleitung ein. Am besten warm

Der hohe Vitamin C Anteil regt den Stoffwechsel an und fördert so die Verdauung :-)

kOnubbel7incxhen


vorsicht mit 3 (!) l grünem tee!!! das istnicht viel besser vom teein-gehalt, als 3 liter kaffee.

lieber 3 liter kräutertee

l^iiSlja


2 Kg gehen bestimmt an meine Brust ;-D

klar, ein wenig typsache ist das alles sowieso. also allein der körperbau unterscheidet uns menschen. ich zum beispiel bin recht schmal gebaut. keine taille. minimale brüste. dünne ärmchen. da passt dann irgendwie natürlich auch mein gewicht dazu!

hauptsache ist doch dass du dich gesund ernährst – von allem etwas, eben ausgewogen! ;-)

C/hocwomoOnsta


Worauf ich hier eigentlich hinaus wollte ist, dass mir aufgefallen ist, dass an meiner Uni extrem viele Schlanke und Dünne Mädels sind, die aber dauernd am Schoki essen sind und sich dicke Käse Sandwiches holen.

Ich finde das so ungerecht :(v

Du weißt aber nicht, was diese Mädels sonst noch essen. Kann ja auch sein, dass sie sich für den Rest des Tages sehr zurückhalten: nicht frühstücken, abends nur Salat essen etc. Oder sich eben sehr viel bewegen.

Bei mir ist es auch so, dass ich mich im Grunde sehr gesund ernähre, aber gerade in Gesellschaft doch mehr (und vor allem mehr Süßes) esse als sonst. Das ist aber auch okay, wenn es nicht jeden Tag vorkommt. Dafür mach ich auch viel Sport. Mein BMI liegt bei 19.

Bei fast allen Schlanken, die hier so geschrieben, wird doch deutlich, dass sie auch nicht essen können, soviel sie wollen, sondern eben auf ihre Ernährung achten.

S`amqlemxa


Wenn man nur Süßes und ungesundes isst, ist der Körper trotzdem unterernährt, weil ihm alle anderen Vitalstoffe fehlen. Deswegen nehmen Spargeltarzane auch nicht zu, wenn sie nur Süßes in sich reinstopfen.

mMausefuBssxes


aber sooo ungesund ess ich ja auch nicht :)

Wirklich gesund ist die Birne und die paar Gabeln Salat , der Rest ist ziemlich ungesund.

Die Ernährung ist sehr fett- und zuckerhaltig und es fehlt massiv an Gemüse/Obst und an unverarbeiteten Nahrungsmitteln.

Ich sehe fast nur Industriefertigfraß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH