Ernährung vegetarisch umstellen

09.04.11  20:29

Hey,

Ich habe mir vorgenommen fortan vegetarisch zu leben – soweit so gut

aber ich weiß noch nicht ganz wie ich das alles umstellen soll: was sind gute hauptmalzeiten die den nährwerten von nicht vegetarischen essen in nichts nachstehen? was kann man als fleischersatz essen? ich habe schon solche tofu bratlinge probiert aber – naja lecker ist anders!

Habt ihr tipps wie ich mich möglichst von tierischen produkte distanzieren kann, ohne etwas an lebensqualität bzw nährstoffen verliere?

Achja so nebenbei: ich mache sehr viel krafttraining und bezog/beziehe mein eiweiß hauptsächlich aus geflügel, quark und anderen milchprodukten

lG Cynic *:)

C2yniic

09.04.11  20:38

Hülsenfrüchte sind ein super Eiweißlieferant.

Kauf dir doch ein Veggie Kochbuch

A[leo=nor

09.04.11  20:48

Ernährung auf vegetarisch umzustellen bedeutet deutlich mehr, als Fleisch durch (i.d.R. merkwürdige) Bratlinge zu ersetzen. Eigene Erfahrung.

Es läuft letztlich auf eine ziemlich grundlegend veränderte Ernährung und grundlegend verändertes Kochen hinaus.

S3uneflowFer_x73

09.04.11  20:48

ich lebe auch seit Silvester fleischlos. geht ohne Probleme. probier mal valesse Schnitzel, die sind hammer! schmeckt fast wie Geflügel von der Konsistenz her. so ab und an muss ich mir das hinter die Kiemen schieben! ansonsten halt mehr Gemüse, mehr Salat, käse, macht auch satt. und Eier vom Bauernhof meiner Kollegin.

lUuciZdarnxe

09.04.11  20:50

ich finde nicht, dass sich die ernaehrung grundlegend ändert. zumindest für mich nicht...

lXuCc,idaxne

09.04.11  20:52

was kann man als fleischersatz essen?

es gibt in großen supermärkte diverse ersatzprodukte, die wie zb schnitzel/ würstchen aussehen & teilweise auch schmecken.

nur weil man vegetarisch isst, muss man seine ernährung ja nicht aus ersatzprodukten aufbauen. :=o

milchprodukte, käse (zb handkäse), hülsenfrüchte sind als eiweißlieferant geeignet.

ich gehe mit aleonor d'accord: kauf dir am besten ein veggie kochbuch :)z

Mcm4e] Val*ois

09.04.11  20:56

Mich als Vegetarier würde mal interessieren, was Menschen dazu bewegt, auf Fleisch zu verzichten, um dann irgendwelche "Fleischersatzprodukte" zu konsumieren. Das entzieht sich für mich jeglicher Logik, was nicht heißen soll, dass ich Sojaprodukte im allgemeinen ablehne. Letztens habe ich Seitanwürste gegessen, die von der Konsistenz und vom Geschmack wie echtes Fleisch waren. uaaaaahhhhhh...

Es gibt einiges, worauf man achten muss, beispielsweise sind in vielen Produkten, die fleischlos sind, andere tierische Produkte drin, bspw. bei Rotkraut (das eingefrorene). fleischlos ist also nicht gleich fleischlos.

Ich finde immer gerichte sinnvoll, wo kein Ersatz für Fleisch drin ist, sondern das Gericht auch ohne den Fleischbestandteil vollständig schmeckt.

R-otz5nasxe

09.04.11  21:29

Mich als Vegetarier würde mal interessieren, was Menschen dazu bewegt, auf Fleisch zu verzichten, um dann irgendwelche "Fleischersatzprodukte" zu konsumieren. Das entzieht sich für mich jeglicher Logik,

ist zwar aus dem satz gegriffen, aber das würde mich als 'nicht-vegetarier' interessieren.

H&i:noata

09.04.11  21:35

Mich als Vegetarier würde mal interessieren, was Menschen dazu bewegt, auf Fleisch zu verzichten, um dann irgendwelche "Fleischersatzprodukte" zu konsumieren. Das entzieht sich für mich jeglicher Logik

*unterschreib* :)z Wenn man kein Fleisch essen möchte, warum dann Fleischersatzprodukte? Ist doch genau so eklig. ":/


Bei mir war die Umstellung nicht soo schwierig. Geändert habe ich nicht viel, da ich auch vorher schon nie so viel Fleisch gegessen hatte. Und Veggiekochbücher sind cool, weil man auf neue Ideen kommt und in den Gerichten auch meistens die Nährwertverteilung gut ist. :)z

pUea5ce.a@ndi

09.04.11  22:32

lerne richtig kochen und verzichte auf "Fleischersatz". ;-D

Asiatisches Essen (das kann chinesisch, indisch, indonesisch oder anderes sein) bietet zum Beispiel vielfältige Möglichkeiten, da du hier sehr gut viele Gemüse miteinander kombinieren und einfach in einer Pfanne/einem Wok braten kannst. Das ist gesund, frisch und wenig Aufwand.

WGa|terxfly

09.04.11  22:55

Vielleicht will Cynic ja kein Fleisch essen der Tiere wegen und nicht wegen des Geschmacks ^^. Nur weil man den Tieren was Gutes tun will, heißts ja nich, dass man von Fleisch an sich gleich kotzen geht.

AmbbyfliciDous

09.04.11  23:14

Mich als Vegetarier würde mal interessieren, was Menschen dazu bewegt, auf Fleisch zu verzichten, um dann irgendwelche "Fleischersatzprodukte" zu konsumieren. Das entzieht sich für mich jeglicher Logik

Wenn ich vegetarisch leben würde, dann auch nur den Tieren zu Liebe. Aber ich mag trotzdem den Geschmack von manchem Fleisch usw.

Aber ich esse bei ner Freundin öfter mal so Soja-Wurst usw mit und probier das und ich mags gaaar nicht.

Ich selber esse übrigens unter der Woche Vegetarisch und am WE nicht. Da ich unter der Woche alleine bin und nur für mich koche. Find ich total lustig, weil mir das jetzt erst aufgefallen ist und es nie Absicht war, aber ich finds super.

EUrdbeeralimxo

10.04.11  02:56

so isses nämlich bei mir, ich habe nur der tiere wegen aufgehört, Fleisch zu essen. es gab zwar nicht oft Fleisch, aber gegessen habe ich es gern. vor allem huehnchenbrust. als ich einen Tag vor Silvester eine vermeintlich frische Hühnchenbrust gekauft habe, die einen Tag später bereits komisch roch und ich sie in die Tonne treten musste, war das der grund für mich, mich in Zukunft fleischlos zu ernähren. ich hab schon immer ein Problem mit der massentierhaltung gehabt und wenn's Fleisch gab, dann vom Metzger im Ort. es ist kein Problem, darauf zu verzichten. aber ich persönlich finde es such nicht schlimm, sich mal so ein fake Schnitzel reinzuziehen. ich denke, jeder hat andere Beweggründe und wie es jeder einzelne macht, ist mir egal.

lcucidQanxe

10.04.11  10:59

Mich als Vegetarier würde mal interessieren, was Menschen dazu bewegt, auf Fleisch zu verzichten, um dann irgendwelche "Fleischersatzprodukte" zu konsumieren. Das entzieht sich für mich jeglicher Logik,

Wie schon von einigen erkannt, hängt das einzig und allein mit einer Ablehnung der für die Tiere bestehenden Verhältnisse zusammen. Fleisch selbst schmeckt mir gut. Danke schonmal für die vielen Tipps – dann werd ich mir morgen wohl mal ein Kochbuch zulegen! :)z

C/yxnic

10.04.11  12:10

dann wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß im fleischlosen leben! kannst ja mal schreiben, wie die ersten Wochen waren.

lpucikdaxne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH