» »

Wieviel Kalorien, um abzunehmen???

polumxy hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wollte mal wissen, wieviel Kalorien ich zu mir nehmen darf, damit ich abnehme ??? Ich glaube so 1500 aber ich wollte nochmal sichergehen. Oder hat jemand ein Link, wo ich das ausrechnen kann? Ich finde leider nix. Ich finde das auch mit den Rechnen komisch, weil da gefragt wird, wieviel man schläft, Freizeit, läuft usw. Das ist doch unterschiedlich. Hat jemand Tipps für mich? Ich bin 1,65m und wiege über 70kg.

Danke für eure Antworten.

Antworten
D~e7r klePine Prxinz


So wird das nie was ]:D

Ganz generell: etwas weniger als du verbrennst, und genau deshalb ist entscheidend, wieviel du schläfst, läufst, sitzt, sportelst, usw.

Hast ganz Recht, "das ist doch unterschiedlich", es ist so individuell wie du individuell bist.

Da gibts kein "mit 1.500 kcal nimmst du ab, mit 2.000 zu".

p.lumRy


Ja, aber nach was könnte ich denn gehen? So im groben ???

M?iurxa


Kommt auf die richtigen Suchstichworte an :-D Du musst über deinem Grundbedarf bleiben, aber unter dem Gesamtkalorienbedarf

Grundbedarf ist die Energiemenge, die dein Körper im Ruhezustand benötigt/verbraucht und der Gesamtbedarf errechnet sich aus deinen täglichen körperlichen Betätigungen.

Nur darauf konzentrieren hilft aber auch nichts, wenn deine zugeführten Kcal aus Süßem, Weißmehlprodukten etc. bestehen wirst du leiden ]:D Ernähre dich gesund, Vollkornprodukte und Eiweiß halten lange satt... Vermeide Weizenmehl und Zucker – die führen zu Heißhunger. Trink mindestens 2l Wasser und/oder ungesüßten Tee – keine Fruchtsäfte und Limonaden... Die haben eh so viele Kalorien, dass du für 2 Gläser davon ne ganze Mahlzeit verdrücken könntest – gilt auch for Coke Zero und den ganzen Spaß. Davon bekommst du nur Sauhunger!

Mach Sport, täglich ein kleines Krafttraining und öfter mal Radfahren oder was immer dir Spaß macht.. Was schon sehr viel hilft: versuch am Abend Kohlenhydrate zu vermeiden/in Maßen zu dir zu nehmen und stattdessen Eiweißreich zu Abend zu essen. Das macht auch satt und es bringt wirklich was! Also abends besser kein Brot oder Nudeln, sondern schön Fisch oder Geflügel mit Salat, Quark und was es nicht alles gibt ;-)

NZala8x5


Am besten den Grundumsatz berechnen und zusätzliche sportliche Betätigung miteinrechnen.

zb bei fddb.info

Auch wichtig ist dass du ausgewogen bei Kohlenhydraten und Fett bleibst.

p2lvuxmy


Ich habe jetzt ausgerechnet mit diesem fettrechner:

Gr. 1,65m, 75kg, 26 Jahre

Kalroien-Grundumsatz: 1613 kcal

Energie-Gesamtbedarf: 2661 kcal

Was kann ich jetzt bitte mit diesen Werten anfangen ???

Ich will ja nur im allgemeinen Wissen, wieviel ich zu mir nehmen kann, dass ich auch erfolgreich abnehme. Manchmal ess ich mehr, manchmal weniger usw. Ist schon klar, dass es unterschiedlich ist. Ich trinke täglich 3 – 4l.

Bei einem anderen Rechner (ich weiß nicht mehr welcher) wurde ausgerechnet dass ich ca. 1600 kcal am Tag zu mir nehmen darf. Aber ich wollte mich trotzdem nochmal erkundigen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt und ob ich überhaupt richtig liege ???

pflu=my


Ich wollt noch was dazu sagen: Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Sport in der letzten Zeit sehr, sehr vernachlässigt habe. Ich weiß, sehr schlecht, will aber wieder mit anfangen.

Arbeitstechnisch gesehen habe ich einen Job mit laufen und sitzen gemischt. Also ziemlich 50:50. Ich weiß nicht, ob das viel zur Sache tut...

RDlmzmxp


Die 1600kcal gelten dann als minumum und die ~2600 als maximum. In der Theorie nimmt man pro Woche 0,5Kg ab wenn man täglich 500kcal spart. Ich würde mich also bei ~2000kcal einpendeln.

MZiurxa


Also nochmal:

Du musst über deinem Grundbedarf bleiben, aber unter dem Gesamtkalorienbedarf

Das heißt für dich, dass du mindestens 1613 kcal am Tag zu dir nehmen musst (Grundbedarf)

Um abzunehmen, musst du unter deinem Gesamtbedarf von 2661 kcal bleiben!

Dein Gesamtbedarf von 2661 kcal scheint mit sehr hoch ":/ Was machst du denn den ganzen Tag so, dass du einen so hohen Energiebedarf hast?

Insgesamt würde ich sagen, wenn du schön Muskeln aufgebaut hast, verbrennt dein Körper eh mehr, und du kannst die Energiemenge die du täglich aufnimmst langsam erhöhen. Wenn du ohne Jojo-Effekt abnehmen willst und die oben angegebenen Werte stimmen würde ich so 1900-2000 kcal am Tag aufnehmen.

Übrigens enspricht 1kg Fett ca. 7000 Kalorien ;-)

rKusli,k


Ich glaube, das ist sehr individuell, musst ausprobieren, wie Dein Körper reagiert :-)

Ich habe mal 6 Monate lang nur ca. 1200 Kalorien jeden tag und max. 1600 am WE gegessen (arbeitsbedingt, keine Diäten oder so), beim Grundbedarf 1600. Und habe nur 2 Kilo abgenommen ;-D Mein Körper kann wohl mit ganz wenig ausgehen.. Nehme aber auch von ein bisschen mehr essen nicht gleich zu...

Habe auch eine übergewichtige Freundin, die 3 Mal die Woche Sport macht und nur Grundbedarf isst und kein bisschen abnimmt :/

M(iura


Habe auch eine übergewichtige Freundin, die 3 Mal die Woche Sport macht und nur Grundbedarf isst und kein bisschen abnimmt :/

Genau das ist der Fehler! Man muss unbedingt über dem Grundumsatz bleiben. Wenn man drunter oder nur knapp drauf liegt, schläft der Stoffwechsel ein und man kann sich auf den Kopf stellen und Sport machen bis zum Abwinken – man nimmt nicht ab. Seinen Stoffwechsel dann wieder auf Trab zu bringen ist sehr schwierig, auf Dauer macht man sich damit alles kaputt... Also besser ein bisschen mehr essen, als zu wenig ;-)

Dmer Hväupt*ling


Ich habe 2 Varianten anzubieten, die ich selbst durchlebt habe.

1. Variante ist wenig essen, Wasser trinken, viel Sport.

Klappt super. Hatte zwar hin und wieder Emotionsschwankungen und war mal schnell gereizt, oder beleidigt, habe gebockt, aber mein Gewicht ging sehr sehr schnell runter im verlauf von Monaten. Hatte echt viel drauf. Anfangs ging es sehr schneller, dann wurde es langsamer, aber ich brauchte immerwieder neue Hosen. Habe aber echt wenig gegessen unter 400 Kalorien am tag geblieben, so dass ich immer nach einer Woche, am WE doch arg ausgebrannt war. Mein Vater kochte mir damals dann immer am WE zwei Tage ein gutes Mittagessen mit Reis und bissel Huhn zb, ich schöpfte wieder Kraft und so ging das über 1 Jahr.

Das tat ich damals, weil ich, ach wie schön, verliebt in ein Mädchen war und ich wollte ihr gefallen;) Ganz am Ende hatte es sogar dann geklappt, aber dann wollte ich gar nicht mehr...hehe man warn das Zeiten^^

2. Variante ist weit gesünder, dauert länger, aber auch mit Verzicht gekenntzeichnet.

Esse Obst und Gemüse only, trinke Wasser und bewege dich dazu bei Spaß und SPiel zb Tischtennes, Federball, Fußball, Fahrradtour, also mit jemanden zusammen und habt Spaß.

Gefühlsschwankungen, kaum.., Gewicht geht zurück dauert etwas länger, aber der Heißhunger auf das geliebte Eis, der Bratwurst oder was auch immer, können schonmal durchkommen, vergeht aber mit der Zeit mehr und mehr.

Das ganze nennt sich auch Ernährungsumstellung^^

Grüße

hsakun]ama/tatagirxl


Erstmal würde ich mir an deiner Stelle deinen Stoffwechsel ausrechnen lassen.

NORMALERWEISE soll ein mensch 2000 kalorien pro tag zu sich nehmen....allerdings verbrenne ich zum beispiel pro tag ALLEINE IM LIEGEN also wenn ich nichts mache 1736 kalorien...das ist fast soviel wie ich zu mir nehmen soll...deswegen muss ich etwas mehr zu mir nehmen.

rechne es dir einfach mal aus.

*:)

pqluhmy


danke schon mal, aber wie rechne ich denn meinen stoffwechsel aus ??? ":/

lle sang &reaxl


Stoffwechsel = Grundumsatz :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH