» »

100% Frischkost

aJnge0ligna_imi_klaxren


Nur Rohkost würde ich nicht vertragen...

Esse sehr gern gedämpftes oder blanchiertes Gemüse in allen möglichen Varianten...

Würde mir erst mal nen CheckUp machen lassen und mich auf Nahrungsmittel unverträglichkeiten Testen lassen, bevor ich mich auf das Experiment Rohkost einlasse!!!

Die meisten Gemüse und Obstsorten sind gespritzt und mit irgendwelchen Wachsen behandelt (Bitte nicht vergessen!)

Bei Discounterware gilt:

WASCH ES -> SCHÄL ES -> ANSONSTEN VERGISS ES!!!

Da ich einen eigenen Garten habe, wär für mich diese Experiment nen Klacks... aber sein wir mal ehrlich... -> Es ist doch kein wirkliches Leben ohne Fisch, Fleisch oder Beilagen ???

T>etmxmy


Hallo nairolfxii

Danke für dein Verständnis.

Ich war gerade laufen, 17 km in 1:42 km mir geht es gut. War heute müde, nicht anders als sonst, aber nur um es festzuhalten. Kopfschmerzen wie gestern auch, also zu sonst noch keine Veränderung. ( klar ist der zweite Tag, soll ja auch eine Erstverschlimmerung kommen)

Nein es geht mir nicht ums Rechthaben, mir geht es um meine Gesundheit.

lg Pia

JHewelxl


Machst du eigentlich Öl an den Salat (weiß jetzt nicht ob kaltgepresstes Öl zu Rohkost zählt). Manche Vitamine sind ja fettlöslich. Ißt du tierisches Fett? Oder Fisch? Vielleicht in Form von kaltgeräuchertem Lachs?

T)emmxy


Würde mir erst mal nen CheckUp machen lassen und mich auf Nahrungsmittel unverträglichkeiten Testen lassen, bevor ich mich auf das Experiment Rohkost einlasse!!!

Hallo angelina_im_klaren

Ich bin beim Arzt, alle drei Monate bis sechs Monate, und das seit meinem 20zigsten Lebensjahr. Meine Blutwerte waren immer nicht gut, angefangen mit Diabetes und Cholesterin. Dann Galle, Schilddrüse und so weiter. Jetzt habe ich gute Werte.

Was bringt es mir? Was sagt es denn aus was ich nicht vertrage. Die Ursache ist der Darm und sonst nichts. Von der Gallenop habe ich Verwachsungen und dort staut sich das Essen. Ich habe keine Allergie, ich vertrage alles, ausser zuviel Eiweiss Tier, und ganz klar, helle Mehle, Zucker!

Experiment :|N Rohkost!

Es ist doch kein wirkliches Leben ohne Fisch, Fleisch oder Beilagen

Ist nur blöd, das die armen Viehcher ihr Leben lassen müssen, nur damit die Menschen ihren Gelüsten nachgehen! :|N Ich kann gut ohne Wurst, Fleisch und den Müll aus dem Meer leben!

Mir tut es gut, Vollwertig zu essen, sehr gut sogar!

Taemmxy


Machst du eigentlich Öl an den Salat (weiß jetzt nicht ob kaltgepresstes Öl zu Rohkost zählt). Manche Vitamine sind ja fettlöslich. Ißt du tierisches Fett? Oder Fisch? Vielleicht in Form von kaltgeräuchertem Lachs?

Hallo Jewell

Ich esse hochwertige Öle, kaltgeschleudert, nicht gefiltert. Nein nichts tierisches!

Bruker sagt, Fett macht nicht Fett, muss nur ein gutes natives Öl sein! Ausser Butter und Sahne habe ich nicht tierisches im Verzehr!

Liebe Grüße Pia

Teemmxy


Bei Discounterware gilt:

WASCH ES -> SCHÄL ES -> ANSONSTEN VERGISS ES!!!

Das ist Unsinn, das Gift ist auch in der Frucht, weil bereits die Knospen im Herbst, die Blühte im Frühling gespritzt werden. Schälen müsst nix.

asnLthoxm


Nimms BIO @:) :-x x:) *:)

TFemxmy


Das versuch ich, geht nicht immer. Das Obst hat heute ausgesehen wie :-o überall Mückchen drauf.

Mal sehen, fahre morgen nochmal einkaufen.

Heute abend habe ich 1 Kopf Salat, angemacht mit Rapsöl Basilikumessig, Salz, Zitrone, ein bisschen Honig. Schmeckt gut! :-D

:)_ @:)

T|emxmy


Super geschlafen, ausgeruht aufgewacht, beginne ich den Tag mit meinem Frischkornbrei o:)

Schönen Tag!

muar6ika .stexrn


@ teal

klingt das nach Höhlenmenschen-Diät

die fände ich rein von der logik her ja sinnvoller. die meisten gemüsesorten, die wir verwenden, sind in den letzten tausenden jahren extrem von menschen durch zucht veränder worden – und zwar im hinblick darauf, dass sie verarbeitet werden. das selbe dann roh zu essen, nur damit es rohkost ist, erscheint mir einfach nicht schlüssig. eine "höhlenmenschen-diät" mit den nahrungsmitteln, die früher roh gegessen wurden, wäre es.

as mit dem blumenkohl wußte ich nicht. ich weiß aber, dass es einiges gibt, dass roh giftig, weniger bekömmlich oder schlechter verwertbar ist – einfach deswegen, weil es ursprünglich nicht in dem ernährungsplan des menschen vorgesehen war und erst durch kochen zutritt in denselben gefunden hat.

@ temmy

eigentlich sind wir uns hier durchweg einig, dass die ernährung hier nicht die verkehrteste ist. sicher, dass du mich nicht verwechselst ??? nur weil wir unser essen kochen und ab und an mal fleisch essen, unsere ernährung als "ganz und gar nicht gesund" zu bezeichnen geht schon ziemlich in die extremismus-ecke, oder?

oder jemanden der die Ureinwohner mit mir vergleicht

jetzt bin ich verwirrt. ich dachte, der sinn von rohkost wäre, "back to the roots" zu gehen. das ist doch die philosophie, die da hintersteckt, oder nicht?

ich denke einfach, dass eine möglichst ausgewogene ernährung das ist, was für den menschen längerfristig gesehen das gesündeste ist. wenn ich krankheiten hätte, die ernährungsbedingt sind, würde ich genau darauf verstärkt achten und nicht in die extreme verfallen.

ich möchte dich hier nicht angreifen, ich denke einfach nur, dass dein denkansatz der falsche ist.

bei deinen symptomen würde ich zum beispiel zumindest versuchsweise eher das andere ausprobieren: zmindest zwischendurch lebensmittel versuchen, mit denen dein körper möglichst wenig arbeit hat, was rohkost ja definitiv nicht ist.

außerdem würde ich, wenn ich eine ernährungsweise fahre, die nicht dem entspricht, was andere menschen machen, genau da ansetzen und das erstmal ändern.

gant ehrlich: an deiner stelle würde ich versuchen, mit dem fleisch essen anzufangen. das fände ich bei deinen symptomen weitaus logischer, als komplett auf frischkost umzusteigen.

wM-8x6


Zur Ernährung kann ich jetzt nicht wirklich was sagen, nur dass ich das nicht durchhalten würde :)

Aber als ich deine Symptome gelesen habe, kam mir sofort die Schilddrüse in den Sinn. Vielleicht sind deine Werte da doch nicht so ideal. Hast du denn deine Blutwerte da? Es ist echt schwierig einen Arzt zu finden, der sich mit der Schilddrüse auskennt.

n`anchSexn


Ich denke, dass sich jeder Mensch so ernähren sollte, wie er sich wohlfühlt und dadurch keine Mangelerscheinungen auftreten. Menschen die solch eine Sache durchziehen verdienen viel Respekt vor mir, ich hätte da nicht so eine Disziplin für.

Aber ob das nun gesünder ist, sich von mit Pestiziden und Fungiziden belasteten Obst und Gemüse zu ernähren bezweifel ich. Dann sollte man schon so weit sein und sich das Gemüse selbst im Garten zu ziehen.

Der Vitaminanteil in dem Obst und Gemüse sollte man auch nicht ausser Betracht lassen. Durch das Rumschiffen aus der anderen Ecke der Welt gehen schon so viele Vitamine verloren.

Wenn gesund, dann bitte auch ordentlich, allein die Schadstoffbelastung einer Banane die von weither beschafft wird, kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

Ach, und wie in dem Diskussionstitel beschrieben ist 100%Frischkost etwas ganz anderes wie Rohkost.

TEemmxy


Marika Stern

ich möchte dich hier nicht angreifen, ich denke einfach nur, dass dein denkansatz der falsche ist.

bei deinen symptomen würde ich zum beispiel zumindest versuchsweise eher das andere ausprobieren: zmindest zwischendurch lebensmittel versuchen, mit denen dein körper möglichst wenig arbeit hat, was rohkost ja definitiv nicht ist.

außerdem würde ich, wenn ich eine ernährungsweise fahre, die nicht dem entspricht, was andere menschen machen, genau da ansetzen und das erstmal ändern.

gant ehrlich: an deiner stelle würde ich versuchen, mit dem fleisch essen anzufangen. das fände ich bei deinen symptomen weitaus logischer, als komplett auf frischkost umzusteigen.

;-D lass ich gerne stehen, die Luft kann ich mir sparen.

TZem5mxy


w-86

Meine Werte der Schilddrüse sind top, keine Entzündung nichts. Ich habe eine Unterfunktion von der Erkrankung Hashimoto, nehme Tabletten ein, seit 1999.

T%emmxy


Ach, und wie in dem Diskussionstitel beschrieben ist 100%Frischkost etwas ganz anderes wie Rohkost.

Danke ist es auch! :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH