» »

Was essen nach Erbrechen?

Y&Elyectera hat die Diskussion gestartet


Ich habe gerade eine schlimme Nacht hinter mir, in der ich mich zweimal übergeben musste. Das erste mal etwa um 4 Uhr, das zweite mal vor einer Stunde. Folglich habe ich ein unangenehmes Gefühl von Leere und Übersäuerung im Magen und würde deshalb gerne etwas essen.

Was kann ich am besten essen bzw. was behalte ich am ehesten bei mir? Und was sollte ich unbedingt vermeiden?

Zwieback, Schwarztee... was noch?

Danke im Voraus für eure Vorschläge. *:)

Antworten
B5lauerqLotuxs


Vermeiden solltest Du fettige Sachen, also nich gerade ein Butterbrot futtern oder Wurst und Käse.

Gegen Übersäuerung hilft mir oft ne Prise Salz.

Zwieback ist schonmal gut oder trockenen Toast.

Schwarztee hab ich noch nicht gehört, aber ich denke Tee im Allgemeinen ist gut. Ich trinke bei sowas eigentlich immer Kamillentee.

c%hn?opf


Salzstangen! Hab ich als Kind immer bekommen und auch gerne gefuttert. Oder etwas Reis, eine Bouillonsuppe mit Teigwaren (zB Buchstabensuppe)

Scnyx6k66


weis nicht ob das so intelligent war, aber nach einer langen nacht musste ich "schon" um 13:00 in einem Gasthaus bei dem geburtstagsessen von meinem dad erscheinen ^^

tja, war einmal ...erbrechen, so 10 min lang ;-D

dann einfach ein schnitzel gegessen... denke mal schnitzel ist ziemlich zart und daher sogar geeignet um nach dem kotzen wieder was in den magen zu bekommen :)z

sonst bin ich auch für salzstangen – die sind nicht schlecht wenn der magen noch rotiert... ;-)

tghenBoxon


Kommt darauf an weswegen du dich übergeben hast. Wenn dir einfach so übel war, und du mitunter eine Magendarmgrippe hast, würde ich langsam mit Zwieback, Soletti....etc. anfangen. Wenn du auf Grund von übermäßigem Alk. Konsum gekotzt hast, dann würde ich da nicht allzu groß überlegen^^" (also bei mir geht dann zumindest fast alles).

Also ich versuche mich dann immer hinein zu versetzen was mir jetzt schmecken könnte, bzw. wovon mir schlecht werden würde, klappt soweit ....

What@erflxy


Also ich versuche mich dann immer hinein zu versetzen was mir jetzt schmecken könnte, bzw. wovon mir schlecht werden würde, klappt soweit ....

Ja, das ist bei mir auch so, dass funktioniert instinktiv. :-) Meistens esse ich bei Übelkeit erstmal einen Joghurt oder eine Scheibe Schwarzbrot.

Angeblich soll man zwar erstmal leichtverdauliche, weiße Sachen essen (Salzstangen, zwieback etc) aber das bekommt mir auch im Normalzustand nicht so gut. Den Joghurt vertrage ich immer sehr gut. :-)

Und Kamillentee muss sein! :)^

h%akunvamatat#agirxl


ich würde nur leichte sachen essen an deiner stelle zb suppen (ungewürzt)

viel tee trinken

zwieback oder knäckebrot essen

salzstangen

brühe ist auch gut

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH