» »

Zöliakie-Glutenunverträglichkeit

Mrme V4aloixs


bei modifizierter stärke musst du aufpassen. kann kartoffel oder mehl sein.

wenn "modifizierte stärke" glutenhaltig ist, dann ist das gekennzeichnet. :-)

Müsste man eigentlich nach 2 Wochen glutenfrei eine Besserung merken oder wie lange dauert das so ungefähr?

kann sein, aber muss man nicht.. :=o

F9rauUn>terx40


Was heisst, "wenn überhaupt" (Darmzotten)? Und wenn nicht? Dann bleiben die Beschwerden und trotzdem muss man glutenfrei essen?

Aber mein dicker Blähbauch ist immer konstant und geht nicht weg...habe irgendwie den Verdacht, dass ich viell. ne Verdauungsschwäche hab, weil der Bauch immer so dick ist..... ":/

Maanda1rineMaPngxo


wir beziehn seit jahren das brot etc. von delfs. ich esse es immer noch soooo gerne! besonders die vollkornbrötchen und das sonnenblumenbrot ist der hammer die reiswaffeln von rossmann mit weißer schoki kann ich persönlich nicht mehr sehen.

FNriauUGnter40


Echt Reißwaffeln mit weißer Schokolade kann ich essen? :-D

Dann hätte ich heute auf dem Wasen auch einen weißen Schoko-Früchte-Spieß essen könnnen....habe extra auf die Schokolade verzichtet und nur die Früchte gegessen.... :p>

M andar>ineMxango


reis ist kein problem. und mais sowieso nicht.

F9rauU0nte(r4x0


Klar, aber weiße Schokolade auch nicht ? ?

MrandrarinetManxgo


bei weisser schoki muss man aufpassen, vor allem wenn sie mit crisp ist. aber bei rossmann gibt es doch diese kleinen reiswaffeln mit weisser schoki von ener bio. die sind 100pro glutenfrei. steht sogar vorne drauf ;-)

Mbanda2rine8Manxgo


ups, hab grad gesehen, dass das joghurt reiswaffeln sind. keine schoki. :=o

MFme V|ailoixs


aber weiße Schokolade auch nicht

setz! dich! mit! der! kennzeichnungspflicht! auseinander! ;-D

M(andLarioneManxgo


unter40, was isst du für ein müsli? ich kann dir das von schneekoppe empfehlen. früchte oder bären. total lecker :-q

MJanedarin|eManxgo


wenn "modifizierte stärke" glutenhaltig ist, dann ist das gekennzeichnet.

sorry, aber wie soll das denn gekennzeichnet sein? woher weisst du, ob das mais-, kartoffel- oder weizenstärke ist? steht doch nicht in klammern dahinter.

MAme +Valoixs


woher weisst du, ob das mais-, kartoffel- oder weizenstärke ist?

wenn es stärke aus weizen ist, dann steht da "modifizierte stärke (weizen)", da es in deutschland eine kennzeichnungspflicht gibt. heisst: allergene müssen gekennzeichnet sein. eine ausnahme ist zb glukosesirup auf weizenbasis, das muss nicht explizit gekennzeichnet sein, da durch die fermentierung kein gluten mehr vorhand ist.

M}aIndwariUnexMango


"modifizierte stärke (weizen)"

das habe ich ja noch nie gesehen. und ich ernähre mich seit 24 jahren glutenfrei. fällt dir spontan ein produk? möcht ich ja gern mal sehen.

Aynna$lena64


@ FrauUnter40

wenn man deine anderen Fäden hier so liest, dann fragt man sich doch evtl. ob die Aussage von

Mme Valois bezüglich deiner Intention nicht vielleicht stimmt?!

möchtest du dich tatsächlich glutenfrei ernähren oder möchtest du hier quasi ne absolution, dass es nicht möglich für dich ist, glutenfrei zu essen?

Laut deinen Angaben hast du diesen Sommer in kürzester Zeit 10-12 kg an Gewicht zugenommen – DAS widerspricht der Verdachtsdiagnose Zöliakie doch erheblich....

Bevor du dir hier Ratschläge zu dieser Erkrankung holst (die du aber anscheinend nicht hören willst) solltest du nochmal einen Gesprächstermin bei deinem Arzt machen.

Gruß,

A.

M<me/ uValo"ixs


das habe ich ja noch nie gesehen. und ich ernähre mich seit 24 jahren glutenfrei. fällt dir spontan ein produk? möcht ich ja gern mal sehen.

nö, mir fällt keins ein. aber da ist kein beweis, dass es die kennzeichnungspflicht nicht gibt.. :=o (damit du mir glaubst: [[http://www.aktionsplan-allergien.de/cln_153/nn_462612/DE/01<span class="u">EssenGenuss/03__Kennzeichnung/Kennzeichnungsregelung.html hier]] :=o )

Laut deinen Angaben hast du diesen Sommer in kürzester Zeit 10-12 kg an Gewicht zugenommen – DAS widerspricht der Verdachtsdiagnose Zöliakie doch erheblich....

zöliakie hat allerdings oft atypische symptome, das macht die diagnose so schwer resp. die bereitschaft der ärzte, auf zöliakie zu testen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH