» »

Negative Kalorien

noanchxen


Berechnet man den Grundumsatz eines Menschen in Kalorien, die er verbraucht. Hat man üblicherweise auch den Verbrauch an Kalorien während der Verdauung mit drin.

Also erübrigt es sich noch zusätzlich eine Art negative Kalorien auszurechnen.

GPib1Nic;htAuxf


Anstatt negative Kalorien zu suchen, sollte man lieber die Treppe statt den Fahrstuhl nehmen.

Was soll denn dieser Kommentar? Ich suche nicht nach negativen Kalorien, ich habe zufällig was darüber gelesen und möchte gerne eine wissenschaftliche Begründung. %-|

Keine Sorge ich gehe oft genug die Treppe.

@ clairet

Ich stimme mit dir überein. :)z

G_ibNi\chtxAuf


Berechnet man den Grundumsatz eines Menschen in Kalorien, die er verbraucht. Hat man üblicherweise auch den Verbrauch an Kalorien während der Verdauung mit drin.

Ja, aber mich interessiert gar nicht wie hoch der Grundumsatz ist oder ob man abnimmt. Mir geht es nur um die Frage, ob es wirklich Lebensmittel gibt, die dem Körper weniger Energie zufügt, als sie verbrauchen.

l`e sanRg rSeal


Jetzt sei doch nicht so empfindlich. %-|

G%ibN*ichtxAuf


Bin ich nicht. ;-) Aber ich hatte extra im Eröffungspost darauf hingewiesen. @:)

G^änse/blZü_mlexin


Lebensmittel die wenig Kalorien haben wie z.B. eine Gurke, haben wahrscheinlich auch eine geringere Verdauungsengie (da ja das Wasser nicht aufwendig zu verdauuen ist).

Die Geschichte mit dem Apfel hab ich allerdings auch schon sehr oft gehört. Allerdings ist wirklich die Frage, wieviel das ausmacht. Wenn das jetzt 2 Kalorien sind, kann ich mir da nichts von kaufen ;-D

GQib0Ni@chtAzuf


@ gänseblümlein

Ja, aber dann isst du 10 Äpfel, hast schon mehr 20kcal verbraucht als gegessen und kannst dafür ein halbes Stück Schokolade essen. ;-D

Z*wack74e4


Das mit dem kalten Wasser bzw. Eiswürfeln kannte ich schon. Habe aber eben gelesen, dass der Körper die kalten Lebensmittel nur bedingt aus eigener Kraft erwärmen muss- meist nimmt er dafür Umgebunswärme.

Erscheint mir nicht plausibel, weil die Körpertemperatur in der Regel über der Umgebungstemperatur liegt. Um unter diesen Umständen etwas Gegessenes auf Körpertemperatur aufzuwärmen, müßte der Körper nach dem Prinzip einer Wärmepumpe arbeiten können - kann er aber nicht.

Einfachstes Beispiel bleibt der Eiswürfel.

GAänseSblüml.ein


dann isst du 10 Äpfel

Dann haste auch keine Lust mehr auf Schokolade ;-D

mdie-psvrieh


Das ist ja mal ein interessantes Thema. Ich hab auch grad die beiden Links gelesen, und finde das zT widersprüchlich.

Die Wahrheit ist: Es existiert kein Lebensmittel, das dem Körper Null Kalorien bringt und dafür noch ein paar verbraucht.

Falsch: Wasser. Definitv Lebensmittel, 0kcal drin, und es muss durch den Körper bewegt werden. Im einfachsten Fall einmal durchlaufen, aber Wasser läuft eben nicht einfach so durch, sondern muss ne Runde durch die Nieren drehen.

Keine Ahnung, wieviel Stück Schokolade man sich so "errechnen" kann ;-) aber ich würde negative Kalorien für sehr möglich halten. Allerdings muss man wahrscheinlich was anderes als "negative Kalorien" dazu sagen ;-) Wie wär's mit "negative Energiebilanz" ;-D *:)

G;änseb9lümxlein


Wenn ich mich nackig in den Schnee stelle, nehm ich auch ab, weil ich Energie verbrauche.

Die Frage ist ja, welche Relevanz hat diese Energiedifferenz. Ist es wirklich merklich oder ist es so gering, dass es absolut keine Rolle spielt?

HTermanl_the|_GeIr%man


Schokolade aus Antimaterie! Aber die gibt' :=o s wahrscheinlich nur im Paralleluniversum.

H.ermFan_th6e_Gejrxman


Etwas zu essen, das keine Kalorien hat, wäre mir echt zu blöd. Das kann man sich doch wirklich sparen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH