» »

Hautbild der Finger schrecklich, wohl aufgrund Ernährung?

SSomay@yah hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle, (hoffe ich bin im richtigen Forum?!)

ich habe seit mind. ca. 2 Monaten ein ziemliches mieses Hautbild, was meine Finger betrifft. Die Haut ist dort nicht mehr "gespannt", sondern eher faltig. Ich hatte das seit Jahren nicht mehr, und jetzt kam es wieder und geht einfach nicht mehr weg. Ich gehe fest davon aus, dass es an der Ernährung liegt (wahrscheinlich fehlen Vitamine). Obwohl ich seitdem versuche, wieder mehr Obst etc. zu essen, vergeht es einfach nicht.

Kennt sich damit evtl. jemand aus? Welche Stoffe könnten mir sonst noch fehlen? Eisen vllt? Davon nehme ich nämlich auch nicht all zu viel zu mir. :-/

Oder muss ich vllt. regelmäßiger essen? Weil ich oft an die 6-8 Stunden nichts esse, bis ich dann (recht viel) "Mittagessen" zu mir nehme.

Ich esse meist einen Apfel pro Tag.. ist wohl zu wenig?? Welche Früchte enthalten sonst noch sehr viele Vitamine?

Ich bin sehr dankbar für alle Antworten. :)

Ganz liebe Grüße

@:) *:)

Somayyah

Antworten
RsedaAp\plxe


Vielleicht liegts gar nicht an den - möglicherweise - fehlenden Vitaminen. Meine Hände sehen im Winter faltenmäßig auch 10 Jahre älter aus, bedingt durch durch die trockene Heizungsluft und die Kälte. Ich versuche daran zu denken, meine Hände jeden Abend vor dem Schlafengehen einzucremen. Produkte mit Urea sind gut, die versorgen die Haut gut mit Feuchtigkeit. Wie pflegst Du zz. denn Deine Hände?

skchni]eki


trinkst du denn auch genug?

was arbeitest du denn? musst du oft händewaschen?

SUoma^y9y=a%h


@ RedApple:

Hmm okay.. gut zu wissen. :) Ich creme meine Hände mind. 5x täglich ein. Aber normale, also keine übermäßig teure oder so. Aber danke für den Tipp mit Urea!

@ schnieki:

Bin Hausfrau, also spüle recht oft.. aber schon länger als 2 Monate, daran kanns also wohl nicht liegen.

Ich trinke so 1,5 l / Tag würde ich sagen.

RPedApp?le


Generell ist die Haut im Winterhalbjahr wesentlich trockener und empfindlicher. Vielleicht solltest Du Dir angewöhnen, mit Handschuhen zu spülen. Das mache ich im Winterhalbjahr meistens, weil ich wirklich zusehen kann, wie meine Haut austrocknet. Im Sommerhalbjahr macht mir Feuchtigkeit an den Händen nicht so sehr viel aus.

Ich creme abends mit der Creme "Excipial Repair" der Fa. Spirig ein. Die gibts in der Apotheke und 50 ml kosten ca. 7,- €, damit komme ich aber auch lange hin. Wenn ich abends eincreme, dann kann die Creme gut über Nacht wirken.

K*ich7ererblse_8x7


Hallo liebe Somayyah

Du kannst zu meiner Lösung wegen den oft von der Arbeit geschädigten Händen gerne Bääääääääääääääähhhhhhh sagen, aber mir und meiner Chefin / Freundin hilft das immer.

Wenn wir bei der Arbeit die Hände strapaziert haben, dann legen wir sie für 10 Minuten in UREA, das wir frisch in ein Becken gefüllt haben.

Danach kurz mit kaltem Wasser abspülen und mit einer guten Bodylotion eincremen und wenn möglich wieder 15 Minuten einziehen lassen.

Um Genug UREA zu erhalten, trinken wir vor dem Duschen einfach ein grosses Glas Wasser mit Sirup und dann reicht es locker für ein Becken für vier Hände.

Jeder der jetzt der Meinung ist, das sei eben Bähhhh, der solle mal im Wikipedia nachschauen aus was den die 5% UREA in den teuren Cremen gewonnen werden.

Unsere Lösung kostet nix, ist jederzeit zur Hand und funktionert für uns perfekt.

Liebe Grüsse

die kleine Kichererbse

PS: Wer nicht versteht wie wir das UREA gewinnen, der kann ja eine PN schreiben.

c[r-owxl


Jeder der jetzt der Meinung ist, das sei eben Bähhhh, der solle mal im Wikipedia nachschauen aus was den die 5% UREA in den teuren Cremen gewonnen werden.

wird Erdgas heute in Harnstoff umgewandelt

;-D

Die Pferde-Pipi-Zeiten sind vorbei!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH