» »

Laktoseintoleranz auf einmal weg?

s"aZirsu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leider schon seit etwa meinem zehnten Lebensjahr an einem EXTREM empfindlichen Magen. Also, ich habe davor als Kind immer total gerne total scharf gegessen. Und auch eigentlich meist nicht unbedingt sehr gesund und sehr fettig, ölig, was ja eigentlich so der Auslöser dafür ist, dass man Durchfall bekommt. Jedenfalls leidete ich eigentlich schon an chronischem Durchfall und war für mich sozusagen normal, dass ich eigentlich jeden zweiten Tag welchen hatte.

Und jetzt, seit etwa 3-4 Tagen reagiert mein Magen überhaupt nicht mehr empfindlich. Also, ich habe zuerst gedacht "Egal, du isst jetzt das Eis" und man muss dazu sagen, dass ich mich sonst seit einigen Monaten nur größtenteils gesund ernährt hatte und eigentlich auch zu wenig ernährt habe. Und ich hatte die ganze Eis-Packung aufgegessen. Und ich wusste eigentlich genau, dass das in schweren Magenschmerzen enden würde, aber ich hatte halt so Lust auf das Eis.

Also, ich bin auch in keinster Weise dick oder sonstiges. Mein Stoffwechsel ist richtig gut, würde ich sagen.

Nur wie gesagt... Käse, Eis, fett... ich konnte nicht mal Pizza essen oder Schwarzbrot und mir gings direkt schlecht. Das war für mich schon immer total die Lebens-Last...

Und ich hoffe auch, dass das jetzt nicht nur eine Phase ist, aber es wundert mich eben so sehr, dass ich hier testweise auch die letzten Tage Milchreis gegessen, Milch getrunken (!), Eis, Eis, Eis gegessen habe und ich ganz normal LEBE! Und Milch trinken ging echt nieee! Danach war immer die Hölle los in meinem Magen... da hatte ich so starke Magenkrämpfe immer. Und das lag wohl daran, dass mir eben das Enzym fehlt um Milchzucker abzubauen. Aber das kann sich ja auch nicht entwickeln... deswegen bin ich sehr verwundert und wollte wissen, woher das kommen kann? Und ob es schon mal jemanden in der Menschheit passiert ist?

Antworten
S'priXtex200


Hallo,

Also ich weiß nur, dass man auch als Laktoseintoleranter Mensch hin und wieder mal etwas Laktose zu sich nehmen soll, weil sich das mit der Zeit durchaus wieder etwas bessern kann. Dass du von heute auf morgen Unmengen davon verträgst, kommt mir seltsam vor, aber gut. Ich bekomme auf Laktosehaltige Lebensmittel immer wahnsinnige Blähungen. Wenn ich diese vermeide sind diese weg. Allerdings ersetze ich nur Milchprodukte durch laktosefreies. Andere Dinge wie Schokolade oder Milch die irgendwo verbacken ist machen mir nichts solange es keine Unmengen sind. Ich habe mehrmals gehört man soll sogar soviel wie geht, zu sich nehmen, denn man kann sich durch ganz vorsichtiges steigern auch wieder desensibilisieren.

Lg

ntanch!en


saisu,

es kann möglich sein, dass der Körper nur vorübergehend nicht genug Laktase hatte oder eben gar keine mehr produziert.

Wie alt bist du denn? Man muss auch bedenken, dass sich der Magen ja auch irgendwann mal verändert. Grad im Alter von 10Jahren macht man ja noch riesige Sprünge in der Entwicklung.

Ich merke zum Beispiel, wenn ich zu viel Milch/Milchprodukte zu mir nehme, dass es kritisch wird.

SLukXin


Ach, dass das ein schwieriges Thema ist, kann ich nur an meinem Magen selbst bestätigen.

Laut meinem Gastroenterologen und laut Test hab ich eine hooooochgrade Lactoseintoleranz.

Nur zu seltsam, dass ich problemlos Milch auf leeren Magen trinken kann, morgens schön Cornflakes mit Milch ..alles kein Problem.

Mein Magen ist auch ca. seit ich 10 bin sehr sehr emfindlich, mal mehr, mal weniger, was mir mal eine Zeit lange geholfen hat war "Daosin", was bei Histamin-Intoleranzen helfen soll.

Im Moment gehts auch ohne, manchmal vertrag ich Sachen, manchmal nicht.

Diesen Sommer konnte ich kaum meine geliebten Kirschen essen, bin Momentan sehr empfindlich auf Fruchtzucker...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH