» »

Kugelbauch trotz weniger Essen

Wxanyxa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tips geben. Bei mir dreht es sich um folgendes:

Ich bin 24 Jahre alt, 1,64m groß und wiege 53 kg. Normalerweise müsste ich mit meiner Figur zufrieden sein. Trotzdem wollte ich noch 1 – 2 Kilo abnehmen und habe auf Grund dessen etwas weniger gegessen. Das ganze geht jetzt circa zwei Monate und ich habe auch mein Wunschgewicht erreich. Doch irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich am Bauch dicker geworden bin als ich zuvor war! Besonders Abends habe ich einen kugelrunden Bauch, total aufgeblät! Aber ich habe nicht zugenommen, ganz im Gegenteil: Meine 2 Kilo weniger habe ich sogar erreicht! Ich frage mich, warum mein Bauch trotzdem so dick ist? Kennt jemand dieses Problem? Das komische an der ganzen Sache ist, dass ich früher einen wirklich flachen Bauch hatte... Muss ich vielleicht mal wieder ein bißchen Sport machen? (was leider in letzter Zeit etwas kurz gekommen ist) oder ernähre ich mich falsch? Gebt mir doch mal ein paar Tips!

Ich wäre euch sehr dankbar :-)

Danke schon mal! Eure Wanya

Antworten
MxarijaxnaP


Habe irgendwo mal gelesen, das es auch auch auf den Frauentyp ankommt was man für ne Figut hat, ich selber habe auch immer und hatte immer ein Bäuchlein, trotz abnehmen oder nicht. Meine Verdauung ist nicht so gut und so ist immer was drin. Habe auch mit Activia probiert, kann nicht sagen das es geholfen hat. Sport ist bestimmt eine gute Sache, aber ich bin faul – muß ich leider gestehen.

WganCya


Das komisches ist ja, dass ich das vor einiger Zeit nicht hatte.... erst seit kurzem! Und laut Wage habe ich weniger Kilos aber einen dickeren Bauch... ich versteh das nicht. Das ist deprimierend *g*

Kennt noch jemand ein paar Tips gür mich?

CFalblal/oo


Was hast du denn in den 2 Monaten täglich gegessen und von was ernährst du dich aktuell ??? Es ist schwer zu sagen ob du dich falsch ernährst, wenn man nicht weis was du so zu dir nimmst ;-)

W}aVnxya


Ok, also morgens esse ich meist eine Scheibe Brot mit Wurst und eine Banane. Mittags meist auch nur Kleinigkeiten, wie Brot, Joghurt,etc und abends esse ich mit meinem Partner warm. Ich esse wirklich nicht viel, es ist nicht so, als wenn ich mir die Wampe vollhaue :)

C~allMaloxo


Vielleicht ißt du im Gegenteil tatsächlich zu wenig ??? ? Klingt mir fast so.. Was ist mit Obst/Gemüse?

WWan}ya


Ich esse sehr viel Obst, ich mache mir fast jeden Abend einen Obstteller mit Apfel, Blutorangen, Birnen... das, was grad da ist. Morgens esse ist immer eine Banane.

S)ter@nsclhnupxpe2


Ich hab das gleiche Problem. Hab auch 2 Kilo jetzt abgenommenaber mein Bauch ist ständig aufgebläht. Stehst du unterStress? Da reagiert der MAgen oft drauf mit Verdauungsstörungen. Bei mir erkläre ich mir das so.

GZrinsefb#ackxe90


Hallo,

auch ich kann ein Lied von dem Ganzen singen. Ich bin 21 Jahre alt, 1,64cm groß und wiege 55kg. Im Großen und Ganzen sollte auch ich zufrieden sein mit meiner Figur, doch irgendwie passt mir irgendwas nicht (=

Ich möchte nicht direkt abnehmen, sondern eher meinen Körper "straffen" bzw. mich gesünder ernähren. Daraufhin dachte ich, dass man mit Obst garnicht so verkehrt liegt. Also esse ich frühs an der Arbeit reines Obst mit Naturjoghurt und manchmal Müsli. Nachmittags gibts meist mal nen Vollkorntoast mit Käse und Abends wieder Obst.

So lecker das Obst auch ist, aber es bläht den Bauch unheimlich auf. Ich hab grad gelesen, dass man bei Blähungen Hülsenfrüchte, rohes Gemüse und (unreifes) Obst vermeiden soll. Das sollte also eine Erklärung auf unsere Beschwerden sein. Ich hasse Blähungen, hinzu kommt, dass sie einfach unangemessen sind, wenn man Besuch hat.

Doch was soll ich am Besten zu mir nehmen, dass es trotzdem leicht ist, gesund, schmeckt und satt macht? Ich weiß es nicht...

Ich hoffe auf einen Rat!

tsrin(ityu89


Hallo Grinsebacke,

mit einem BMI von 20.4 liegst du damit im Normalgewicht. Ich bin 22, ebenfalls 164cm groß und wiege immer zwischen 50 und 52 kg, ändert sich bei mir ständig, auch wenn ich mal garnichts oder nur sehr wenig esse, schwankt mein Gewicht. Ist aber völlig normal, habe ich mir sagen lassen *g*

Was sind denn deine sogenannten "Problemzonen" was möchtest du straffen, wo willst du abnehmen?

Beim Essverhalten solltest du darauf achten genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, ich trinke 2-3 Liter Tee/Wasser am Tag! Ich bin beim Essen nicht ganz so streng zu mir, nehme ab 19:30 aber nurnoch Flüssigkeit zu mir, wenn ich Hunger verspühre schnibbel ich mir ein paar Gurkenscheiben. Süssigkeiten sind natürlich tabu oder nur mal in Ausnahmen.

Ich hab/hatte immer Probleme mit meinem Po und meinen Oberschenkeln, die mir einfach zu "fett" vorkamen, mittlerweile bin ich aber gut voran gekommen, durch Sport (Joggen, Workouts zuhause) und es fühlt sich jetzt schon alles viel fester an :)^

Ansonsten kann ich dir empfehlen mal einen Blick auf [[www.fitforfun.de]] zu werfen, dort gibt es sehr viele info's was Workouts und auch die Ernährung angeht oder eben einfach hier im Forum mal schreiben und lesen ;-)

lg *:)

G=rinseb|acke9x0


Hey Trinity! Vielen Dank für deinen Beitrag...

Dass ich mit meinem BMI im absoluten Normbereich liege weiß ich ja, doch meine Problemzonen sind ebenfalls mein Po und meine Oberschenkel. D.h.wenn ich abnehme, sind das die letzten Stellen, wo es weniger wird. Die Kilos verschwinden bei mir als erstes im Gesicht, dann Hals, Dekolltee... ich seh aus wie ein Hugerhaken, wenn ich gleich 2-3kg weniger hab, deswegen muss ich bloß straffer werden (=

Seit einigen Wochen "versuche" ich alle zwei Tage joggen zu gehen, zwischen 20 und 30min bin ich unterwegs, und an den Tagen, wo ich garnicht joggen gehe, mache ich Bauch-Beine-Po-Übungen zuhause. Bei schönem Wetter zieht es mich immer total schnell raus, doch sobald es bißle bewölkt ist, dauert es immer eine Weile, bis mein innerer Schweinehund überwunden ist (=

Das mit meiner täglichen Trinkmenge ist so ne Sache...ich selbst arbeite in dem Beruf, wo Ernährung und Trinken im Leben das A und O ist, doch selbst trink ich manchmal bloß nen Liter Wasser- und das an der Arbeit. Es ist unterschiedlich, 1-1,5liter sind es ungefähr.

was mich einfach nur stört ist, das ich so schnell keine Wirkung sehe...dafür, dass ich schon verhältnismäßig "viel" Sport mache! Ich bin echt ungeduldig was das angeht.. Wiederum mach ich nach jeder Dusche eine Wechseldusche und creme mich mit Cellulitecreme ein, bilde mir auch schon ein, das bringt was (=

Das mag auch alles gut und schön sein, was ich da treibe, doch dass ich persönlich so auf Obst reagiere und nen Blähbauch davon bekomme, regt mich übelst auf. Ich kann nicht ohne Obst. Süßes ess ich auch nicht viel.

u.te83


Schwanger ?

Fruktoseintoleranz ?

b`ibiij_ammixe


also ich persönlich habe auch manchmal einen aufgeblähten bauch aber der geht meistens dann weg wenn ich zur toilette gehe und gross mache ;-D

aber ich finde du solltest auf alle fälle sport treiben das wird dir bestimmt gut tuen :)^

FYay74


@ Wanya

trinkst du genug ??? abends darf man nicht zu spät essen, versuch erstmal mit Fenchel oder Fenchel-Anis-Kümmel-Tee, bei akuten Prblemen: Lefax Tbl, die helfen gut, aber nicht als Dauermedikation.

alles gute

fay.

t:ri?ni ty8x9


@ Grinsebacke90

Wie du beschreibst, möchtest du also einfach etwas überschüssiges Fett verlieren und dadurch deinen Körper straffen. Mir ging es ja genauso, wenn du joggen gehst, solltest du aber schon 30-40 Minuten laufen, wenn du es von der Kondition her nicht schaffst, lauf langsamer, aber versuche dafür länger zu laufen, ist besser für den Stoffwechsel und die Fettverbrennung! :)^

Am besten ist natürlich, du suchst dir eine Trainingspartnerin, dann kann man sich gegenseitig etwas ankurbeln ;-) :)_

Zuhause sind Workouts gut, weil du Muskeln aufbauen willst, lies dich dazu einfach mal ein, gibt ja mittlerweile unmengen an Übungen. Es hilft, du wirst auch Erfolge sehen, aber sowas dauert seine Zeit. Schau mal hier im "Ernährungs" Bereich gehts auch um die Bikinifigur, auch info reich.

Bis zum Sommer haben wir ja auch noch etwas Zeit :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH