» »

Essen anfangen nach einem Monat fasten

DKer <cuptlXinxg


Also da du Fruchtsäfte getrunken hast, ich nehme mal an frische selbstgepresste?, oder von mir aus naturbelassene aus dem Bio Markt, hast du ja praktisch Obst gegessen, wenn auch leicht verändert, gepresst eben.

Von daher sollte es natürlich nicht Massenhaft Obst jetzt sein. Aber sobald du Hunger verspürst, sagt dir dein Köpfer, das es wieder zeit ist, etwas zu essen.

Das geht bei Obst natürlich recht flott. Je nach Art und Menge der letzten Mahlzeit, unter einer Stunde bis 2 Stunden.

Eine Melone zb geht so fix durch, da hast du einen gewaltigen Energiegewinn und bald auch wieder Hunger. Musst entsprechend auf die Toilette. Eine Banane oder 2, wenn du das schaffst nach dem langen Fasten, dauert entsprechend länger und liegt etwas schwerer.

ALso gehe es ganz behutsam an. Iss etwas Apfel, geschält von mir aus, kauen nicht vergessen, eine halbe Banane wenn du glaubst das packst du. Dann warte ab.

Schon bald sagt dir dein Körper wenn er wieder bereit ist für die nächste Nahrung, keine Sorge. Bei Obst passiert am wenigsten. Da ist das am leichtest zu verdauende Essen. Wenn Obst nicht funktioniert, dann brauchst du Gemüse oder gar schwerer Sachen gar nicht erst probieren. Sollte selbst eine Banane dich etwas aus dem Tritt bringen, da sie eben schwerer liegt, dann lieber leichteres Obst. ALso Obst das viel Wasseranteil enthält. Und langsam Essen, ja nicht hastig rein. Beiß einmal ab, kaue durch und warte und dann das selbe nochmal, es drängt dich ja keiner gleich aufzuessen.

Bei Gemüse würde ich mit Gurken beginne zb nach 1-3 Tagen Obst. Gurke besteht auch aus viel Wasser und ist relativ leicht verdaulich. Wenn du dir Sorgen machst, dann lasse die Schale der Gurke erstmal weg.

Ansonsten tastest du dich dann vorsichtig ran. Halbe Tomate + Gurke und wie schauts mit einer Möhre aus? Natürlich immer fein Kauen^^

Du weist ja, gut gekaut ist halb verdaut ;-)

Uns sollte es zu schweren Problemen kommen, dann ab zu deiner Frau des Vertrauens, oder war es ein Mann?^^

Gruß

D+erX Häupxtling


Ach und trinken natürlich nicht vergessen. Wasser sollte klar sein, ohne Säure...

A"rmiMnxC


Hey vielen vielen Dank das ist ne schöne Anleitung.

Ps.: Frau meines Vertrauens ist meine Mutter, siehe den Beitrag den ich 2 Sekunden vor deinem geschrieben hab :)

Aerm9inC


Ach und jup waren selbst gepresste Säfte, viele Tees usw. :)

Sprich wie du sagst die Nahrung war nur in anderer Form und sehr gesund.

M6rTa0rSxpo


Ich würde mit einem Jägerschnitzel und Pommes anfangen ;-D

h5awaiFtotasxt


Mit dem Schnitzel hört sich guut an ]:D


Hut ab mit den 4 Wochen Fasten :)^

( :)^ Ich bin gerade dabei, langfristig Mehl und Zucker zu senken..) :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH