» »

Unerklärliche Gewichtszunahme, was ist los?

B:luank eit hat die Diskussion gestartet


Nicht dass ich jetzt ausgelacht werde, es ist auch was albern, aber ich flippe noch aus mit meinem "Luxusproblem".

Ich bin 35, habe solange ich denken kann 55 Kilo bei 170 cm gewogen und mich ausgewogen, lecker und gesund ernährt und immer locker mein Gewicht gehalten.

Seit ca. 2 Wochen nehme ich rasant zu, bin jetzt bei 60 Kilo, mein Atombusen wird immer gigantischer (ja, ich mecker darüber! ;-D ) nichts passt mehr, ich fühl mich wie eine Dampfnudel.

Meine Schilddrüse ist ok, Schwangerschaft ausgeschlossen, seit Jahren nehme ich dieselbe Pille und meine Ernährung habe ich auch nicht umgestellt, bzw. seit ich zunehme lasse ich die kleinen Kalorienbomben des Alltags weg und bewege mich mehr. Ohne Erfolg. Dann hatte ich kürzlich noch eine Magenschleimhautentzündung und hab eine Woche quasi nur von Kamillentee gelebt, trotzdem zugenommen. Wenn das in dem Tempo weitergeht, oh Gott! :-/

Mein Arzt hat keine Idee woran es liegen könnte und ich schon gar nicht. Vielleicht ist ja mein Stoffwechsel eingeschlafen, wo und wie könnte ich das testen lassen? Wenn jemand sowas auch schonmal erlebt hat wäre ich superdankbar für jeden Hinweis. :-)

Antworten
bmlon:desteXffwi37


Hallo Du,

also mir ist das Problem auch bekannt ;-D ich hatte immer bei 1,70 m das Gewicht von 56,58 kg bin 37. Haber auch immer auf meine Ernährung geachtet aber trotzdem immer mal Süßes gegessen kann ich einfach nicht drauf verzichten.

Muss dazu sagen, war nie ein großer Esser. Plötzlich seit letztem Jahr habe ich ohne ersichtlichen Grund auf 60 kg zugenommen ist jetzt nicht wirklich viel aber da ich auch so ein Pingel bin mit dem Gewicht, ist mir das doch aufgefallen. Das ganze ist aber über einen Zeitraum von einem Jahr passiert seitdem bleibt das Gewicht bei mir aber konstant geht aber auch nicht mehr runter stört mich aber jetzt auch nicht so.

Ich denke, da ich langsam auf die 40 zugehe, hat sich mein Körper so allmählich umgestellt und seinen Stoffwechsel etwas runtergefahren, dass ich einfach bei der selben Essmenge schneller zunehme mein Körper scheint mit dem jetzigen Gewicht wohl zufriedener zu sein.

Also das kann bei Dir vielleicht auch der FAll sein, dass sich Dein Körper einfach umgestellt hat wenn es natürlich über kurzen Zeitraum immer weiter steigt, müsste das denn schon einen Grund haben. Da müsste man mal weiter sehen aber ansonsten würde ich mir da jetzt nicht so einen Kopf machen wir sind ja immer noch sehr schlank :)z

bjlondes}teffxi37


Nimmst Du vielleicht seit 2 Wochen irgendwelchen Medis? könnte sich vielleicht auch um Wasseinlagerungen handeln aber die müssen ja auch durch irgendwas kommen, mh ":/

Z7wagcxk44


Meine Schilddrüse ist ok

Wirklich? Da gibt es lkeider oft Fehlmeldungen. Darf ich nach Deinen SD-Werten fragen?

E8selMine


Ihr macht mir ja richtig Angst, bin auch 170cm und hatte schon immer 55 kg, nicht daß ich plötzlich voll dick werd. Hm, ich würde mal sagen lass dich auf Diabetes testen, habe schon gehört daß eine Gewichtzunahme auch damit zusammenhängen kann. Hast du oft Mundtrockenheit? Musst du viel trinken? Das sind oft die Symptome von Diabetes, hatte die auch mal und wurde sofort getestet. (war aber negativ) LG Esel

E?seliUnxe


Nachtrag: ach ja, nimmst du irgenwelche Meds? Von Psychopharmaka nimmt man oft total zu, eine Freundin von mir hat von einem Neuroleptikum fast 20 kg zugenommen!!!

E6less4ar6x9


Ich denke, da ich langsam auf die 40 zugehe...

Jo, das kann gut sein. Habe ich bei mir auch gemerkt. Irgendwann kommt der Punkt, da geht es nicht mehr so wie früher mit dem Essen und dem Gewicht :p>

B^lankxet


Ihr Lieben, danke für die Antworten!

Medis nehme ich nicht, meine Schilddrüsenwerte wurden wegen einer anderen Sache vor 4 Wochen kontrolliert. Ich kenne die Werte nicht, aber sie sollen normal sein...

Aber der Tip mit dem Diabetestest ist nicht schlecht, da ich in letzter Zeit nicht ganz fit bin, Bluthochruck habe und nervös bin.

Ich lass es mal testen. :)^

Zpwack144


Ich kenne die Werte nicht, aber sie sollen normal sein...

Leider gibt es da oft Fehlmeldungen. Tipp: Werte besorgen und hier einstellen. Du bekommst dann sicher Kommentare dazu.

R1osaro~ttwedil\exr


@ Zwack,

würdest Du Dir meine SD-Werte anschauen wollen?

Ich habe zwar morgen einen Termin beim Internisten, der meine SD untersuchen soll, aber ich könnte mich ja mit Deiner Hilfe auch vorher etwas schlau machen? :)z

lg :)*

ZAwac6k44


Klar, freie Werte bitte mit Referenzbereichen.

BKBGxF


... schwanger .....?

RIosar(otztw)eiler


@ zwack

ich weiß nicht, ob das alles, was du oben genannt hast, auch auf meinem befundszettel draufsteht. ich notiere hier jetzt alles, was ich an infos habe:

Kreatinin (phot.)............ 0.9 mg/dl**

eGFR (nach MDRD).......... 78 ml/min/KOF

...................................Anwendung der MDRD-Formel ist hier nicht mehr sinnvoll!

**TSH (ECLIA)................+ 3.78 iIU/ml

was wird hier mit "...ist nicht mehr sinnvoll" gemeint?

danke :)* @:)

S)amZlemxa


Der TSH ist grauenhaft, der sollte 2,5 oder niedriger liegen.

Ab zum Edno damit.

R;omsar`o9ttweUilexr


aber seit 2 jahren ist der wert der selbe. warum soll jetzt erst was dagegen unternommen werden lt. hausärztin?

meine hä meinte, bis 4 ist es noch ok:

lt. befund:

..............................(0.27-4.20)

Graubereich..............(2.50-4.20)

ist doch noch normal, oder nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH