» »

Stoffwechseltyp bestimmen

d3erda9ni82 hat die Diskussion gestartet


habe gestern im Fernsehen einen Betrag über Stoffwechseltypen gesehen.

Demnach verarbeitet jeder Mensch gewisse Dinger effektiver, wie andere.

Zum Beispiel gibt es Menschen, die Fett besser verarbeiten können und durch Kohlenhydrate dick werden, andererseits gibt es auch Menschen, die Kohlenhydrate super verarbeiten können, aber durch Fett dick werden.

Anscheinend kann man das recht einfach bestimmen. Blutzuckertest über mehrere Stunden.

Man bekommt dann nach dem Ampelprinzip eine Auswertung mit Dingen, die gut für einen sind und Dinge, die man meiden sollte.

Hat das schon Mal jemand gemacht? Wo kann man das machen lassen? Was kostet es ca.?

Vielen Danke!

Antworten
s(uperQmomx64


Vermutlich hast du die Sendung auf RTL gesehen. So einfach ist das nicht.

Es gibt einen OGTT – d.h. Oraler Glukose Toleranz Test. Daran kann der Arzt erkennen, wie dein Blutzucker auf KH -Zufuhr reagiert. Das macht aber nicht jeder Arzt – und i.d.R. ist es auch nicht wichtig, es sei denn, man hat starkes Übergewicht oder Angst, Diabetes zu haben oder zu bekommen.

Dann gibt es dir sehr teuren Tests für die Stoffwechselprogramme "Metabolic Balance" und "gesund & aktiv". Kosten ca. um die 300 € – und es gibt keine wissenschaftliche Grundlage dafür.

Was du statt dessen einfach machen kannst: KH reduzieren, also die Basis ist dann Gemüse und Salat, etwas Obst, dazu Eiweißlieferanten aus Fleisch, Geflügel, Fisch, Hülsenfrüchten, Eiern, Milchprodukten sowie gesunde Fette aus guten Ölen, dazu Butter, Nüsse, Avocados.

Alles andere darf man auch, aber reduziert und nicht täglich. Weitere Infos dazu:

[[http://www.logi-methode.de]]

MSisZs_xT


Ich glaube, dass sowohl zu viel Fett als auch zu viele Kohlenhydrate (v.a. Weißmehl) dick machen.

Vor allem wenn man Abends schön Pizza mit Käse (Kohlenhydrate + Fett, ganz gefährliche Kombi abends) oder Nudeln mit fetter Sauce und Käse legt das ganz schön an. Wenn man dannach Sport macht, kann man ruhigen Gewissens Nudeln essen aber viele legen sich dann vor dem TV und wo soll die ganze Energie dann hin?

Wie gesagt, ich würde die Kombi KH+ Fet meiden, da es zwei verschiedene Energielieferanten sind.

Oder einfach mit Sport verbrennen ;-)

j:unkipexr


Ich zieh schon mal prophylaktisch den Kopf ein, aber bei solchen Fragen kann man sich mal die Dosha-Typen des Ayurveda ansehen. Das nicht jeder Mensch gleich ist und nicht die gleichen Dinge für jeden gut sind scheint mir eine richtige Erkenntnis.

s>upp~ermoamx64


Wie gesagt, ich würde die Kombi KH+ Fet meiden, da es zwei verschiedene Energielieferanten sind.

Ja, man sollte diese Kombination meiden – aber nicht weil es e verschiedene Energielieferanten sind. :|N

Sondern weil durch die KH Insulin ausgeschüttet wird, welches die Zellen aufschließt, so dass das mitgelieferte Fett direkt in den Zellen Einlass bekommt und sich dort niederlässt.

Sonst "dürfte" man ja z.B. auch kein Eiweiß mit Fett essen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH