» »

Brutale Nachmittagsmüdigkeit – Frage der Ernährung oder anderes?

M"ikCa78 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend

seit längerer Zeit überkommt mich mittlerweile eine brutale Nachmittagsmüdigkeit. Momentan ist es noch nicht schlimm da ich an meiner Abschlussarbeit schreibe, aber für das Berufsleben ist das natürlich äussert unangenehm.

7.00 Aufstehen

7.30 Frühstücken: Müsli, Joghurt, Toast

11.30 Mittagessen

18.30 Abendessen

23.00 Bett

Meistens um 14.30 packt mich dann die Müdigkeit komplett. Diese wird so extrem das mir einfach nur noch

schwindelig wird und der Blutdruck auch wegsackt und ich mich setzen bzw. legen muss. Erst mit etwas schlafen wird es wieder besser. Hierbei versuche ich nicht mehr als 30min zu schlafen.

Frischluft, Gymnastik etc. schon probiert. Autofahren wäre in dieser Zeit fatal.

Mittagessen gibt es diverses: Manchmal einen Döner, ab und zu Mac (aber nicht die dicksten Dinger).

Aber auch oft Thailandisch oder wenn ich zuhause bin eine Putenbrust etc. Allerdings knurrt mir der Magen meistens um 11-12 gehöhrig und mir würde dann etwas Obst oder so auch nicht als Mittag reichen.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Antworten
S&onn+ens`trrahl1x6


Ich würde dir raten mal deine Blutwerte checken zu lassen und evtl. auf Ballaststoffreichere Kost umzusteigen und den Döner/Burger mal wegzulassen und statt dessen Reis/Nudeln/Gemüse/Kartoffeln/Fleisch zu Mittag essen und wenn du zwischendrinn Appetit bekommst Obst essen oder nen Naturjoghurt. Beim Frühstücksmüsli darauf achten das es kein Müsli ist dem Stark Zucker zugemischt wurde. Am besten selber machen!

s_ensbualitxy


Zwischenmahlzeiten!

BBasti` der+ Zweixte


Tagesmüdigkeit hat nichts mit Ernährung zu tun. der Mittagsschlaf wird hierzulande abschätzig behandelt, Wenn Du hier mal im Internet suchst ist der 30 Minutenschlaf nachmitags das Beste was man tun kann. Warum gibts in den Mittelmeerländern und südlichen Ländern die Siesta ? Nicht nur der Hitze wegen. Wenn es aber so extrem ist wie Du es beschreibst kann es aber auch mit schlechten Schlaf in der Nacht sein, ich werde schon um 11 Uhr früh müde nachmittags sowieso , ich bin jetzt in Behandlung in einem Schlaflabor.

seupNer|monm6O4


Tagesmüdigkeit hat nichts mit Ernährung zu tun.

Da habe ich aber andere Erfahrungen gemacht. Viele meiner Kunden klagen über eine deutlich stärkere Müdigkeit nach dem Essen, wenn sie eine KH-reiche Mahlzeit mit Kartoffeln, Nudeln etc. verzehrt haben. als wenn es viel Gemüse oder Salat mit Eiweiß war.

zriJmtz)ickxe


Ich kann das nur bestätigen!

An den Tagen, an denen ich arbeite, gibts meist mittags nen Kaffee und Obst/Joghurt/Salat und ich bin nach der Mittagspause topfit.

Wenn ich zu Hause bin und zum Mittagessen eine komplette Mahlzeit zu mir nehme, bin ich danach erstmal reif fürs Bett!

Als ich noch am Kantinenessen teilgenommen habe, war das auch so!

F/enxta


Nach schwerem Essen erleide ich am frühen Nachmittag auch einen ganz massiven Einbruch. Wenn ich leichter esse, passiert das nicht.

Am WE halte ich immer einen Mittagsschlaf. ;-D

d).mu%ellxer


Und wie soll er dann auf die nötigen 2000 kcal pro Tag kommen, mit nur 1 vernünftigen Mahlzeit am Tag?

@ TE,

vielleicht bist du auch einfach ein Mensch der mehr Schlaf braucht. Wenn man um 23 Uhr ins Bett geht, und um 7 Uhr aufsteht, liegt die effektive Schlafzeit bei etwa 6-7Stunden.

Schonmal probiert ob es mit 8-10 Stunden anders ist?

d0umnmsch/mar&rer7x4


An den Tagen, an denen ich arbeite, gibts meist mittags nen Kaffee und Obst/Joghurt/Salat und ich bin nach der Mittagspause topfit.

Als ich noch am Kantinenessen teilgenommen habe, war das auch so!

das ist bei mir tendenziell zwar auch so, aber wenn ich mittags Deine Variante essen würde, müsste ich um 1600 das Arbeiten einstellen wegen Hunger. Also trinke ich nach dem Essen einen Kaffee, kämpf eine halbe Stunde ein bisschen mit der Müdigkeit, dann geht es weiter.

Mnöpi


Plötzliche Müdigkeit könnte auch durch eine Fehlfunktion der Schilddrüse verursacht werden. Du solltest einfach mal die Werte bestimmen lassen.

F%enxta


Und wie soll er dann auf die nötigen 2000 kcal pro Tag kommen, mit nur 1 vernünftigen Mahlzeit am Tag?

Wer sagt, dass das dann keine "vernünftige" Mahlzeit ist? Ich bin ja der Meinung McD und Döner sind keine "vernünftige" Mahlzeit.


Ich habe für mich festgestellt, dass es vor allem Fleischkonsum – vor allem in Verbindung mit Fettigem - ist, der mich nach dem Mittagessen ins Bett zwingt. Wenn ich was Vegetarisches esse (so wie gestern eine Kartoffel-Gemüsepfanne), dann muss ich nachher nicht in die Heia.

Mein Mann erledet gerne Müdigkeitsattacken, besonders nach dem Mittagessen, aber auch mal ohne erkennbaren Grund. Er macht es tatsächlich so, dass er sich auch bei der Arbeit hinlegt. Er geht auf die Toilette, legt sich hin, steckt sich eine Klopapierrolle unter den Nacken, legt die Füße auf die Muschel und stellt sich den Wecker auf 10 min. Klingt merkwürdig, aber er ist danach wieder fit... ;-D

d*.mu8ellexr


Mir ging es nur um die Kalorien.

Normalerweise sollte man bei normalen Bürotätigkeiten 1,3 x 1 x 24 x Körpergewicht in kg an Kalorien pro tag zusich nehmen.

Ein normales Mittagessen oder ein Döner hat etwa 800 Kalorien.

Wenn ich da MIttags nur nen Salat esse und Abends einmal richtig falle ich ja vom Fleisch.

Es sei dennd er Salat hat ordntlich Mais, French Dressing, Käse und Putenstreifne drin.

FIenxta


Wenn ich da MIttags nur nen Salat esse

Ja, ein Salat/Joghurt/Obst wär mir auch zu wenig...

lkoko


vielleicht bist du einfach nur etwas angekränkelt

erhol dich ,gib deinem Körper diese ruhe

versuch es mal 4 Tage und dann kannst du immernoch überlegen

viel glück :)* @:)

s[ufpermoxm64


Na ja, also mein Salat wiegt mind. 500 g und besteht z.B. aus:

Salat, Paprika, Radieschen, Tomaten und dazu z.B. Putenbrustfiletstreifen oder eine kleine Dose Thunfisch und Käsewürfel. Dazu ein leckeres Dressing aus Olivenöl und Balsamico.

Spricht doch auch nicht gegen einen Teller mit viel Gemüse und Fleisch oder Fisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH