» »

Ist es egal, was man trinkt?

Wgekirdox87 hat die Diskussion gestartet


Ich führe gerade eine Diskussion darüber, ob für den Körper einen Unterschied macht, was man trinkt.

Ich bin der Meinung, dass es egal ist, ob man zwei Liter Wasser oder zwei Liter Saft oder zwei Liter was auch immer trinkt. Zwei Liter sind zwei Liter und der Flüssigkeitsbedarf ist damit gedeckt.

Stimmt das nicht?

Antworten
S!apie$nt


nein, es stimmt nicht. in 2 liter saft sind unmengen an zucker und andere stoffe enthalten, es sind im endeffekt nicht 2 l wasser, sondern vielleicht nur 1,7 wenn man die festen bestandteile abzieht.

W,ei,rdUo87


Dass es etwas weniger ist, ist klar, aber den Flüssigkeitsbedarf müsste man doch dadurch auch decken können? So groß kann der Unterschied doch nicht sein?

p2eacej.andi


Ich hab grad auf meine Fanta geguckt. In 100 Millilitern Fanta sind 24g Zucker drin.

Also sind 2 Liter Wasser nicht gleich 2 Liter Fanta. ;-)

G-iant.Atliantis


Also ein Gemisch aus Getränken oder nur Wasser sind sicherlich besser.

p(eace.axndi


Aber ich weiß, was du meinst. Man braucht wirklich nicht krampfhaft darauf zu achten, dass man 2 Liter Wasser am Tag trinkt.

Du kannst beispielsweise auch den ganzen Tag nur Wassermelonen essen und gar nichts trinken. ;-D

T;il28


Ich bin der Meinung, dass es egal ist, ob man zwei Liter Wasser oder zwei Liter Saft oder zwei Liter was auch immer trinkt. Zwei Liter sind zwei Liter

na dann trink doch mal 3 o. 4L Cola am Tag.... ;-D mal sehn wie du dich nach ein paar Wochen fühlst...ist die Frage ernst gemeint.... %-|

W3eirdxo87


Also es geht nicht darum, was gesünder ist...

Ich denke, dass es keinen so großen Unterschied macht, ob man Saft oder Milch oder was auch immer trinkt, da doch überall Wasser drin ist?!

WMeirmdox87


Flüssigkeit ist doch Flüssigkeit... egal ob durch reines Wasser, Apfelsaft, Suppe oder was auch immer?

EcdmunTd


Nicht zu vergessen, dass stark gezuckerte Getränke und auch Alkohol regelrechte Kalorienbomben sind!

Zudem hat Alkohol eine entwässernde und somit Mineralstoffe entziehende Wirkung, d.h., Du scheidest mehr Flüssigkeit aus als Du zu Dir nimmst.

WieAirdox87


Es geht ja wie gesagt nicht darum, wie gesund bzw. kalorienhaltig die Getränke sind.

Der Sachverhalt ist folgender: Ich trinke normalerweise hauptsächlich Wasser und Tee, habe aber, da ich stark untergewichtig bin, jetzt angefangen, stattdessen Orangensaft etc. zu trinken, um so die Kalorienzahl zu erhöhen.

Eine Freundin von mir ist nun der Meinung, dass ich so unmöglich die Mindestmenge an Flüssigkeit erreichen könnte.

Und mir ist einfach nicht klar, warum das nicht funktionieren sollte.

GyiangtAtlGantixs


Ich trinke eigentlich fast ausschließlich Kaffee (2-3 Becher pro Tag) und ca. 2-3 l Wasser. Säfte, Limonaden fast gar nicht. Ich finde einfach, dass Säfte und Limonaden die Plaques auf den Zähnen noch mehr fördern. Man bekommt davon nach einiger Zeit so einen fauligen Geschmack im Mund. Einfach nur widerlich. Außerdem fördern Kaffee und Wasser die Konzentration!

p8eac#e.1andi


Flüssigkeit ist doch Flüssigkeit... egal ob durch reines Wasser, Apfelsaft, Suppe oder was auch immer?

Klar, Flüssigkeit ist Flüssigkeit, aber Cola und Fanta sind eben KEINE Flüssigkeiten, sondern Zuckergemische.

Wie oben geschrieben, besteht eine Fanta (zumindest die, die ich zu Hause hab) zu einem Viertel aus Zucker. Das heißt, du musst 2,5 Liter Fanta trinken, um 2 Liter WASSER im Körper zu haben.

WAeNirdox87


Ja, das sage ich doch im Grunde?

Okay, mein erster Beitrag war falsch, das hatte ich nicht richtig formuliert...

Ich meine lediglich, dass es möglich ist, den Flüssigkeitsbedarf zu decken, egal was man trinkt, dass es eben nicht reines Wasser sein muss.

Und wenn ich jetzt beispielsweise 1,5 l Orangensaft, 0,5 l Wasser und eine Tasse Kakao trinke, ist mein Flüssigkeitsbedarf doch wohl gedeckt, oder nicht...?

pveace!."and!i


Kommt drauf an, wie sehr du dich sportlich betätigt. Aber im Grunde genommen, ja.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH