» »

Grundlose Gewichtszunahme (Oberschenkel, Po, Hüfte, Blähbauch)

TphKere"smaxM hat die Diskussion gestartet


Einen schönen Guten Tag,

bin die Theresa, fast 36 Jahre alt.

Im Alter von 15-33 Jahren war ich gertenschlank, makellose Figur. 160 cm u.45/46 kg ohne Sport u.normaler Ernährung (gesund). Aß kaum Süßes.

Mit 33 nahm ich grundlos binnen eines Jahres 13 kg zu ohne Änderung meines Lebens-Ess-Stiles. Dennoch hatte sich das Gewicht gleichmäßig verteilt.

Begann dann mit verschiedenen Diäten+übergesunder Ernährung, viel Wasser trinken. Selbst 1 Woche Nulldiät. Kein Gramm Gewichts-Abnahme.

Dann begann ich bis jetzt (bin fast 36) mit 6X wöchentl. 2 h Sport im Fitness-Studio (1h Ausdauer+1 h Geräte). (3,5 Jahre harten Sport) Wieder tat sich nichts.Selbst Trainings-und Esspläne von Fitnesstrainer+Ernährungsberater brachten nichts.

Seit 1 Jahr kam noch Cellulite dazu, kleine Besenreiser schwach u wenig und vorallem die Schenkel+Hüfte werden immer praller u dicker. Auch Innenschenkel hartes Fett. Bauch ist seit letztem Jahr aufgebläht. Bein BMI ist bei 24. (vor der Zunahme bei 17 rum).

Da meine Hüfte/Oberschenkel immer dicker werden muss ich was tun! Stieß dann auf das "lipödem" und in den Fotos erkannte ich meine Figur. Hab jetzt am Oberkörper Größe 36, Unterkörper 40.

Krampfadern habe ich keine. Bekomme auch nicht leicht blaue Flecken. Druckschmerz/Berührungsschmerz habe ich auch nicht. (Habe nur schon jahrelang einen dumpfen Schmerz in den Oberbeinen, aber soll angeblich von meinem Bandscheibenvorfall kommen).

Meine Mutter, Omas, Tanten hatten alle früh Krampfadern, meine Oma Offene Beine.

Schilddrüsenwerte sind gut eingestellt, daran kann es nicht liegen.

PS:Habe noch nie geraucht, kein Alkohol, noch nie die Pille genommen, keine OP/Verletzung gehabt, lebe sehr gesund mit

viel Sport.

1.Welche Krankheiten oder Störungen könnten eine grundlose Gewichtszunahme haben

? (Am Essen u Bewegungsmangel liegt es definitiv nicht; Schilddrüse ist gut in der Norm).

2.Oder welche Werte können auch eine Gewichtszunahme verursachen?

3. Sonstige Ideen?

Liebe Grüße,

Theresa

Antworten
M"rTaJrSpxo


Hm, schwer zu sagen ":/

Schreib doch mal auf, was du so isst. Dann hat jeder hier ein besseres Bild!

T7herexsaM


Hallo Mr.TarSpo,

lieb gemeint, aber ich habe alles schon mit Ernährungsberatern, Fitnesstrainern besprochen, was die super gesunde Ernährung betrifft und X Diäten durch, daher

erspare ich das jetzt mit dem Essen aufschreiben. Denn daran liegt es definitiv nicht.

Das haben mir die Ärzte, Ernährungsberater u Fitnesstrainer gesagt.

Es spielt keine Rolle, ob ich 500, 800, 1000, 1200 oder mehr esse. Ohne wie auch mit tägl. 2 h Sport geht kein Kg runter. Hab auch schon mal unter ärztl. Aufsicht eine Nulldiät gemacht 1 Woche. Kein kg ging runter, nicht mal Wasser.

MNrTasrSpxo


Achso, das wusste ich nicht. Tut mir Leid, dann kann ich dir da auch nicht helfen...

Aber wenn das nicht mal die Ärzte wissen, dann wirst du glaube ich in diesem Forum auch keine Hilfe finden. Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und dass du die Antwort auf deine Frage kriegst :)*

pQia_nis{tixn


Vielleicht hilft dir dieser Thread weiter!?

[[www.med1.de/Forum/Stoffwechsel.Hormone/545533/]]

n.ajan{axgut


Schilddrüse ist gut in der Norm

Mit der Ansage sind hier schon viele gekommen, teilweise stimmts auch, aber zum Teil eben auch nicht.

Bitte die Angaben für TSH, fT3 und fT4 mit Normbereichen, wenn sie tatsächlich gut sind, kriegst du nen virtuellen Entschuldigungskeks von mir ;-D

TxhenresaxM


TSH 2.05 (0,3 – 4,0)

ft4 1.13 (0.97 – 1.58)

ft3 2.64 (2.38 – 4.37)

Mit L-Thyroxin 100

Steht sogar dabei: Eythyreose

W{asSseroonkxel


Hallo, auch wenn Du es nicht hören willst es liegt an der Ernährung.

N\uor_ein_AOpxa


Hallo, auch wenn Du es nicht hören willst es liegt an der Ernährung.

Ach ... und das weißt du nun woher??

Slhxojo


Vielleicht hat er das bei RTL2 gelernt? Oder aus der BILD?

NVur_+ein_Ohpa


@ Shojo

:)= :)= :)= ;-D ;-D ;-D

k5itBty7x42


Guten morgen TheresaM,

als ich deinen Faden laß, dachte ich Du schreibst meine " Geschichte ". Ok ich hab etwas andere Ausgangsmaße aber der Rest alles das selbe.

Ich hatte bis 2005 immer & ohne Probleme meine 58 - 60 kg bei einer Größe von 1.66. Doch plötzlich stellte ich genau die selben Symptome fest wie du, trotz der selben Ernährung .. mein Gewicht ging konstant nach oben! Alle 3 Monate lag ich meinem Arzt in den Ohren, das Ergebnis : weniger Essen-mehr Sport ! %-| Ich bekam Schmerzen in den Gelenken und wurde immer antriebsloser ich war sogar beim Rheumatologen ... alles i.o. ich soll weniger Essen- mehr Sport ! %-|

So ging es bis ca. Okt. 2009 als ich im TV ein Bericht über Lipödem sah. Diese Dame dort erzählte meine Geschichte, sie durchlitt das selbe wie ich.

Ich war zu diesem Zeitpunkt mittlerweile bei !!!! 75kg !!!! :°( :°( :°(

Also machte ich mich über Tag auf im www und fand die Földiklinik in Hinterzarten. Ich ließ mir eine Überweißung geben, mein HA meinte der Weg sei umsonst dort hin, denn : ich soll ja NUR weniger essen & mehr Sport treiben .... ]:D

Dort war ich im Dez. 09 zur ambulanten Untersuchung und siehe da : Lipödem im 2. Stadium :°( :°( :°(

Nun hatte ich ne Reha in genau dieser Földi beantragt, ich kann dir das nur empfehlen, also wenn dir jemand helfen kann - dann die !!!!

Ich habe da Menschen gesehn ..... voll mit Wasser und Ödemen von Kopf bis Fuß und es ist wahnsinnig da zu sagen : ess weniger & treib mehr Sport !!!

Dort haben sie auch eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt ( die hatte ich wohl auch schon seit 3,5 Jahren - aber mein toller HA meinte auch da vor Jahren : die ist top in Ordnung .... ]:D

Nun ich bin seit dem 20.10.10 wieder zu Hause aus der Reha und ich habe leider nicht viel dort abnehmen können, aber das hat einen anderen Grund den ich hoffentlich gesund in 9 Monaten in den Händen halten darf, ich bin schwanger. Aber ich habe erst gestern mit einer Mitpatientin von der Reha tel. sie hat bis jetzt 11 kg abgenommen :-) und das nenn ich ERFOLG !!!!

Also, nur Mut es kostet nix, lass Dich nicht entmutigen, du kennst deinen Körper am besten !!!! Ach ja ich hab natürlich mittlerweile nen Neuen Hausarzt :[]

Ganz liebe Grüße Kitty @:)

nTajanaxgut


@ TheresaM:

*feierlich den Entschuldigungskeks überreich*

Hast ja Recht ;-)

W{ivestliUe


Also wenn ich das richtig verstehe, hattest du vorher einen BMI von 17 ??? Und nun einen von 24? :=o

Ganz ehrlich mich wundert es nicht, dass du zunimmst. Dein Körper wird das brauchen, einen BMI von 17 in deinem Alter zu haben ist in meinem Augen krank :(v

Einen BMI von 24 ist völlig normal. Fett ist man damit sicherlich nicht.

Würde das bei dir anders aussehen und du hättest vorher eine völlig normale Figur gehabt und wärst jetzt fettleibig, dann könnte man evt mal dazu raten, alle Hormone kontrollieren zu lassen, und nochmal nach der SD schauenob du da richtig eingestellt bist.

Aber ich finde deine Panikmache völlig übertrieben. %-|

KZrethi# u1nd Pletfhi


FrauUnter40 = TheresaM , was erhoffst du dir davon, genau das selbe thema erneut zu diskutieren?

[[www.med1.de/Forum/Stoffwechsel.Hormone/545533/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH