» »

Leitungswasser oder Mineralwasser?

B]ell:aSw1an-CGullevn


[[http://www.bfr.bund.de/cd/27956]]

urun..kannte ich aber auch noch nicht.... ":/

BVellaS0wan-_Cullxen


meine uran ;-D

ANnvaxl


ESP meinst du

# Das Leitungswasser kann homöopathische Informationen von gefilterten Giften enthalten!

und

# Die physikalischen Eigenschaften des Leitungswassers sind durch den hohen Druck in der Leitung verändert.

wirklich ernst?

Du denkst die Anordnung der H2O Moleküle hätte ein Einfluss auf den Körper?

So ein Schwachsinn.

nQai8rol}fxii


kalk ist nichts anderes, wie die Mineralstoffe Calcium und Magnesium

...nee nee, die enthaltenen Carbonate können sich nach Meinung vieler Ernährungsexperten (was immer man darunter versteht), ind den Adern genauso absetzen, wie als Kalkstein im Wasserkessel. Organische Mineralien/Citrate, kann der Körper hingegen verwerten.

BkellaSwasn-Cuxllen


:)D

M;arWgat


@ nairolfxii:

Das ist der totale Unsinn!!!!!

Als ich das gelesen habe musste ich wirklich laut lachen.

Carbonate reagieren mit der Magensäure zu Kolhendioxid und Wasser.

CaCO3 + 2 HCl reagiert zu CaCl2 und H2O und CO2. *:)

MUar1gat


Kohlendioxid meinte ich natürlich.

Ansonsten trinke nur Leitungswasser, am besten aus der Glasflasche.

In den Plastikdingern sind Weichmacher drin die in Verdacht stehen, Unfruchtbar zu machen.

Ckh4rist(inUaSpeqer


:)^ :)^ :)^ :)^

Wir trinken nur Leitungswasser und lassen es 1x pro Jahr testen – dann hat man auch die oben beschriebene Gefahr mit Rohren & Leitungen im Griff. Von dem Labor [[www.test-wasser.de]] wird uns Jahr für Jahr eine sehr gute Wasserqualität bescheinigt und es ist auf Nachfrage viel gesünder als so manches Mineralwasser.

Wo möglich würde ich tatsächlich Leitungswasser trinken (das spart auch mühseliges Schleppen), aber ich würde meine Leitungswasserqualität regelmäßig checken lassen – das ist allemal günstiger als Kistenweise Mineralwasser zu kaufen.

*:) *:) *:)

B6e lla|Swan-C^ullexn


am besten aus der Glasflasche.

In den Plastikdingern sind Weichmacher drin die in Verdacht stehen, Unfruchtbar zu machen.

sehe ich auch so...

:)^


danke....christina @:)

gXrauxm


:-o

oh, ich fühle mich gerade als Alien

Ich trinke nur Wasser aus Glasflaschen, niemals aus Plastikflaschen, kein Leitungswasser wg. des Chlors , und niemals Wasser mit Cholensäure wg. des pH werts , der bei Sprudel immer "unter aller Kanone" ist. Und dann trinke ich noch das Wasser von der Quelle nebenan, weil absolut Kalkfrei...

Ich habe gerade den Eindruck ich übertreibe es etwas mit dem -angeblich- gesunden Wasser |-o

B=ellaXSwa@n-lC"ulxlen


ich denke....jedem das seine... ;-)

g*rimoxire


Ich mach mir meinen Sprudel selber, hab so ein "Soda Club" Gerät. Bei uns in Bayern, bzw. in IN ist das Wasser ja eh so gesund.

KKretShi uAnd Plxethi


Ich trinke am liebsten das Wiener Leitungswasser (unterliegt dem Lebensmittelgesetz) – "schmeckt" super, löscht den Durst und kommt kalt aus der Leitung.

Wenn´s denn mal wirklich Mineralwasser sein muss, trinke ich das Vöslauer (mild).

In Österreich Wasser aus der Flasche zu trinken finde ich absurd :-/

K;eqin cMännyerJverstexher


Ich auch. ;-D Ich hatte mal ein salziges, aber ich komm nicht mehr auf die marke. :-|

Falls du mit Kohlensäure magst, kann ich dir die Odenwaldquelle empfehlen, die ist herrlich salzig.. Ich bevorzuge "leider" stilles Wasser...

g=rim%oir`e


Überkinger ist eigentlich sehr salzig, vielleicht wars das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH