» »

Alkoholfreies Bier wirklich komplett ohne Alkohol?

3]8GradOimSchaQtten


Angeblich soll, auch wenn es drauf steht, das Bier nicht zu 100% alkoholfrei sein.

Richtig, alkoholfreies Bier enthält immer noch zumeist 0,6 % Alkohol. Da ich jemanden kenne, der Neuroleptika nehmen muss (da gilt absolutes Alkoholverbot), lege ich für diese Aussage meine Hand ins Feuer.

EQhemalijger N9utze4r (#3257x31)


Vielleicht solltest du bei Menschen, mit denen du öfter Kontakt hast auch einfach mal ehrlich sei und sagen das du ind er Vergangenheit ein Alkoholproblem hattest und Unterstützung möchtest. Dann wird dich vermutlich niemand mehr fragen ob du Pils oder Weizen trinken möchtest.

Und ganze ehrlich? Ich trinke fast nie Alkohol und trinke immer Wasser oder Coke light oder sonstiges. Ich bin noch nie doof dafür angeschaut worden.

mbaFia2


Ich kann die Bedenken von Aidaan sehr gut nachvollziehen.

Ich trinke seit vielen Jahren keinen Tropfen Alkohol, nicht mal Radler obwohl ich noch nie ein Alkoholproblem hatte.

Wenn ich mit Freunden in der Kneipe od. Biergarten war, ja sogar an einem Arbeitsplatz, wurde ich wirklich sehr oft sehr penetrant mit Fragen gelöchert: warum?

Meistens wurde mir unterstellt ich hätte wohl ein Alkoholproblem.

Aber Aidaan, daran mußt du dich gewöhnen wenn du dich vom Alk fern halten mußt.

Laß dich davon nicht beeinflussen oder gar provozieren und bleibe hart gegenüber dem Alk-Konsum.

Leider ist in unserer Gesellschaft das Saufen bis der Arzt kommt sehr etabliert.

Ich hatte im Freundeskreis so einige Alkis. Einer davon hat es immer wieder mit dem sogenannten Alkoholfreien probiert und ist jedes mal damit auf die Schnauze gefallen.

E_hemaligerI Nutizer $(#3257x31)


Meistens wurde mir unterstellt ich hätte wohl ein Alkoholproblem.

Da sollte man sich vielleicht mal die Frage stellen ob das die richtigen Freunde sind ...

m aia2


Da sollte man sich vielleicht mal die Frage stellen ob das die richtigen Freunde sind .

das hast recht.

Hab mich auch aus dem Freundeskreis ausgeklinkt.

Ist aber nicht sehr hilfreich wenn man Single ist. In den Kneipen wird nun mal getrunken.

Und wenn ich da immer als alkfreier Exot daneben sitze dann bleiben irgendwann die Einladungen aus.

Ich trinke nicht mal ein Glas Wein was ja noch akzeptabel wäre.

Ich sag mir "was ich nicht anfange muß ich auch nicht aufhören"

Es ist natürlich auch nicht sehr attraktiv als einzig nüchterner am Stammtisch zu sitzen, der Schmarrn immer größer wird und zuzusehen wie einer nach dem anderen ausfällt.

Zum Schluß schnarcht einer am Biertisch, der nächste unterm Flipper.......

ne ne ne, nix für mich.

E+hemal6iger NutzCer (#L325731x)


Und wenn ich da immer als alkfreier Exot daneben sitze dann bleiben irgendwann die Einladungen aus.

Also ich habe sowas noch nie erlebt. Ich meine es steht ja auch nirgendwo geschrieben das man in Kneipen was alkoholisches trinken muss. Es gibt in vielen Bars/Kneipen ja auch prima anti alkoholische Lösungen. Ich denke da mal z.B. an die Cocktails.

Und Leute die einen nicht mehr einladen weil man nur anti alkoholisches trinkt, da lege ich dann auch keinen Wert drauf eingeladen zu werden und bleibe lieber gleich zu Hause.

dcreisäAulexn


man sagt, wenn Bier keinen Alkohol hätte, wäre es das Getränk schlechthin ;-)

KDirs-cWhwoxlke


Also ich war vorgestern im Urlaub und hab dort eine Brauerei in Jever besucht – die Führerin hat uns erzählt,dass Alkoholfreies Bier bis 0,5 Promille geht.

3P8Gr*adimS$chattxen


In den Kneipen wird nun mal getrunken.

Tja, wenn man keine eigene Persönlichkeit hat, dann muss man eben das machen was alle machen, nicht wahr?

Und wenn ich da immer als alkfreier Exot daneben sitze dann bleiben irgendwann die Einladungen aus.

Ich bin absoluter Nichttrinker aus gesundheitlichen Gründen. Keinen Mensch interessiert das; ich werde wie jeder andere auch eingeladen.

MtilliM77


Ich frage mich gerade, wie du vor deinen "Freunden" dein Alkoholproblem verstecken willst, wenn sie dich auf der Grillparty fragen "Bier oder Weizen?" und du dann alkoholfreies Bier verlangst. Darum ging es doch in diesem Thema grundsätzlich. Du wolltest wissen, ob du statt Bier alkoholfreies Bier trinken kannst und damit durch die "Prüfung" kommst.

Ansonsten, mal zu sagen "nee danke, kein Bier, hab's in letzter Zeit bissel übertrieben und mach jetzt mal 'ne Alkoholpause" ist doch auch keine Schande. Musst ja nicht sagen, wie sehr du es übertrieben hast. Und wenn sie sagen "ach komm, EINS kannste doch trinken" dann sagste "nee, wenn ich eins trinke, dann bleibt's nicht dabei, also lieber von vorn herein kein Bier – für 'ne Weile".

Oder du schiebst deine Diabetis vor – wie du willst.

M(haixri


Ich hatte früher nämlich ein Alkoholproblem. Seit längerer Zeit habe ich es im Griff, ich trinke kontrolliert und ohne Ausrutscher.

Es mag bestimmt Ausnahmen geben, aber ich bin der Ansicht, ein Alkoholproblem wird man nicht komplett los. Man ist nie "ehemaliker Alkoholiker", man ist höchstens "trockener Alkoholiker". Und dieses "ich habe es im Griff" ist für mich eine ganz klare Aussage von jemandem, der es gerade noch nicht im Griff hat...

Und was heißt eigentlich du trinkst "kontrolliert"? Nur mal hier und da ein Bier? Oder konsequent nichts alkoholisches?

Wenn man wirklich sein Problem im Griff haben will, steht man auch dazu. Klar musst du nicht jedem auf die Nase binden, dass du ein Alkoholproblem hast, aber alkohol"freies" Bier ist meiner Meinung nach nur eine Ersatzdroge – gut, vielleicht zu krass ausgedrückt, aber ich hoffe du verstehst was ich meine.

weil ich überall perfekte Welt spiele, alle Probleme geheim halte und sie aktiv vertusche.

Vielleicht solltest du dich mal mit deinen tieferen Problemen auseinandersetzen, denn ein Alkoholproblem ist ja meist "nur" der Auslöser der eigentlichen Probleme...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH