» »

100% Frischkost

uPnk:omplizkiert


Nachtrag an marika stern

dinkelvollkorn-zuchini-möhren-schinkenpfannkuchen hört sich gut an und schmeckt sicher auch so

(selbst mit Supermarktmehl)

x\arpmixc


@ unkompliziert

finde ich absolut in ordnung. du trägst ja auch die alleinige verantwortung für dich, und kannst also auch selbst entscheiden was deine kehle herunter gleiten darf und was nicht.

ich habe übrigens auch 30 jahre ganz "normal" gegessen, bevor ich etwas anderes kennengerlent habe. mich würde schon der geschmack heute daran hindern, zur normalen kost zurückzukehren^^

das wissen um ernährungsbdingte krankheiten und deren entstehungsmechanismen ist nur ein weiterer aspekt.

mich stört es allerdings gar nicht, wenn andere in meiner gegenwart "normal" essen.

erstaunlicherweise werde ich jedoch oft auf meine ernährung angesprochen. entweder die "unglaublichen" mengen an salat, welche ich mal gelegentlich in der mittagspause esse. oder falls jemand mal mein frischkorngericht sieht und so etwas noch nie gesehen hat. das ist in etwas so, als wenn man in einem stamm aus rauchern, der einzige nichtraucher ist^^

ich sage dann einfach "das ist ein müsli", dann fragt keiner mehr nach.

so, nun muss ich aber mal ne runde schlafen. bis denne

M1agnxi


Habe ich zu genüge, wenn ich mein Korn was ich abend einweiche über Nacht fermentiere lasse, ist ähnlich wie der Zersetzungsprozeß wie beim Fleisch. Denn Vitamin b ist nicht im Fleisch sondern am Fleisch.

Soweit ich weiss hat man danach kein Vitamin B12.

Und du musst auch seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr viel Obst essen um deinen Eisenbedarf zu decken.

Aber du willst dich ja nicht für immer so ernähren.

m*eaL cuOlpa


@ marika stern

ich hab aber untergewicht ;-D

Du immer mit deinen Behauptungen... Erst letzte Woche warens noch 60 kg. Genauso wie du erzählst, du würdest dich von Frischkost ernähren und dann isst den lieben langen Tag Schokomüsli und pasteurisierte Milchprodukte... Was soll man dir denn noch glauben können? :/

n@airoXlfxxii


so schlimm ist das mit dem Verlust von frischgemahlenem getreide nicht...

Stehe ja nicht so auf Tierversuche, aber immerhin gings den Ratten hier wohl besser, als ihren Vettern in der Kosmetikindustrie...

Anzahl der Nachkommen verschiedener Rattengruppen abhängig von der Ernährung (nach Kühnau und Bernasek) Quelle: Amalgam- Risiko für die Menschheit, Dr. med. Joachim Mutter,fit fürs Leben Verlag

Gruppe I – frisch gemahlenes Vollkornmehl: 1. Generation = 11,3 Nachkommen, 2.G = 9,7 N, 3.G = 12,3 N, 4.G=12,0 N

Gruppe II – Brot aus frisch gemahlenem Vollkorngetreide: 1.G=12,3 N, 2.G=9,5 N, 3.G=9,3 N, 4.G=11,6 N

Gruppe III – 14 Tage altes Vollkornmehl: 1.G=9,5 N, 2.G=4,5 N, 3.G=3,2 N, 4.G=keine

Gruppe IV – Brot aus 14 Tage altem Vollkornmehl: 1.G=8,0 N, 2.G=3,5 N, 3.G=2,0 N, 4.G=keine

Gruppe V – Auszugsmehl: 1.G=8,0 N, 2.G=4,0 N, 3.G=1,2 N, 4.G=keine

Hier wird der Wertverlust, zumindest auf die Reproduktivität von Ratten deutlich. Vor allem Interessant, dass die Erhitzung des frischen Getreides in Gruppe II, weniger Verlust zur Folge hat, als die Lagerung in Gruppe III, welche in der 4. Generation keine Nachkommen mehr produzierte, während das Füttern von frisch vermahlenem, unerhitzten Vollkornmehl sogar die Produktivität in 4. Generation steigerte. Dies zeigt aber vor allem, dass Lebenskraft in unserer Nahrung mehr ist, als das Ergebnis von Nährstoffanalysen im Labor.

m)arik(a stexrn


Erst letzte Woche warens noch 60 kg.

was auch schon für mein alter (29) und meine größe (173) hart an der grenze wär. im zuge dieser körperfett-messaktion war ich aber in der apotheke auch auf der waage – 58,1 kg mit sommerlichen klamotten ;-). hab aber zu den 60kg auch geschrieben "maximal" und ich wüßte es nicht genau, da ich mich selten wiege.

Genauso wie du erzählst, du würdest dich von Frischkost ernähren

damit, dass ich frischkost esse, bezog ich mich auf die nanchen-definition, die da wäre

Frischkost heißt keine Convenience Produkte. Nichts aus der Tüte, nichts aus dem Tiefkühlregal. So wie deine Großmutter das warscheinlich gemacht hat. Egal was du kochst, es sollte nicht vorproduziert sein.

und hör mal endlich auf, auf dem schokomüsli rumzureiten.

kein mensch würde schreien, wenn ich am tag einen riegel schoki essen würde, aber dass ich in meine haferflocken neben jeder menge obst einen löffel voll schokomüsli untermische (und das ganze dann lapidar als schokomüsli bezeichne) ist der ernährungstechnische supergau, oder was?

und wenn joghurt jetzt schon auf der liste der no-go-lebensmittel steht, wo soll das ganze dann noch enden ???

@ nairolfxii

genau das mein ich :)^

ich hatte da damals mein ich noch eine tabelle mit den aufgelisteten nährstoffen zu, das war schon heftig.

m4aprika stxern


sorry, komm gerad wohl etwas pampig rüber. fühl mich nur irgendwie ziemlich mißverstanden, wenn jemand auf zwei kilo körpergewicht rumreitert und mir deshalb direkt generelle unehrlichkeit unterstellt.

mxarik7ae stern


nochmal – sorry ;-D

mea culpa, fall´s du es nicht mitbekommen hast, ich hab erst im zuge des 800-1200 fadens mitbekommen, was bei mir eigentlich läuft. ich esse also quasi seit drei wochen überhaupt ;-)

G|lob{etroFtter8x1


Vitalstoffe in 1kg frisch gemahlenem Vollkornmehl, in 1kg Auszugsmehl, Verluste in Prozent

Eisen 44,0 mg 7,0 mg 84 %

Magnesium 250,0 mg 120,0 mg 52 %

Calcium 120,0 mg 60,0 mg 50 %

Vitamin B1 5,1 mg 0,7 mg 86 %

Provitamin A 3,3 mg 0,0 mg 100 %

Vitamin E 24,0 mg 0,0 mg 100 %

Meinst du diese Tabelle?

mqarikaY stern


nee, da war ja noch irgendwo die sparte "vollkornmehl einen tag nach dem mahlen" oder so. das im auszugsmehl weniger ist, ist ja klar. fraglich ist ja nur, ob sich die qualität von frischgemahlenem vollkornmehl mit der lagerung verschlechtert.

mkea c@ulpxa


@ marika stern

sorry, komm gerad wohl etwas pampig rüber. fühl mich nur irgendwie ziemlich mißverstanden, wenn jemand auf zwei kilo körpergewicht rumreitert und mir deshalb direkt generelle unehrlichkeit unterstellt.

Es geht nicht um zwei Kilo Körpergewicht, ich hab bei 172 auch 58 kg und bin von Untergewicht weit entfernt, ist für Mitte Zwanzig auch absolut nichts Ungewöhnliches. Und mir gehts nicht um Unehrlichkeit, sondern darum, dass du wies gerade am besten passt Behauptungen aufstellst, die so nicht stimmen. Es wird über gesunde Ernährung gesprochen? Wunderbar, dann schreibst du du isst genauso gesund um mitreden zu können. Im nächsten Moment heißts dann wieder, du hättest Untergewicht und hättest bis vor Kurzem nichts gegessen.

Von mir aus ernähr dich wie du willst, aber dann gib anderen keine Ratschläge, solange du nicht mal deine eigene Ernährung im Griff hast.

T]emxmy


Hallo Leute *:)

Ich fange vorne an.

Hallo Michael

Ich war immer ein Mensch der morgens nüchtern das Haus verließ, auch als Kind war mir nur mit Zwang was in den Bauch zubekommen. Es wiederte mich an, und es wurde mir übel. Essen generell machte mich müde.

Jetzt nicht mehr, ich esse jeden Tag seit Januar ohne Ausnahme den Frischkornbrei, mit Genuß. Ich stehe sogar früher auf, weil ich ja meine Schilddrüsentablette eine halbe Stunde vor dem Frühstück holen muss. Mir geht es blendent mit diesem Frühstück und Vollwertkost.

Mein Mann ist wie andere, Zucker, Fleisch, Ungesundes in Massen. Auch ihn lasse ich, es ist seinen Körper sein Leben. Bin nur manchmal erschrocken, wie andere auch er mit ihrem Körper umgehen, und ihn nicht beachten, hauptsache Futter oben rein, ob der Darm arbeiten kann oder nicht, egal!

Ich mag auch kein Fleisch mehr.

@ unkompliziert

Mein Mann sagt das auch, schau mich an ich bin gesund. ( oft Magendarmvirus, oft Durchfall, Blähungen, Asthma, Hautunreinheiten, bis rotes Gesicht die Sichtbaren Zeichen, wer weiß was innerlich ist, geht zu keinem Arzt, nur wenn er die Pumpe braucht)

Ich kann dann nur :-X

irgendwie brauch ich echt immer ein wenig, bis ich geistig in die gänge komm

Marika

Du wunderst mich aber jetzt ein bisschen :)=

Hallo Magni

Und du musst auch seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr viel Obst essen um deinen Eisenbedarf zu decken.

Nährstoffgehalt von 100 g essbarem Anteil

* Energie 50 kcal bzw. 210 kj

* Eiweiß 0,3 g

* Fett 1 g

* Kohlenhydrate 12g

* Natrium 3 mg

* Kalium 130 mg

* Calcium 7 mg

* Magnesium 6 mg

* Phosphor 10 mg

* Eisen 0,4 mg

* Vitamin A 10 µg

* Vitamin E 0,5 mg

* Vitamin B1 0,03 mg

* Vitamin B2 0,03 mg

* Niacin 0,3 mg

* Vitamin C 5 – 30 mg

[[http://www.lebensmittellexikon.de/f0000200.php]]

Lebensmittel (100g) Eisen Lebensmittel (100g) Eisen

Schweineleber 15,8mg Haferflocken 4,6mg

Kalbsniere 11,5mg Weizenkeime 8,0mg

Blutwurst 16,7mg Roggenbrot 24mg

Hühnereigelb 7,2mg Kürbiskerne 12,5mg

Nur mal als vergleich!!

Tbem[mxy


Nährstoffgehalt von 100 g essbarem Anteil

* Energie 50 kcal bzw. 210 kj

* Eiweiß 0,3 g

* Fett 1 g

* Kohlenhydrate 12g

* Natrium 3 mg

* Kalium 130 mg

* Calcium 7 mg

* Magnesium 6 mg

* Phosphor 10 mg

* Eisen 0,4 mg

* Vitamin A 10 µg

* Vitamin E 0,5 mg

* Vitamin B1 0,03 mg

* Vitamin B2 0,03 mg

* Niacin 0,3 mg

* Vitamin C 5 – 30 mg

100g Apfel sorry

T)emm]y


Hallo Leute

Mir geht es gut. Der Hunger wird weniger, fast keinen Hunger mehr. Das heißt ich esse mich satt, und das war es dann für 4 Stunden. Der Chinakohl war super lecker, habe mir Erdbeeren und eine Ananas gekauft und noch einmal einen Chinakohl. Brauch irgendwie fruchtiges. :P

Meine Haut wirft Unreinheiten raus, habe auch trockne Stellen wie beim Ekzem im Gesicht, vermehrt. (ist normal denke ich)

Keine Kopfschmerzen, Fußgelenke sind morgens noch steif, aber keine Schmerzen mehr in den Händen. Schulter Nacken ist besser.

Gestern 35 Sit ups, nicht gelaufen, heute auch nicht, keine Zeit, aber morgen Früh gehts ab auch den Radweg 30 km sollen es werden!

Heute ist der 4 Tag!

M?agxni


Eisen 0,4 mg

Und man braucht am Tag ~ 15mg.

Du müsstest 3,75kg Äpfel am Tag nehmen, wenn wir davon ausgehen dass das ganze Eisen im Apfel auch von deinem Körper aufgenommen werden kann.

Und zu dem Vitamin B12 noch was

Es fängt schon mal damit an, dass sie Fermentierung mit Verwesung gleichsetzt, und B12 somit quasi als Abfallprodukt eines Zersetzungsprozess konstruiert. Demnach wäre also auch Sauerkraut und Sojajoghurt "Verwesungsprodukte", wenn doch das genaue Gegenteil mit der Fermentierung erreicht wird und weshalb sich die ja auch ernährungsgeschichtlich entwickelt haben: Zur Verlängerung der Haltbarkeit.

Sie ist also dem Irrtum aufgesessen, B12 entstünde quasi nach dem Tod durch Bakerien auf dem Fleisch. Tatsächlich ist es aber so, dass bei herbivoren Tieren wie z. B. bei der Kuh diese Bakterien im Pansenmagen bei der bakteriellen Umsetzung von Gras in höherwertige Eiweisse beteiligt sind, und dort B12 abscheiden. Dieses B12 gelangt dann über die Verdauung in die Blutbahn und ist also tatsächlich im "Fleisch" und nicht am "Fleisch".

Zweitens , bedeutet nicht jede Fermentation gleichzeitig Fermentation durch B12 bildende Bakterien. B12 bildende Bakterien sind nämlich recht abhängig von besonderen Bedingungen, und die herrschen nicht in einer Schale Quellgetreide...

Klassische Fermentationsprodukte wie Sauerkraut, Sauerteig, Sojajoghurt, Miso, Tempeh, Natto usw., haben kein "bioaktives" B12, sondern was sich darin bildet sind die so genannten Analoga, also Substanzen die ähnlich aussehen wie B12, aber nicht so wirken. Die älteren Tests konnten das aber noch nicht unterscheiden, und so kam es zum fatalen Mem, dass da B12 drin sei. Es gäbe eine Möglichkeit im Nahrungsmittel selbst B12 zu fermentieren, wie im [[http://veganesauge.wordpress.com/2010/01/02/vitamin-b12-und-professor-barwald-die-unterschatzte-bedeutung/ Bärwaldartikel auf VA]] umschrieben. Es ist also durchaus möglich, die Bedingungen zu schaffen um das zu erreichen. Eine Schale Quellgetreide erfüllt diese Bedingungen aber nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH