» »

McDonalds Essen

C\aroMcarie


Also ich glaub nicht, dass an McDonals essen irgend etwas "Schlimmes" ist. Natürlich sind Burger nicht gesund, aber das sind Omis Frikadellen auch nicht :-)

J"ulexy


Ich konnte mir das mit den 7 Jahren auch nicht wirklich vorstellen... ne seriöse Quelle kenne ich auch nicht... werde bei Gelegenheit mal nach seiner Quelle fragen ;-)

s6unsh^in4ex83


Da vrgeht einem der Hunger auf Mc Donalds

[[http://www.sueddeutsche.de/leben/konservierungsmittel-in-fast-food-das-burger-experiment-1.1012368?commentCount=39&commentspage=2#kommentare]]

c;eteruWm centsexo


Andersrum, bei Günter Wallraff (ISBN 3-462-01924-4) nachzulesen:

Ein Burger beginnt zu stinken, wenn er 10 min nach dem Auftauen nicht zubereitet wird.

ClaroZMarie


Ein Burger ist doch nur Rindfleich, Salz und Pfeffer... nix Böses also...

J[uleby


Danke für den Link sunshine83, also keine 7 Jahre, dafür aber 14 ;-D

Zitat:

1996 kaufte die amerikanische Ernährungsberaterin Karen Hanrahan einen Hamburger bei McDonald's und bewahrte ihn bis heute ganz auf. Nach wie vor weist der Burger keine Spuren von Schimmel oder Ungeziefer auf.

mpelaxj


Ein Burger ist doch nur Rindfleich, Salz und Pfeffer... nix Böses also...

Und ein Haufen Geschmacksverstärker und sonstiger Chemie! Wenn das der Körper nicht verträgt, dann braucht man sich wirklich nicht zu wundern!

Omas Frikadellen haben mit Sicherheit keine Geschmacksverstärker (außer sie nimmt irgendwelche Ma*** Fix Sachen)

sUcKhnxieki


das mit den burgertests ist doch quatsch³! man kann bestimmte nahrungsmittel über monate so lagern, das sie nicht schimmeln oder offensichtlich verderben(trocken und kühl).

schonmal geräuchertes fleisch gegessen? ohgottohgottohgott das schimmelt ja auch nicht oder verdirbt, hilfe, das muss schlecht sein!! %-|

zum eigentlichen thema..

ich denke, wenn man älter wird, kann es schonmal passieren, das man irgendwann bestimmte sachen nicht mehr so gut verträgt, obwohl man sie bis vor kurzem noch vertragen hat... ich habe auch mal ganz stark auf nen normalen salat (nicht von mc doof) reagiert, hatte nen richtigen blähbauch und blähungen.. kam mir vor, wie wenn ich mich überfressen hatte! vielleicht war irgendwas an dem dressing, das ich nicht vertragen hab. ":/

natürlich kann es auch nur was einmaliges bei dir gewesen sein, evtl. war die hygiene nich so gut oder die haben irgendwas an den zutaten geändert, oder dein magendarm war schon vorher etwas gereizt und das fette essen macht ihm zu schaffen.

s&unsh(ine8`3


Nur Rindfleisch, Salz und Pfeffer würde nach 14 Jahren wohl nicht mehr so aussehen.

idxcxhxdJxoxxcxh


Auch wenn ich kein Macdonalds-fan bin, aber das essen ist ernährungstechnisch ok und das belegbar. Die einzige komponente die Ernährungswissenschaftler zum Menü dazuempfehlen ist etwas obstiges danach.

Deien beschwerden nach dem essen sind sicher eine einmalige sache, würe eher darauf tippen, was du morgens gegessen hast. (denn wenn man bei MacD gegessen hat, geht man mit sicherheit eine halbe stunde später an den Kühlschrank...)

NQormaXleDr_Kerl


Naja...nur weil es in der Zeitung stand muss es ja trotzdem nicht stimmen...

ist mir auch ziemlich egal...mein Körper hat die Burger da bisher immer kleinbekommen ;-)

Würde man genaueres wissen wollen, müsste man wirklich mal Studien dazu in Auftrag geben.

Prinzipiell kann man wohl festhalten, dass das Ding schnell vertrocknet ist und kein Bakterienwachstum ermöglicht. Auch wegen dem Salz.

dWsquaprbed2


Alles Schimmelt. Wenn Du Käse oder Fleisch lagerst entsteht sogar gewollter Schimmel. Daher ist es schon sehr bedenklich, wieso Fast-Food nicht schimmelt.

Ich denke mal, dass das Fast-Food essen so optimiert wurde, dass es so lange wie möglich lagerfähig ist ohne dabei Form, Farbe und Geschmack verliert.

Das dies nur möglich ist, wenn man auf Chemie zurückgreift ist natürlich klar.

JjulEey


Zum Thema aufgebläht: ich habe das fast IMMER wenn ich "normalen" Salat esse... und einmal ganz schlimm von Krankenhausessen, da ging es fast allen Patienten so, wir waren über die ganze Zeit des Aufenthalts (bei mir 3 Monate) total aufgebläht, sahen aus wie schwanger und hatten Bauchschmerzen/-krämpfe. %:|

N,ormaQler_xKerl


Alles Schimmelt. Wenn Du Käse oder Fleisch lagerst entsteht sogar gewollter Schimmel. Daher ist es schon sehr bedenklich, wieso Fast-Food nicht schimmelt.

Ich denke mal, dass das Fast-Food essen so optimiert wurde, dass es so lange wie möglich lagerfähig ist ohne dabei Form, Farbe und Geschmack verliert.

Das dies nur möglich ist, wenn man auf Chemie zurückgreift ist natürlich klar.

Es kommt dabei aber auch immer auf die Lagerbedingungen an.

Und "Chemie" ist die ganze Welt. Da sollte man schon differenzieren.

dDs quarxed2


Die Lagerbedingung sind aber beim Fast-Food sehr schlecht und trotzdem schimellt nichts.

Chemie war jetzt nur die Umschreibung dafür, dass dies kaum ohne natürliche Garprozesse im herkömmlichen Sinne sind.

Fast-Food muss imer gleich aussehn und gleich schmecken. Hinzu kommen logistische Aspekte, die Fast-Food billig (gewinnbringend) machen soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH