» »

Unverträgliche Stoffe in Essen unterwegs (Mensa, Subway etc.)?

a<mxbuboaia hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob bei "billigem" Essen außerhalb irgendwelche Stoffe reingetan werden, die man nicht vertragen kann? Ich esse in letzter Zeit ständig in der Uni-Mensa, bei Subway oder einem chinesischen Stand am Bahnhof.

Ich habe seit einigen Monaten Probleme mit einem schnell angespannten und aufgeblähten Bauch und finde nicht die Ursache dafür. Mir fiel jetzt auf, dass ich in der letzten Zeit hauptsächlich unterwegs gegessen hab und hab mich gefragt, ob es vielleicht damit zusammenhängen könnte? Die Sachen in der Mensa sind ja auch alle relativ billig hergestellt. Zuhause hab ich sonst viele gesunde Bio-Sachen einfach pur gegessen, also nicht aufwendig zubereitet, ohne Soße, viel Vollkornbrot, Obst usw. Und jetzt esse ich hauptsächlich unterwegs und hab mich gefragt, ob die da irgendwelche Stoffe ins Essen tun, die ich vielleicht nicht vertrage und die für meinen Blähbauch verantwortlich sein können.

Ich fühl mich nämlich auch besonders nach Subway oder einer Nudel-Box vom Chinesen immer sehr aufgebläht.

Esse ich also einfach zu viel unterwegs?

Ich dachte eigentlich immer, meine Bauchbeschwerden wären noch die Nebenwirkungen meiner Pille, unter der ich stark mit einem Blähbauch zu kämpfen hatte. Allerdings hab ich die Pille jetzt schon seit 4 Monaten abgesetzt und weiterhin Probleme.

Danke :-)

a.

Antworten
H@ekat_e>188x3


Subway hat doch eigtl sehr frisches essen und die legen da sehr wert auf Hygiene. Bei jedem Kunden neue Handschuhe und sowas. Da würden mir dann höchstens noch die Soßen ind en Sinn kommen und was da so drin ist kann man glaube ich nachlesen an der Theke. Oder du fragst mal danach.

Wie das nun in der Mensa ist weiß ich nicht, dazu müßte ich die kennen.^^

Wobei Mensafutter, Chinafrass und auch die Subwaydinger ja recht schwer im Magen liegen. Stell doch mal deine Ernährung für eine weile gezielt um. Mein Freund bekam auch neulich Hautausschläge von den Jalapenôs..fand nu heraus dass es daran lag und nun werden sie weggelassen.

Bei meiner SChwester hat sich jetzt eine Laktoseintoleranz entwickelt und sie bekommt auch Blähbauch und Bauchweh durch Milchprodukte.

R4ots4chopxf2


Vielleicht verträgst du ja kein Glutamat. In billigem Essen ist oft Glutamat.

Chinesisches Essen ist selten frei von Glutamat, selbst wenn das Essen nicht billig ist.

Schau mal auf die Zusatzstoffe.

MEonax_85


Ich kenn das auch... ich war auch mal eine Weile auf Kantinenessen angewiesen und nach wenigen Wochen bekam ich einen dauerhaften Blähbauch und ständig Durchfall. An welchem Stoff das gelgen hat weiß ich bis heute nicht, aber ich vermeide es einfach weitestgehend, in Kantinen irgendwas zu essen.

Dass das bei mir von Subway kommt, hab ich persönlich jetzt noch nicht fesstellen können, aber sooooo oft ess ich auch nicht bei Subway... vielleicht 3 mal im Jahr. Aber wenn ich was aus ner Großküche ess, dann wird mir davon jedes mal schlecht... ca. 3 Tage lang. :-)

acmbBubadixa


Vielen Dank für eure Antworten.

Hab direkt mal nach Glutamat geschaut und auch gelesen, dass es besonders in chinesischem und Kantinenessen drin ist.

Könnte ein Arzt die Unverträglichkeit eigentlich sofort feststellen und zu welchem Facharzt würde man da gehen?

Kann man unterwegs auch warmes Essen ohne dieses Glutamat bekommen? ":/ Ich bin leider häufig unterwegs und kann nicht zuhause essen.

A4leonaor


Könntest du dir nicht was zu essen einpacken?

Ich habe gerade Bento Boxen für mich entdeckt und bin hin und weg was man da alles leckeres packen kann.

Wlate-rli


Jep, wenn du das wirklich nicht verträgst, könntest du dir abends was kochen und mittags ein paar Brote einpacken z.B.

In unserer Mensa gibts auch ne Mikrowelle (für Babyfutter aber ich hab letztens auch die Mutti was warmmachen sehn für sich... ;-)).

B6arceyl;onetxa


Ich wollt grade das gute alte Glutamat schreiben, aber das hat ja schon jemand ;-D

Mir geht es wie dir. Grade Kantinenessen setzt mir schwer zu. Essbares finde ich trotzdem meistens, da doch einiges gerade damit beworben wird, glutenfrei zu sein. Ich finde zum Beispiel oft Suppen.

Testen kannst du es einfach zuhause: Nimm mal ein paar Tage zum Kochen Maggi Würze ]:D Muhahaha..mein Horrorlebensmittel schlechthin und lass dann mal alles glutenhaltige weg – wenn du einen Unterschied spürst, dann wars wohl das Gluten ;-D

c%l$airext


Glutamat könnte ein Grund sein oder schlicht zuviel Salz, Fett und Zucker.

Auf Dauer sind solche Schnellfreßsachen einfach nicht gesund. Die sind auf Geschmack und Optik optimiert, aber nicht auf Nährwert. Ich glaube nicht, dass man für die Probleme einen konkreten Stoff verantwortlich machen kann, es ist die Zusammensetzung. Glutamat ist auch eine Frage der Dosis und in natürlichen Lebensmittel wie Tomaten kein Problem.

Zuhause hab ich sonst viele gesunde Bio-Sachen einfach pur gegessen, also nicht aufwendig zubereitet, ohne Soße, viel Vollkornbrot, Obst usw.

Kannst du nicht einfach eine Box mit belegtem Vollkornbrot, Banane, Apfel etc. mitnehmen? So eine Lunchbox vorbereiten dauert ja echt nicht lang.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH