» »

Grundlose Gewichtszunahme (Oberschenkel, Po, Hüfte, Blähbauch)

M~rTa{rSpxo


Du schreibst, du hättest in 1 Jahr 13 Kilo zugenommen: Was hast du dir bei den ersten paar Kilos gedacht? Hast du nach der ersten Zunahme irgendwas verändert oder einfach normal weiter "gelebt"?

Ich hab mal was von "Elefantasias" gehört, eine Krankheit bei der man immer zunimmt, egal was man isst oder wieviel Sport man macht. Näheres über die Krankheit weiß ich aber nicht, kannst dich ja mal im I-net darüber schlau machen, falls du noch nichts davon gehört hast...

g2lyykxys


:-o dein ft3 entspricht 13.07%, dein ft4 26.23%. :-| zum tsh hatte ich schon was geschrieben. meine freien werte sind genau so schlecht (gewesen) wie deine, und grundloses zunehmen war/ist bei mir auch der fall. meiner meinung nach ist die dosis an thyroxin (offenbar) zu gering, die werte sind – tschuldigung – ziemlich schlecht. sie sollten im oberen drittel liegen, d.h. so ab 66%. mich wundert die zunahme jetzt gar nicht mehr.. werden die schilddrüsenwerte bzw. die schilddrüse regelmäßig kontrolliert? warum und wie lange nimmst du schon thyroxin, wann war die letzte erhöhung der dosis? bist du in der einstellphase oder soll das die optimale dosis sein..?

T2her1esa,M


@ MrTarSpo:

Ja, mir sagt die Krankheit Elefantitis etwas. Hatte ich mir genauso durchgelesen wie das mit dem "lipödem" das am Ehesten auf mich passen "könnte". Wie geschrieben, haben den Termin leider erst im Februar, das abklären zu lassen.

@ glykys:

Hatte seit ich 20 J. alt bin ein autonomes Adenom (Struma/Knoten). Meine Werte waren IMMER im Unteren Drittel, da war ich sogar noch gertenschlank.

Habe nie L-Thyroxin genommen, da alle Endokrinologen meinten, es sei in Ordnung. Die Beschwerden nahmen sie nie so ernst, ist ja in der Norm.

Hatte mich dann freiwillig im Juni ´10 zur Radiojodtherapie entschieden, in der Hoffnung, die Beschwerden gehen weg und evtl. eine Chance wieder abnehmen zu können.

Kurz nach der RJT waren die Werte total unter der Norm. Hab aber desh. nicht weiter zugenommen an Gewicht. Die Schenkel, Hüfte, Po,Bauch wird immer praller.

Eigentlich bestand ich drauf, nach der RJT alle 4-5 Wo. die Werte zu kontrollieren. Da die Endos dies nur alle 3-4 Monate taten, ging ich halt zu 3 verschiedenen u stelle mir das selbst ein. Daher versuche ich grad selbst die Dosis zu erhöhen.

Die Endos meinen SOGAR L-Thyroxin 50 würde reichen.

Bin aber schon bei 100 und ist immer noch nicht laut Forum gut.

Hatte gestern eine BE und warte die nächsten Tage ab, wie diese sind um zu erhöhen.

Ich glaube den Ärzten reicht es einfach, wenn man in der Norm drin ist, egal wie knapp.

Was wäre denn bei diesen angegebenen Normwerte das Optimale bei TSH, Lt3 und Lt4.

Komischerweise jeder Endo sagt, meine Gewichtszunahme u dass ich nicht abnehmen kann, liegt nicht an der SD und Hormonen.

Was ich auch komisch finde, obwohl meine Werte mit 20 und 30 auch schlecht waren, da war ich trotzdem sehr schlank.

An den Innenschenkeln reiben schon meine Beine, das stört mich beim Laufen und Sport....muss was dagegen tun und zwar schnell.....

TjherxesaM


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH