» »

Zu viele Vitamintabletten schädlich??

L-ilhia$nx18 hat die Diskussion gestartet


weiss vielleicht irgendjemand ob es schädlich ist zuviele vitamintabletten zu nehmen? und warum? würde mich über eine antwort sehr freuen und danke schonmal!

Antworten
jxn


Zu viele Vitamintabletten

Hallo Lilian,

Kurz und bündig: Ja.

Der Hintergrund ist etwas kompliziert, aber ich versuch's mal zu erklären: Vitamine sind in erster Linie Hilfsstoffe, die benötigt werden, um die Nahrung zu verarbeiten. Unser Stoffwechsel benötigt also zu einem bestimmten Lebensmittel auch die dazu passenden Vitamine und das in Mengen, die ebenfalls zu diesem Lebensmittel passen. Das ist bei allen natürlichen Lebensmitteln der Fall: Wenn du einen Apfel ißt, dann enthält der Apfel weitgehend alles, was der Körper zur Verarbeitung benötigt. Wenn du ein Getreidekorn verzehrst, dann enthält auch das alles, was nötig ist, um es zu verarbeiten.

Nun sind die Vitamine aber nur eine ganz bestimmte Stoffgruppe. Tatsächlich ist die Anzahl der biologischen Wirkstoffe, die der Stoffwechsel bspw. mit einem Apfel aufnimmt sehr viel größer - die Vitamine machen nur einen winzigen Bruchteil davon aus. Die allermeisten dieser Stoffe sind noch gar nicht entdeckt und erforscht und von den bekannten kann nur ein Bruchteil synthetisch hergestellt werden. Einen Teil dieser synthetisch herstellbaren Stoffe kannst du dann in Form von Vitamintabletten kaufen.

Hinzu kommt, daß der Körper um Vitamine richtig einsetzen zu können, gleichzeitig auch andere biologische Wirkstoffe in bestimmten Mengenverhältnissen benötigt. Auch diese Mechanismen sind noch weitgehend unerforscht.

Was passiert also, wenn du Vitamintabletten nimmst? Du überschwemmst deinen Körper einseitig mit Wirkstoffen, mit denen er mangels geeigneter Nahrung gar nichts anfangen kann. Da die zur Verarbeitunge nötigen anderen Wirkstoffe fehlen, kommt es zwangsläufig zu einem Mangelzustand dieser Stoffe. Selbst wenn der Körper das eine oder andere Vitamin zufällig gebrauchen könnte, kommt das ganze System kräftig durcheinander.

Wenn du meinst, dir fehlen Vitamine dann halte dich an naturbelassene frische Lebensmittel. Drei Viertel unserer heutigen Zivilisationskrankheiten basieren darauf, daß wir uns nicht mehr naturbelassen ernähren, sondern stark verarbeitete Produkte bevorzugen. Diesen Fehler kann man nicht durch die Zufuhr einzelner synthetischer Stoffe korrigieren, sondern nur indem man die Ursache selbst beseitigt und die Fehlernährung entsprechend korrigiert.

m8ausFix_61


überdosierung ???

hallo,

jetzt habe ich die frage von lilian und die antwort von jn durchgelesen. ein bißchen viel und ein bißchen kompliziert würde ich sagen.

es geht auch einfacher:

grundsätzlich gibt es zwei verschiedene arten von vitaminen. eine sorte ist wasserlöslich und die andere ist fettlöslich.

mit den wasserlöslichen kann man sich eigentlich nicht überdosieren, da sie mit dem trinken einfach aus dem körper ausgeschwemmt werden. zu diesen vitaminen gehört unter anderem das vitamin C.

bei den fettlöslichen (v.b. A und E) sieht das schon etwas anders aus. hier kann eine überdosierung auf dauer sogar schägliche folgen haben.

also wäre ich mit der ständigen aufnahme etwas vorsichtig, denn es kommt immer darauf an, was du einnimmst.

liebe grüße

mausi61

L&ilianb1x8


"Re:Zu viele Vitamintabletten schädlich??"

Zuerst einmal danke für eure Antworten :-)

So wie ich dich verstehe jn sind Vitamintabletten also grundsätzlich schädlich? oder hab ich das jetzt falsch verstanden.

@mausi61

woher weiss ich denn welche vitamine/nährstoffe wasser- bzw. fettlöslich sind? wie sieht das zum beispiel bei eisen aus?

lilian

MYare(n-Susxanne


Nicht alle!

Das, was jn und mausi gesagt haben, gilt so nur für synthetisch hergestellte - weil isolierte - Vitamine. Es gibt auch Nahrungsergänzungen, die nur aus Obst und Gemüse hergestellt sind und somit alle die Stoffe enthalten (außer einen Großteil der Ballast-/Faserstoffe), die in den Originalfrüchten auch enthalten sind. Somit bleibt die Synergie erhalten und die Nährstoffe können vom Körper aufgenommen und verwerte werden. Eine Überdosierung ist hier nicht möglich. Wenn du mehr dazu wissen willst, schreib mich doch direkt.

jxn


RE: Nicht alle!

Es gilt für alle Nahrungsergäzungen, auch für die aus Obst und Gemüse hergestellten, denn die Rohstoffe müssen prinzipbedingt verabreitet und konserviert werden. Im Rahmen dieser Verarbeitung werden die gegen Hitze, Druck, Sauerstoffe und Licht empfindlichen biologischen Wirkstoffe zwangsläufig weitgehend zerstört. Es mögen ein paar mehr Wirkstoffe überlebt haben, als bei rein synthetischen Kombinationen, aber das ist immer noch extrem weit vom Ideal entfernt.

Es kommt also auch hier zu Ungleichgewichten und Fehlversorgungen, vor allem weil die Nahrungsmittel, zu deren Verarbeitung die Wirkstoffe ja benötigt werden, überhaupt nicht zugeführt werden bzw. gar nicht zu den zugeführten Stoffen passen.

Warum teure Nahrungsergänzungen mit zweifelhafter Wirkung kaufen, wenn die biolgischen Wirkstoffe in idealer Kombination und Zusammensetzung im eigenen Garten oder auf der Fensterbank wachsen - oder beim nächsten Gemüsehändler für einen Bruchteil des Geldes zu haben sind?

Muareni-S+usan?ne


@ jn

Ich weiß ja nicht, woher du deine Infos beziehst, aber zumindest bei dem Präparat, das ich nehme, ist es nicht so. Garantiert. Dazu gibt es wissenschaftliche, doppelblinde un placebokontrollierte Studien mit diesem Produkt.

Es wird weder mit Hitze, noch mit Druck o.ä behandelt und es werden auch keine Konservierungsstoffe zugesetzt.

Aber dieser Kommentar hätte auch von AMA kommen können (Vielnutzer wissen warum!).

Mann kann also keine pauschalen Urteile fällen, ohne sich mit der Materie zu beschäftigen.

m%ausUi_6x1


vitamine

@maren-susanne,

ich muß dir rechtgeben, denn es kommt wirklich immer auf die herstellungsweise der vitamine an. man sollte sich darüber in allen einzelheiten informieren, ehe man hier solche beiträge postet, wie "jn" es getan hat.

ich selbst bevorzuge auch natürlich vitamine und keine synthetischen. ich mag keine chemie.

@lilian,

eisen ist kein vitamin, sondern ein mineralstoff, der vom körper benötigt wird, aber wenn eisen überdosiert kann es zu schädigungen der roten blutkörperchen führen.

es ging in deiner frage um vitaminüberdosierung, darum auch meine antwort. fettlöslich sind vitamin A, D und E. wenn man davon zu viel einnimmt, lagern sie sich zum beispiel in der leber ab und können zu leberproblemen führen. da diese vitamine nicht wasserlöslich sind, können sie nicht durch den harn ausgeschieden werden.

gruß

mausi61

Lciliakn 1x8


"Re:Vitamintabletten"

@mausi_61

mir ist schon klar das einen kein vitamin ist sondern ein mineralstoff... :-)

So wie ich deinen Beitrag verstehe, wird überflüssiges eisen, das ich in form von nahrungsergänzungen/brausetabletten aufnehme, grundsätzlich nicht wieder aus dem körper ausgeschieden. oder kommt es dabei wieder auf die herstellung an?

lg,lilian

mUaus4i_6x1


@lilian

du sag mal, für was (oder besser) gegen was nimmst du diese brausetabletten? ist dein blutbild nicht in ordnung? ich habe eisenzugaben nur wärend der schwangerschaft bekommen. ansonsten ist eigendlich in den nahrungsmitteln genug eisen drin. hier gilt das wort: viel hilft nicht immer viel. darum meine frage nach deinem blutbild.

aber warum fragtest du am anfang nach überdosierung von vitaminen?

gruß

mausi61

L{iliFan1x8


"Re:Zu viele Vitamintabletten schädlich??"

@mausi_61

am anfang hab ich nach vitamintabletten gefragt weil ich ziemlich viele vitamintabletten esse/trinke und wissen wollte ob das schädlich ist für meinen körper. zusätzlich esse ich noch brausetabletten mit eisen und vitamin c deshalb mein frage nach dem eisen.

die eisentabletten nehme ich weil ich kein fleisch esse und deshalb eisenmangel hab.

lilian

BVasilKamrixs


Muss auch was dazu sagen...

Hallo, einige Korrekturen sind angebracht:

1. Die Vitamin-Dosen, welche in Brausetabletten enthalten sind, bewirken nicht viel, da zu schwach. Ausser man nimmt täglich 10 Stk.

2. Dem Körper ist es egal, ob er künstl. hergestelltes Vitamin C, aufgelöst zB. in Orangensaft, oder natürliches Vitamin C, welcher in Orangen enthalten ist, aufnimmt !!

3. Vitamin-Zugaben sollten immer mit enstprechenden Nahrungsmitteln eingenommen werden.

4. Gewisse Vitamine wirken nur zusammen. Beispiel: Vitamin C stärkt nachgewiesen das Immunsystem, aber seine volle Wirkung enfaltet es nur in Kombination mit Vitamin E

5. Langzeitstudien haben eindeutig und nachweisslich erwiesen, dass Vitamin und Spurenelement-Zusätze in fast allen Fällen helfen. Ich selber nehme Vitamin-B, C, E und Magnesium zusätzlich ein und habe damit super Erfahrungen gemacht !

6. Die meisten Vitamine und Spurenelemente können problemlos als Nahrungszusatz eingenommen werden. Vorsicht ist einzig bei der Überdosierung von Vitamin A (Hautveränderungen, Leberschädigung, Knochenveränderungen, Haarausfall, Erbrechen) geboten!

Bei Beta-Karotin und Vitamin-E entstehen entgegen anderen Meinungen KEINE Nebenwirkungen!! Vitamin-K ist nur bei Herzpatienten problematisch, da es Einfluss auf die Blutgerinnung hat.

Schlussendlich muss jeder selber wissen und spüren, was seinem Körper gut tut und was nicht.

Vitamin-Zugaben sind keinesfalls schädlich, ganz im Gegenteil !! Bevor man aber einfach wild drauf los schluckt, sollte man sich schon etwas mit dem Thema auseinander setzen.

Tip: Das Buch "Forever Young - Die Vitaminrevolution" von Dr. Ulrich Strunz und Andreas Jopp lesen. Ein hervorragendes Buch, sachlich, perfekte Erklärungen für Laien und Interessierte, über alle Vitamine und Spurenelemente, deren Wirkungen und Auswirkungen auf Körper und Geist. Ein MUSS für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Gruss

Uwe

FpireUfigxhter


"RE:sind zu viele Vitamintabletten schädlich

Hallo

Also wenn man den Ernährungswissenschaftlern glauben kann nehmen 40 bis 80% der Bevölkerung zu wenig Vitamine, Ballststoffe und Spurenelemente zu sich. Aber warum ist das so, selbst wenn ich mich gesund ernähre. Obst und Gemüse haben heute nicht mehr die Anzahl an Vitaminen wie vor 10-15 Jahren. Der Grund liegt darin das es heute keine 3 Felder Witschaft mehr gibt, Obst und Gemüse in Spanien oder Italien grün und unreif geerntet werden und erst auf dem weg zu uns Reifen was aber ohne Boden nicht schlecht geht. Der nächste Punkt ist der, das die ohnehin schon wenigen Vitamine usw. beim Kochen verloren gehen. Wichtig ist bei Nahrungsergänzungsmittel das mann auf die sog. Bioverfügbarkeit achtet und keine chemisch hergestellten Vitamine zu sich nimmt.

Es gibt eine Firma in den USA die führend sind auf diesem Sektor.

Vitamin C kann der Menschliche Körper nicht selber produzieren und auch nicht speichern.

ciao

und guten rutsch

FF

jxn


@Maren-Susanne

> Ich weiß ja nicht, woher du deine Infos beziehst, aber

> zumindest bei dem Präparat, das ich nehme, ist es nicht so.

Das ist prinzipiell unmöglich. Um die Vitamine im natürlichen Verbund aufzunehmen, mußt du sie im natürlichen Verbund verzehren - als Gemüse, Obst, Getreide. Jede Nahrungsergänzung muß zwangsläufig konserviert werden, da die Rohstoffe ohne Konservierung innerhalb von Stunden verderben. Selbst eine Trocknung setzt die empfindlichen Inhaltsstoffe Licht und Luft aus und beeinträchtigt so den natürlichen Verbund. Weiterhin muß zwangsläufig eine Konzentrierung stattfinden - oder meinst du, jemand püriert eine Zitrone und füllt das Mus in Kapseln? Wobei das auch vom Vitamingehalt absolut sinnlos wäre.

> Garantiert. Dazu gibt es wissenschaftliche, doppelblinde und

> placebokontrollierte Studien mit diesem Produkt.

Oh, ich mag solche Studien. Um welches Produkt geht es und wo finde ich die Studien?

> Es wird weder mit Hitze, noch mit Druck o.ä behandelt und es

> werden auch keine Konservierungsstoffe zugesetzt.

Warum verdirbt es dann nicht?

> Mann kann also keine pauschalen Urteile fällen, ohne sich

> mit der Materie zu beschäftigen.

Ich beschäftige mich nur schon seit Jahren mit der Materie... ;-)

i3dgenxt


Da blieb dann wohl eine ANtwort von Maren-Susanne aus.

Die wichtige Frage, die ich hier habe ist:

Ich habe gelesen, dass im codex alimenta.... die Tagesdosis von Vitamin und Mineralien durch eine Obergrenze limitiert ist!

Desweiteren erkenne ich, dass es mittlerweile auch Fertigsalate bei Aldi, Netto, Lidl, ... gibt.

Wenn ich die geöffnet stehenlasse, schmecken die nach ein paar tagen völlig trocken so, als hätte da jemand was an Geschmacksstoffen reigetan. Auch riecht der Salat stärker nach langer Zeit (Geruchsverstärker?) als ein Salat vom Feld.

Frage: Selbst Bio Salat vom Feld wurde mit Dünger heftig zum Wachstum angeregt!

Und wo sind all die Mineralien her, die immer drin sein sollen? ICh habe Probleme: Chronische Krankheit und Allergie, aber auch mehrere Monate immer wieder Erschöpfungszustände.

Noch was:

Unter mienem Fußknöchel hab ich mich geschnitten (im März). Als Kind brauchten Schnittwunden von Dornen kaum 2 Tage bis die Kruste sich abbröckelte, tiefe Schnittwunden und 5MArkgroße, teife Schürfwunden kaum 2Wochen.

Heute brauchen Wunden mehr als zwei Monate, die kleine Schnittwunde unterm Knöchel brauchte 4Monate, dann war da n roter Streifen zu sehen, der heute noch genauso rötlich ist. So, wie wenn man ne Kruste zu früh abknibbelt.

Brüche und Verstauchungen oder nun ein Bänderteilriss brauchten 10Wochen bis ich wieder stehen kann (Syndesmoseband).

Ein Profifussballer ist nach 6Wochen beim Training und 7Wochen im Spiel.

Ich habe gehört die kriegen richtig Präparate....

UNd nun die Frage: Was machen die mit uns? Warum ist der codex alimentarius ein Dokument, das wohl eher die MEnschen krank macht?

Das Essen aus dem Supermarkt macht mich echt krank, fühle mich schlapp.

Wo krieg ich n richtigen Apfel her, keinen Bioapfel, wo kaum mehr drin ist als im Null-Apfel?

Ich glaube echt, es liegt am Essen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH