» »

Ein Zuckerjunkie hört auf

Hioll`iWooxd hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Seit ein paar Monaten stört mich mein Gewicht schon extrem. Vor zwei Jahren habe ich noch 50 kg gewogen und inzwischen bin ich bei 75 kg. Das führe ich unter anderem auch darauf zurück, dass ich mehr Zucker esse. Nun möchte ich vom Zucker weg kommen. Aber wie? Es ist ja in fast allem Zucker drin. Sogar in Brot?! Nun wollte ich mit euch eine art Ernährungstagebuch führen. Wo ihr mich vielleicht auch drauf hinweißt wo ich versteckt Zucker esse. :)_

Antworten
ARleoxnor


Das habe ich mal nen Monat gemacht. War sehr aufschlussreich.

Du musst auch bei Wurst und Käse aufpassen, in vielen Produkten ist Zucker zugesetzt. Es ist da dann auch vorteilhaft die verschiedenen "Zuckernamen" im Kopf zu haben.

H]olml(iWoVod


ui. es wird auf die produkte auch noch versteckt geschrieben? also alles mit glyco wahrscheinlich, oder? ich wollte auch mal fragen wie das mit geschmacksverstärkern ist. ist da auch zucker drin?

Aoleo1nor


es wird auf die produkte auch noch versteckt geschrieben? also alles mit glyco wahrscheinlich, oder

Steht halt auf der Zutatenliste. Gluccose, Saccharose und Konsorten

Das Joghurt/Milchprodukte Regal kannste fast komplett links liegen lassen. Da gehen wirklich nur Milch, Sahne, Joghurt ohne Zusätze.

Ich hab in der Zeit nur einmal eine Fertigmahlzeit gegessen, die war von Frosta.

a4eoxn


Möchtest du auch raffinierten Zucker oder allgemein 'Zucker' verzichten? – Letzteres schlöße nämlich alle Arten von Kohlenhydraten (als 'langkettige' Zucker) mit ein?

H\oIlli%Wooxd


ich hab mich heute ein bisschen damit beschäftig und bin ganz ehrlich geschockt. was darf ich denn dann noch essen?! viel ist das ja nicht. ich dachte erstmal an raffinierten zucker. ich möchte es ja vor allem machen um abzunehmen. aber ist der erfolg so, wie ich es mir vorstelle?

aLexon


Hängt von deinen Vorstellungen ab ;-)

Eine dauerhafte Gewichtsreduktion wird nur durch eine entsprechende Ernährungsumstellung bewerkstelligen lassen – der völlige Verzicht auf Kohlenhydrate (einen mMn essentiellen Nahrungsbaustein) hingegen wird eher kontraproduktiv wirken.

A{leonxor


Mir ging es um raffinierten Zucker, ich halte auch nichts von der Kohlenhydrat Paranoia..

was darf ich denn dann noch essen?! viel ist das ja nicht.

Oh doch, das ist eine Menge. Du musst dich halt nur etwas umstellen und von einigen Bequemlichkeiten Abstand nehmen.

Also den Joghurt nicht fertig kaufen sondern die einzelnen Zutaten: Joghurt, Früchte, Nüsse, Haferflocken, etc.

Beim kochen einfach keine Fertiggerichte und Zutaten verwenden sondern selber kochen und würzen.

ich möchte es ja vor allem machen um abzunehmen. aber ist der erfolg so, wie ich es mir vorstelle?

Ich bin in einem Monat auf 5 Kilo gekommen. Ich habe immer gegessen wenn ich Hunger hatte, nicht großartig Sport gemacht und auch nicht auf Leckereien wie zB Chips verzichtet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH