» »

Zöliakie-Glutenunverträglichkeit

F\rauUntper40


Was ich auch nicht ganz verstehe....

Käse und Reis ist doch glutenfrei....warum gibt es dennoch Käse von Grünländer, auf dem "glutenfrei" steht, wie auch auf manchem Reis, wenn sie es doch von Natur aus eh glutenfrei sind.... ? ":/

M0me Val)ois


Nescafé Capuccino: Magermilchpulver, gehärtetes Pflanzenöl, löslicher Bohnenkaffee, getrockneter Glukosesirup, Molkenerzeugnis, Milchzucker Milcheiweiß, Stabilisator E 340,

E42, E331, Salz.

Geschmacksprofil: Löffelschaum, KaffeeSTÄRKE, Süße, Milch.

glutenfrei. [bzw: lebensmittel müssen vor herbst 2005 produziert sein, das ablaufdatum sollte also vor herbst 2005 liegen. aber so lange hält wohl kaum was :=o ]

.warum gibt es dennoch Käse von Grünländer, auf dem "glutenfrei" steht, wie auch auf manchem Reis, wenn sie es doch von Natur aus eh glutenfrei sind.... ?

der begriff ist nicht geschützt. man könnte auch auf ne tomate den aufkleber "glutenfrei" machen; die tomate mit dem aufkleber ist dann allerdings nicht "glutenfreier" als die tomate ohne. (ist nur ne werbemaßnahme) ;-)

Fmrau5UntXer4x0


Na dann hatte ich ja Glück mit dem Cappuccino. :-D

Entdecke immer mehr gute Sachen. :)z

bueetl`ejuixce21


ernährst du dich nur von cappuchino und red bull? :-D

F6r`auUKntexr40


Ne, sondern von viel Obst, Gemüse, Salat, Wasser, Saft-Schorle, glutenfreies Müsli, Reis-Brot mit Käse, Kartoffeln mit Quark, Reis, Putenfleisch, Hähnchen und 1 Kaffee+1 Cappu am Tag, 1-2 red bull in der Woche. ;-)

Und Du?

F8rauUwnterx40


Wieviel Euro braucht ihr so als Einzelperson monatlich fürs Essen/Trinken?

(auch mitgezählt, wenn ihr draußen mal was kauft oder was ihr bei der Arbeit esst).

L.e[nz1x1


entweder habe ich tomaten auf den augen, oder es sind beiträge gelöscht worden.... zur info: ich habe mich NICHT beschwert.

bCeet`lejkuice21


ich auch nicht... also beschwert.

@ Frau:

ich ernähre mich ganz normal, warum sollte ich das aufzählen? nur weil deine einzigen sorgen scheinbar redbull und cappuchino bisher waren.. ich hätte ohne gluten echt andere Probleme, aber schön wenn es bei dir so simpel ist.

Zum Haushaltsgeld gibts nen schönen Faden der heißt auch "wieviel geld gebt ihr im Monat für Essen aus"

bReetEl/eajuicex21


Hier hast du viele Beiträge

[[http://www.med1.de/Forum/Cafe/550307/]]

HMon7igtxau


Was ich auch nicht ganz verstehe....

Käse und Reis ist doch glutenfrei....warum gibt es dennoch Käse von Grünländer, auf dem "glutenfrei" steht, wie auch auf manchem Reis, wenn sie es doch von Natur aus eh glutenfrei sind.... ?

Das steht daderauf, weil viele Menschen eben keine Ahnung haben.

In Amerika muß auf einem Kaffeebecher to go sogar draufstehen, dass der Inhalt heiß ist. Für blöde Menschen eben :=o

LVennzA11


ich denke auch, es ist grundverschieden wieviel jemand ausgibt. der eine geht oft essen, der andere nie. der eine isst viel fleisch, steaks etc. der andere nicht..... der eine lebt gesund, der andere nicht.

manchmal gebe ich viel im monat aus und manchmal kann ich auch mit der hälfte auskommen. du wirst doch wissen, was du bisher gebraucht hast zum leben ( in etwa ). worum geht es dir denn jetzt genau? wieviel du mehr ausgeben musst, um dich glutenfrei zu ernähren oder generell?

F-rausUnxter40


Genau, es geht mir darum, was man glutenFREI ausgibt.

Nicht die Ausgaben für glutenhaltiges Essen.....

L0enKzx11


tja, ich denke da musst du selbt experimentieren. backst du dann selbst oder bestellst brot im reformhaus!? kann man wirklich so nicht beurteilen. obst und gemüse und wurst etc. bleibt ja gleich. einzig die backwaren sind teuer und auch nudeln.

H[onJigktaxu


Ich esse glutenfrei und ich gebe eher weniger Geld aus als vorher. Morgens esse ich griechischen Joghurt (1 Kilo kostet 1,75 €, reicht 10 Tage) mit einer Mischung aus geschrotetem Leinsamen, Walnüssen, Cranberry, Kokoschips, Vanille, gerösteten Mandeln. Diese Mischung kostet mich im Monat ca.40 €. Von dem Zeugs bin ich locker 5 STunden satt.

Mittags: Gemüse und Fleisch

Abends esse ich selbstgebackene Fladen, die ich 2 x im Monat backe und dann einzeln einfriere. Man nehmne für eine Portion 1 Becher Buko oder Philadelphia und 4 Eier getrennt, mische das ganze und backe es 30 Minuten. Prima Brotersatz. Kann man süß oder kräftig belegen. Aus einer Portion bekomme ich 6 Fladen. Wobei ich von 1 1/2 Fladen auch gesättigt bin. Ich backe immer von 3 Packungen Käse hintereinander.

Auf Frischhaltefolie geben und so umwickeln, dass sie Dinger nicht aneinander kleben. So kann man sie einzeln entnehmen. Im Toaster gefroren aufbackbar.....

6 Fladen kosten ca. 2 €.

Seitdem ich glutenfrei esse, habe ich sogar mehr Geld übrig als früher, keine Lustkäufe mehr in Bäckereien usw.

Und ab und an backe ich auch mal einen Kuchen aus Auroramehl glutenfrei. Das schmeckt recht gut, die Mehle aus dem Reformhaus dagegen mag ich gar nicht.

bHeetleju?icex21


ich glaube das liegt auch dran ob man sonst viel gluten gegessen hat.. also viel Brot, und so, oder ob man eh der Gemüse und Fleisch esser ist und dann hat man ja kaum veränderungen im Einkaufszettel..

ich z.b. bin ein Brotmensch und hätte deswegen viele Veränderungen und auch teurere Sachen zu kaufen oder eben alternativen zu finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH