» »

Was zu essen kochen für 2-3 tage

T#ehuf`elswexib


@ Ebbuschka,

sicherlich sind dort auch solche Dinge drin. Es kommt halt auch immer ganz drauf an welche man sich kauft. Aber in Fix-Produkten ist sicherlich noch mehr Mist drin als in dem Instantpulver aus em Bioladen.....Ich benutze dieses Pulver auch als Würze...

Wenn da soviel Mist drin wäre wie in Maggi-Fix oder wie auch immer, ich würde es merken.

E)b`buschxka


Ich geb ja auch zu, dass ich ab und zu mal ein bisschen Vegeta verwende (zum Nachwürzen und statt Salz), aber die Grundlage wird bei mir auch aus Gemüse und Fleisch gemacht, je nach Suppensorte...

s~y\lyia


Hallo zuckersüß,

ich koche oft was, das ich auch einfrieren kann. Einfrieren tue ich dann portionsweise und immer wenn man keine Lust oder Zeit zu kochen hat kann man sich dann eine Portion aufwärmen. Da gibts auch einiges was man gut einfrieren kann. Eine Bolognesesauce und die Nudeln dazu frisch machen (geht auch schnell), oder ein asiatisches Gericht koche ich auch oft vor und friere dann was davon ein, den Reis kann man dann schnell noch frisch dazu kochen.

R`otsc+hoxpf2


Bei Gemüse habe ich noch nicht so den Dreh raus, das einzufrieren. Manches Gemüse kommt richtig matschig raus, wenn man es eingefroren hat und wieder auftaut ---> ich vermeide meistens, Gemüse einzufrieren.

Wird Gemüse grundsätzlich matschig, oder habe ich das Einfrieren nur an den falschen Sorten ausprobiert?

AUleo"nor


Was auch gut geht:

1. Tag: Pellkartoffeln (mit Würstchen und Quark)

2. Tag: übrige Kartoffeln zu Bratkartoffeln verarbeiten oder nen Kartoffelauflauf machen

SLtein2hudexr


Grünkohl mit Bregenwurst und Kartoffeln!

Am nächsten Tag schmeckt der Kohl noch besser.

Lecker, bekomme grad Hunger. :)z

Kgazakxy


[[http://www.daskochrezept.de/rezepte/chili-con-carne_105.html Chili con Carne]] ]:D

z#uckeErsGüßxx3


neuer versuch...

hätte gerne rezepte von euch mit mengenangaben wie es heißt und wie man es zubereitet währe lieb wenn es nicht klappt hier denn gebe ich auf =( :-D :-(

g5ridd[licxh


Hey, Zuckersüßx3. Von mir hast ja schon eines bekommen, oder. Schon gekocht ??? Aber keine Angst, dann gebe ich Dir noch eines:

Minestrone - ist eine italienische Gemüsesuppe - kannst der Phantasie freien Lauf lassen. Mengenangabe nach Angebot des Supermarktes und nach Geschmack. Einfach in den Supermarkt gehen und Gemüse kaufen, nach Lust und Laune.

Zuhause dann das Gemüse waschen - aber nicht zu lange, denn ansonsten verlieren sich die Vitamine und Inhaltsstoffe im Wasser. Anschließend das Gemüse zerkleinern - in Stücke, damit man sie ohne Messerbenutzung essen kann.

In einem großen Topf - ich nehme immer einen 10-Liter-Topf - zwei bis drei klein geschnittene Zwiebel andünsten. Parallel in einem kleineren Topf Gemüsebrühe herstellen (Wasser mit Gemüsebrühwürfel aufkochen) - die Menge der Gemüsebrühe ist abhängig von der Menge des Gemüses. Das Gemüse sollte halt in der Brühe komplett schwimmen können und nicht herausschauen. Gemüsebrühe dann auf die Zwiebel schütten und das Gemüse zu geben. Man muss aber dabei darauf achten, dass die Gemüsesorten, die härter sind und länger kochen müssen zuerst rein kommen. Also, z.B. Karotten, Fenchen,... zuerst rein. Blumenkohl und derartiges erst ganz zum Schluss. Das ganze dann während des kochens mit Gewürzen - je nach Geschmack - würzen und abschmecken. Auch etwas Essig oder einen SChuss trockenen Wein kann man reingeben. Fertig ist die Minestrone.

Manche geben beim Servieren noch etwas Parmesan drüber - auch je nach Geschmack.

Die Minestrone kann man ohne weiteres zwei bis dreimal aufkochen. Aber Achtung - ich wiederhole mich zwar - aber es ist wichtig, dass die Minestrone deckelfrei abkühlt. Den Deckel erst auf die abgekühlte Minestrone drauf geben und dann kühl stellen. Ansonsten kippt die Minestrone und schmeckt säuerlich.

Selbstverständlich kann man die Minestrone auch portionsweise einfrieren. Der Geschmack wird nicht schlechter - nur das Gemüse wird weich und zerfällt stellenweise.

Guten Appetitt

k$eltYin&.k|eltxin


Zuckersüß, Du bekommst doch hier Rezepte....Und mal ehrlich, erwartest Du, dass wir unsere Kochbücher abschreiben? Und was ist daran schlimm, im Inet bei Chefkoch zu gucken, wenn Du hier schon die Links bekommst?

??Allmählich beschleicht mich der Verdacht der Faulheit ":/ ??

g\riddxlich


ketlin.keltin - ich kann Zuckersüß schon verstehen. Ich bin zwar auch Anhänger von Chefkoch. Aber in der Praxis wird dann doch oft etwas anders bzw. einfacher gekocht. Und deshalb mache ich mir die Mühe und schreib ein paar Rezepte rein. Ich glaube, dass das nicht nur für Zuckersüß interessant ist, oder.

Mir zumindest hat es schon etwas gebracht. Obwohl ich wußte, wie man Kartoffelsuppe kocht habe ich hier eine interessante Anregung erhalten - danke.

mrarleqn{e2x22


ich entdecke gerade den kohl neu.... (weiß, rot, wirsing, spitz~) yummi...

wie shcon willi busch wusste..."wofür sie besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt..." :-D

rezepte beim rezeptzentrum zb. (dar man das hier posten?)

guets appetitle :p>

SeandraW200x6


neuer versuch...

hätte gerne rezepte von euch mit mengenangaben wie es heißt und wie man es zubereitet währe lieb wenn es nicht klappt hier denn gebe ich auf =(

Man kann sich auch anstellen. Das sind astreine Rezepte, die jeder nachkochen kann, der des Lesens fähig ist. Die TE hat hier schon Anregungen für 2 Wochen bekommen, aber sich dumm stellen und abwarten ist ja auch ne ganz gute Taktik.. ich schreib hier nix mehr, da ist mir die Zeit echt zu schade...

Aber in der Praxis wird dann doch oft etwas anders bzw. einfacher gekocht.

Wie kann es denn noch einfacher werden als ein übersichtliches Rezept, in dem wirklich jeder Schritt beschrieben ist? Die Rezepte sind auch nicht realitätsfern, da schon ausprobiert und nachgekocht. Also bitte.. man findet von Chefkoch über mega-einfache Gerichte für kochfaule Studenten bis zu Weihnachtsmenüs für Kochstars echt alles, und ich glaube was hier eingestellt wurde, fällt eher unter die Kategorie "machbar für jeden".

Sorry aber dann muss ich an dieser Stelle 2-3 Tage Lieferservice empfehlen, vielleicht einmal Pizza, einmal Thai Food und einmal Thai-Food-Reste vom Vortag. Guten Appetit. %-|

gvriddAlxich


Liebe Sandra, Du machst Dir es aber leicht bwz. ich frage mich, warum Du eigentlich überhaupt hier bist. Selbstverständlich findet man genügend REzepte im Internet. Nicht nur chefkoch.de; auch andere bieten große Auswahl guten Gerichten.

Aber meinst Du nicht, dass man hier vielleicht ein paar Tipps geben kann, die in keinem Kochbuch stehen.

Ich koche nun schon seit über 20 Jahren und habe viele Kochbücher studiert und viele Rezepte nachgekockt. Anfangs mehr oder weniger erfolgreich. Oft ist es mißlungen. Warum, wußte ich damals nicht. Dann habe ich einen Männer-Kochkurs besucht. Und dabei habe ich ein paar Tricks erfahren - auch durch Nachfragen - in in keinem Kochbuch stehen.

Und dieses Nachfragen kann man auch hier machen. Und dann natürlich auf Antworten warten.

In einem Punkt hast Du recht. Mich stört auch etwas, dass Zuckersüß derart ungeduldig ist. Ich glaube, sie hat schon einige Informationen bekommen, wie und was man kochen kann und dann auch noch 2 bis 3 Tage essen kann.

Svandwra200x6


Hi griddlich, schau, nehmen wir doch das Lasagnerezept, das ich gleich zu Anfang gepostet habe. Ist ja nicht so, dass ich einfach nur [[www.chefkoch.de]] hingeschrieben hätte. So einfach hab ich es mir nicht gemacht, so nach dem Motto, "such mal selbst", sondern ich habe überlegt was sich länger hält und wovon man mehr auf einmal kochen kann.

Darauf kommt schon mal gar keine Reaktion. Woher soll ich denn dann hellsehen, ob ich bei der Lasange noch einen guten Tipp geben kann, der nicht im Rezept steht? Erstens ist da wirklich alles beschrieben. Zweitens müsste die TE das Rezept erst einmal lesen und im Kopf durchgehen, und dann eine Frage dazu stellen, zB: Darf ich A und B gleichzeitig anbraten oder ist die Mengenangabe so ok oder was mache ich wenn die Lasagneplatten nicht in meine ovale Form passen?

Denn woher soll ich zB wissen ob ich einen Tipp zum richtigen Zwiebelschälen geben darf oder ob sie das längst kann, ob sie eine Mehlschwitze herstellen kann oder ob es ihr Probleme bereitet, die richtige Form der Schüssel festzulegen? Man könnte natürlich bei Adam und Eva anfangen und darauf hinweisen, wie man die Dose passierter Tomaten möglichst ohne Spritzen öffnet... verstehst du was ich meine, das ist doch total individuell, was noch besonders erklärt werden müsste.

Aber wenn null Reaktion außer "neuer Versuch" kommt, dann ist mir das doch echt zu blöd. Ich musste auch mal bei Null anfangen und es ist ja nun kein Staatsbesuch der kommt, so dass es genau auf dieses Essen ankommt. Wenns daneben geht, dann muss man halt beim nächsten Mal etwas ändern oder anpassen und kann gezielt fragen, was bei dieser Sache jetzt besser zu machen wäre.

Aber ohne ein Rezept nur mal in Augenschein zu nehmen und gedanklich durchzuspielen, braucht man nicht auf spezielle Tipps warten, vor allem nicht, wenn das Rezept einfach so funktioniert, wie es niedergeschrieben ist (inkl. Bilder zur Veranschaulichung).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH