» »

Wie kann ich meinen Cholesterinwert senken?

M3unzxli hat die Diskussion gestartet


Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal, warum ich überhaupt einen erhöhten Wert habe.

Habe aber einen Wert von 256.

Ich bin 22 Jahre alt, 1.65m groß und wiege 51kg (war erst krank und hab dadurch bisschen abgenommen). Ich nehme die Pille und ein Antidepressivum.

Ich bin ein absoluter Sportmuffel, fahre aber seit einigen Wochen mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Ich esse auch nicht übermäßig viel. Jeden Tag Obst und Gemüse und ansonsten Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch und Fisch und mal eine Süßspeise. Bei Fleisch nur Schwein und Geflügel.

Ich hole mir immer die Mehrkornbrötchen zum einfrieren bei Aldi. Da kommt dann Margarine, Salami und Käse, oder Marmelade und Honig oder Nutella drauf. Außerdem gibts noch Müsli mit Milch.

Süßes 2-3 mal die Woche, hab da nicht so Lust drauf. Chips etc so gut wie nie.

Zu Trinken gibts bei mir jeden Tag 100% Traubensaft mit Mineralwasser gemischt. Und ab und an mal ne Tasse Kaba abends. Kann ich aber auch zählen.

Vielen Dank schon mal für Antworten

Antworten
M[iRo5LWi


Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal, warum ich überhaupt einen erhöhten Wert habe.

Weil der Cholesterin-Wert (fast) nichts mit dem Essen zu tun hat.

Mfandyx68


Genau, statistisch gesehen, hat ein erhöhter Colesterin bei 2 % der Betroffenen mit dem Essverhalten zu tun und da könnte eine Umstellung auch was bringen. Der Rest der Betroffenen hat eine Erhöhung durch genetische Disposition. Da helfen dann nur Medikamente, aber ob du die überhaupt brauchst, wage ich zu bezweifeln. Du ernährst dich jetzt auch nicht sonderlich ungesund, sondern normal.

EFrnährungnsstuBdeXnt


Das einzige was du an deiner Ernährung ändern könntest, ist das Schweinefleisch (inklusive Salami) wegzulassen! Aber ob das jetzt so einen großen EInfluss hat, bezweifle ich doch eher.

Grade Salami ist sehr fetthaltig (und nicht wirklich gute Fette), denke aber nicht, dass das mengenmäßig bei dir so ausschlaggebend ist.

S]chNellaxn


Deine Ernährung ist in meinen Augen schon ziemlich chaotisch auch nicht wirklich gesund. Für meinen Begriff isst du extrem viel Zucker und Fett!

Auch Aufschnitte (Salami) enthalten als Würzmittel Zucker. Salami ist ziemlich ungesund, weil extrem fettreich und immer aus Schwein hergestellt. Und wie man weiß ist Schwein schädliches Fleisch, das vielerlei Krankheiten im Körper hervorruft. Oftmals zwar erst im Alter, aber wenns dir jetzt schon nicht gut geht, dann würde ich vielleicht mal überlegen ob ich meine Ernährung nicht umstelle. Es könnte damit zusammen hängen!

Dein Hauptgetränk sollte Wasser oder Tee sein, Säfte sind kein Durstlöscher, auch nicht verdünnt! Käse sollte in Maßen genossen werden, weil es sehr sehr fett ist. Margerine ist minderwertiges Fett. Müsli enthält meist Unmengen an verstecktem Zucker. Bei Fleisch sollte man immer zuerst nach Rind, Huhn oder Pute greifen, weil es gesünder und nebenbei auch fettarmer ist.

Und Milch öfters mal durch fettarmen Joghurt ersetzen, z.b. über den Müsli. Milch ist auch nicht sonderlich gesund.

Ich würde schon sagen, dass du errnährungstechnisch noch bißchen was machen kannst, damit es dir besser geht.

MNand{y68


Dein Hauptgetränk sollte Wasser oder Tee sein, Säfte sind kein Durstlöscher, auch nicht verdünnt! Käse sollte in Maßen genossen werden, weil es sehr sehr fett ist. Margerine ist minderwertiges Fett. Müsli enthält meist Unmengen an verstecktem Zucker. Bei Fleisch sollte man immer zuerst nach Rind, Huhn oder Pute greifen, weil es gesünder und nebenbei auch fettarmer ist.

Und Milch öfters mal durch fettarmen Joghurt ersetzen, z.b. über den Müsli. Milch ist auch nicht sonderlich gesund.

Verdünnte Säfte sind nicht verkehrt, auch wenn in den Säften Zucker drin ist, wenn man Obst ist, ist da auch viel Zucker drin. Fleisch in Maßen, wenns nicht tgl. ist ist doch ok, und ich bezweifle, dass Huhn gesünder sein soll, bei den Antibiotkadosen, die den Tieren verabrecht werden. Und an der ernährung liegt der hohe Cholsterinwert ja nicht. Und eines würde mich wirklich interessieren, warum soll Milch nicht gesund sein ???

EernährungsQstudenxt


Gegenfrage: warum soll sie gesund sein? ;-)

Wenn man schon Antibiotikadosen etc. anspricht, sollte man sich im klaren sein, dass sich das in den meisten Fällen lediglich in den Präperaten unterscheidet, nicht in der Menge die SChweine oder Hühner einverleibt bekommen ;-)

Huhn > SChwein, weil weniger Fett und höhere Nährstoffdichte! Und noch aus ein paar anderen Gründen, die aber weniger markant sind als dieser.

Deine Milchfrage können andere besser beantworten! Bin in der Thematik nur so halb informiert...

M%atn.dy6x8


Ich hab mal gerlent, dass in Milch alles drin ist was man braucht, außer Balaststoffe, aber es kann sich im Laufe der Zeit ja auch geändert haben, weil irgend jemand dazu wieder was erforscht hat.

Und habt ihr mal daran gedacht, dass nachdem diese Grenzwerte mal festgelegt wurden, plötzlich Millionen Menschen als krank galten? Frei Radikale sollen krebserregend sein, dann gibt es wieder Untersuchungen die sagen, freie Radikale braucht der Mensch. Es gibt sogar kleinkinder deren Cholesterinwert zu hoch ist. Also was sagt uns das: Alles ist vergänglich. Vor Jahen hat jeder Azrt bei hohen werten eine Ernahrungsumstellung geraten, heute weiß man mit ernährung hat das nix zu tun.

sjupeHrmodm6x4


Bevor man jetzt lange spekuliert:

Der Cholesterinwert ist so NICHT aussagekräftig. Um ihn vernünftig beurteilen zu können, muss man neben dem Gesamcholesterin auch das LDL und HDL bestimmen. am besten auch die Triglyceride. Dann hat man ein ganzes Bild und kann damit auch was anfangen. Traurig, dass das bei den Ärzten noch immer nicht angekommen ist. :=o

Aber, die müssen ja ihre Chol.-Senker irgendwie an den Mann bringen. ;-)

Also, ab zum Arzt und diese Werte (nach)bestimmen lassen. Ggf. selber bezahlen – liegt bei um die 20 €.

Man kann, nachweislich, erhöhte Blutfettwerte mit einer KH-reduzierten Ernährung sehr wohl positiv beeinflussen.

Das HDL kann man ferner mit Sport ansteigen lassen.

[[http://www.lipidjournal.com/article/S1933-2874%2808%2900972-0/abstract]]

n7arn]a_niTa2


Damit du einen guten Cholesterinwert bekommst, musst du letztendlich gesund essen.

Heißt: weniger Kohlenhydrate, mehr gesundes Fett (gesättigte Fettsäuren) also Butter, Kokosfett, Milchfett generell und ungesundes Fett stark einschränken (mehrfach ungesättigte Fettsäuren).

Letzteres Fett unterdrückt die Schilddrüse und ist maßgeblich an Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Krebs, Übergewicht und dergleichen beteiligt.

MYunzxli


Ich glaube nicht, dass ich übermäßig viel Zucker esse.

Ess ja nicht jeden Tag Nutella. Also zB Montag gibts Müsli (ich weiß nicht gesundeste Variante, normalerweise gibts auch Haferflocken mit Honig), Dienstag Brötchen mit Wurst und Käse und Mittwoch Brötchen mit Honig/Marmelade/Nutella – nur ums zu verdeutlichen.

Den Fruchtsaft find ich eigentlich super, denn er ist ja aus 100% Frucht. Also quasi so, als würde ich Weintrauben essen. Ich brauch den halt, weil ich ja kein mega Esser bin und damit meine Kalorienzahl erhöhen möchte. Genau wie mit der Milch und der Salami – aber beides gibts ja nicht jeden Tag. Margerine verwende ich, weil sie einfach bequemer als Butter ist. Ist halt gleich weich :=o

Viele von euch schreiben ja, dass es NICHT NUR mit der Ernährung zusammen hängt. Angenommen, ich würde alles so beibehalten und der Cholesterinwert bleibt konstant. Was hat das für Folgen? Bin ich denn herzinfarktgefährdet ??? Wobei ja Supermom64 schon was geschrieben hatte, das man dafür noch andere Werte bestimmen lassen muss.

aJdydx1


Probier mal hochdosiertes Niacin plus viel Fischöl.

ssupe-rmomk64


Ich glaube nicht, dass ich übermäßig viel Zucker esse.

Na, schaun wir mal ;-) :

Ess ja nicht jeden Tag Nutella. Also zB Montag gibts Müsli (ich weiß nicht gesundeste Variante,

Müsli ist Zucker, Stärke – KH in Massen

normalerweise gibts auch Haferflocken mit Honig),

KH ud Zucker

Dienstag Brötchen mit Wurst und Käse und Mittwoch Brötchen mit Honig/Marmelade/Nutella –

dto.

nur ums zu verdeutlichen.

Isst du noch was außer Frühstück??

Den Fruchtsaft find ich eigentlich super, denn er ist ja aus 100% Frucht. Also quasi so, als würde ich Weintrauben essen.

Ja, aber auch Fruchtzucker in Massen. Viel Fruktose erhöht die Blutfette – und außerdem fehlen dabei dann auch noch die Ballaststoffe im Gegensatz zu ganzen Früchten.

Ich brauch den halt, weil ich ja kein mega Esser bin und damit meine Kalorienzahl erhöhen möchte.

Warum verbesserst du nicht einfach deine Ernährung?

Genau wie mit der Milch und der Salami – aber beides gibts ja nicht jeden Tag.

Milch ist OK – andere Milchprodukte wären auch gut. Schau mal auf das Etikett von Salami!

Margerine verwende ich, weil sie einfach bequemer als Butter ist. Ist halt gleich weich

Bei Aldi gibt es Butter im Napf – streichzart, weil mit Rapsöl verfeinert. Und lecker!!

Du kannst natürlich so weitermachen, und vielleicht sind die anderen Werte ja auch so, dass es keinen Grund zur Sorge gibt.

Nur mit Gesundheit hat das nichts zu tun. Langfristig können sich daraus durchaus auch andere Probleme ergeben.

MGunzxli


Ach Mensch ich dachte ich ernähr mich gut und gesund ":/

Ok supermomi – kannst du mir Vorschläge machen, was umzustellen? ;-D

Butter im Napf ist gemerkt. Und ja ich esse noch was außer Frühstück. Wie im Eingansbeitrag erwähnt gibts dann als warme Mahlzeit verschiedenes wie Reis, Nudeln etc + Beilage.

Ich muss halt wirklich aufpassen mit meiner Ernährung, da ich zum Untergewicht neige und so wie ich es jetzt im Moment handhabe, halte ich das Gewicht ganz gut. Und wie gesagt, bin kein großer Esser :=o Meine Zwischenmahlzeiten sind dann Obst und Gemüse.

S)amlTemxa


Dazu müsstest du mal aufschreiben, was du am Tag isst und trinkst, möglichst genau.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH