» »

McDonalds Essen

s<chnatt*erguxsche


littlevelm

Aber Joghurt ??? In normalem Naturjoghurt sind Glutamate ???

Ja. Und sogar in der Muttermilch. Glutamate sind natürliche Verbindungen, die in fast jeder eiweißhaltigen Nahrung enthalten sind. Es gibt keinen Grund, sie in ihrer natürlichen Form zu verteufeln. Erst ihr hochdosierter Einsatz als Geschmacks-"Verstärker" welcher nicht vorhandene Geschmack wird denn verstärkt kann uns abhängig machen. Die Dosis machts, wie Hlodyn schon mehrfach angemerkt hat.

Das ist wie mit Knoblauch. Er enthält einen ganzen Cocktail an verschiedenen Giften. Aber in geringer Dosis haben sie eine positive Wirkung auf den Stoffwechsel. Erst wenn man überdosiert (z.B. 5 Zehen roh isst) kippt die Wirkung ins Negative. Dann kann es zu Schweißausbrüchen, Erbrechen, Herzrasen oder Kreislaufkollaps kommen. Genau so machen Glutamate nicht abhängig, wenn wir sie in der natürlichen Dosis zu uns nehmen. Unser Körper, der ja auch ein Teil der Natur ist, ist darauf vorbereitet.

D-rägerx01


Aber guten Appetit, beim Kitekat essen

Zwetschge, du wirst es vielleicht nicht glauben, aber es lassen sich tatsächlich aus einer Dose Katzenfutter leckere Gerichte zubereiten, kannst auch KoKra von Aldi nehmen, ist ein Markenprodukt zum halben Preis. Da ist auch kein Müll- oder Gammelfleisch drin. Ein verstorbener Verwandter war einige Jahre im Innendienst in leitender Funktion bei Deutschlands größtem Tiernahrungshersteller. Die tolle Story zur damaligen Markteinführung von Pal erzähle ich jetzt nicht.

l=ittleFvelXm


Heute sind sie fettig fritiert und paniert ein McDoof-Essen für zu viel Geld.

Sicher, dass du nicht Chicken Nuggets meinst? Die sind paniert und werden bei McDonalds verkauft.

Chicken Wings sind die Flügelchen (von Küken *bäh*).

Ja. Und sogar in der Muttermilch. Glutamate sind natürliche Verbindungen, die in fast jeder eiweißhaltigen Nahrung enthalten sind.

Ui, das wusste ich gar nicht. Wie du schon sagtest: als Geschmacksverstärker und in hoher Dosis nicht so prickelnd.

Danke für die Info *:)

z^wetRschxge 1


@ Dräger01

Willst Du mir damit sagen dass Du Gerichte mit Katzenfutter zubereitest :-o :-o Und dass auch noch isst!!!!

Ich meine Du schreibst ja, dass man leckere Gerichte aus Katzenfutter machen kann, dann gehe ich davon aus, dass Du es probiert hast :-o

6X8Fatbi3an6x8


Die tolle Story zur damaligen Markteinführung von Pal erzähle ich jetzt nicht.

Solche Anmerkungen lieb ich ja...wenn du die Story nicht erzählen willst, warum erwähnst du sie dann? %-|

A(lysxa


Natürlich, gibt es dort auch: Garden Side Salad with balsamic dressing

[[http://www.mcdonalds.co.uk/food/salads-plus/garden-side-salad.mcdj Garden Side Salad with balsamic dressing]]

Ähm... der Link ist aus Grossbritannien. Nicht alles, was englisch spricht ist aus den USA. :-p

Aber du hast recht. In den USA gibt es genauso die Salate wie in D. Als wir dort Urlaub gemacht haben, sind wir öfter zu MCDoof gegangen und haben uns Salat und dazu den Joghurt mit Obststücken gekauft. Ich kam mir dabei zwar selber vor wie ein Alien, aber wir habens bekommen.

Burger würde ich allerdings dort nie wieder essen, seit ich weiss, wie richtige Burger schmecken.

D3)gerx01


zwetschge,

zu meinen Studienzeiten in den 1970ern war allseits bekannt unter Studenten, dass eine Dose Katzenfutter plus Gewürze und dazu Kartoffeln oder Nudeln und ein Kopf Salat ein tolles Gericht ergeben können. Heute rennen die Studis zum McDoof und jaulen rum, dass ihr Bafög nicht reicht. Die mögen teilweise nicht mal mehr Mensaessen, diese essensmäßig verzogenen Gören! Die kaufen auch teure Biermarken noch teurer an der Tanke, anstatt sich no name Bier kistenweise im Supermarkt zu holen.

EEmoBsxie


Und damals haben wir getrommelt und nicht telefoniert

I5ltIixs


...früher war alles besser!

d"ummsschm[arr7erx74


Burger würde ich allerdings dort nie wieder essen, seit ich weiss, wie richtige Burger schmecken.

ich hatte in den USA eh den Eindruck, dass man dort McD besser nur mit schusswaffe dabei aufsucht von der dort speisenden klientel her... bei der mittelschicht schienen mir dort andere ketten beliebter zu sein ":/

EXmosOixe


Früher gibt es nicht mehr.....

IGntere+ssierxte


In Naturjoghurt ist sicher kein Glutamat!

Und anderes Joghurt esse ich nicht.

Die Wurst, die ich kaufe, ist ebenso ohne Glutamat.

Und Fertiggerichte esse ich so gut wie nie, d.h. höchstens1 bis 2mal im Monat Iglo Baguette Camargue oder Iglo Lasagne.

z^wetsc7hrge 1


Also ich habe 3 Jahre in Texas gewohnt, und bin immer noch mehrmals im Jahr in den USA!

Es ist nicht wahr dass die Amerikanern dick von McDonalds werden, die werden dick von dass essen was die sich zuhause kochen ;-)

Ich muss leider zugeben dass ich Amerikanisches essen liebe, und dass ich in den 3 jahren, wo ich drüben war 12 Kg zugenommen habe :-/ Gott sei Dank sind die 8 Kg wieder verschwunden ;-)

Es fängt beim Frühstück an: Pancakes mit Ahornsirup dazu ein paar Scheiben French Toast, gut mit Puderzucker bestaubt ;-D Wenn es seehr gesund sein muss, wird ungefähr 5 unterschiedliche Serialien in alle mögliche Farben und Geschmacksrichtungen auf den Tisch gestellt!!

Mittags essen die meisten Amis jedoch salat, aber was für eine! Tonnenweise Hänchenbrust und Croutons und mit sehr viel Ceasar Dressing :-q :-q Der Salatteller ist absolute XXXXL grösse!

Abends wird im Sommer viel gegrillt, mit Tausende unterschiedliche Soßen und Dips, ein 500 Gr, Steak zu verdrücken ist normal ;-D

Die Amis essen unglaublich viel Süßkrahm, und alles in XXL grössen!

Dass die vom McDonalds und fastfood dick werden ist nicht wahr, und wird meistens von Menschen behauptet, die noch nie in den USA waren, weil die es einfach so gehört haben!!

McDonalds restaurants wird eher von den ärmeren Menschen in den USA besucht, der Otto Normalverbraucher findet man selten da!!

Und dazu kommen natürlich die obligatorischen Popcorn beim TV gucken abends, in super XXXL grösse, und leckere TortillaChips mit Käse aus der Sprühdose und ein Haufen Jalapenos drauf :-q

Alles furchtbar ungesundt, aber verd... lecker ;-D

A"lyksa


ich hatte in den USA eh den Eindruck, dass man dort McD besser nur mit schusswaffe dabei aufsucht von der dort speisenden klientel her

Ganz so krass würde ich es zwar nicht sagen, aber es hat schon was.

zwetschge

Könntest du bitte schreiben, dass die Amerikaner, die du kennst so ein Essverhalten haben? Amiland ist gross, nicht überall essen die meisten mittags Salat und grillen fast jeden Abend. %-|

Ich habe dort kein einziges Gramm zugenommen, und wenn wir mit Amis essen waren, gabs nicht sonderlich viel oder extrem fettig. Der ganze überzuckerte Süsskram ist mir allerdings auch aufgefallen. Und ganz sicher trägt auch McDoof seinen Teil an der immer dicker werdenden Gesellschaft bei.

DArägMerx01


Meine Tochter verbrachte an der USA-Ostküste ein Praktikumssemester und schrieb mir sehr bald:

Papa, hier am Strand gibts ganz viele ganz eklig dicke Frauen und Männer, viel weniger total verhungert aussehende dürre Frauen, fast keine Frauen mit Normalfigur, keine normal schlanken Männer, aber so einige hormongestählte Bodybuildertypen, die da den dicken Frauen schöne Augen machen, und viele Männer, die auch einfach nur fett sind und ganz stolz ihrem Bauch vor sich herschieben.

Zwetschge, du hast Recht: Was der Normalami in sich reinstopft, ist bemerkenswert! Die essen nicht, die fressen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH