» »

Müde/ kalt nach Sport

mBar:ika sxtern hat die Diskussion gestartet


lustig, dass die forumsdynamik ein einstellen dieses fadens in ernährung sinn voll macht ;-D

ich fahr ja seit einigen wochen jeden tag mindestens 20km rad. ab dieser woche ist es ganz extrem, dass ich, wenn ich heimkomme, mir schrecklich einen abfriere und völlig fertig bin. so richtig komm ich dann den rest des tages nicht mehr aus den puschen, es sei denn, ich leg mich echt nochmal schlafen, was aber schon allein zeitlich wahrlich keine dauerlösung darstellt.

morgens ess ist zwei scheiben vollkornbrot mit marmelade und trink o-saft und kafee. nach dem radeln ess ich auch noch irgendwas – macht´s alles nicht besser.

wirklich verschwitzt bin ich übrigens nicht, denke also auch nicht, dass es daran liegen könnte.

googelei hat ergeben, dass es noch andere mit dem problem gibt, die lösungen aber auch eher in die richtung zuwenig kohlenhydrate/verschwitzt gehen.

habt ihr vielleicht noch eine idee, woran das liegen könnte und was man dagegen machen kann?

ach ja: mein blutdruck ist eher niedrig, aber der müßte durch sport doch eigentlich hochgehen, oder nicht?

Antworten
H;arpDarxe


Eine gescheite Idee habe ich nicht, das ist per Ferndiagnose nicht möglich. Hast du Untergewicht?

Aus Erfahrung würde ich jedoch anmerken, dass es durchaus am Blutdruck liegen kann – der steigt nämlich nur während der sportlichen Aktivität, danach sackt er ab. Geht mir auch jedes Mal so. Während ich zügig spazieren gehe, fühle ich mich superwohl, und hinterher bin ich mit 75/50-Werten kaum noch ansprechbar...

m)arTika s`tern


richtiges untergewicht hab ich nicht, bin nur knapp im unteren bereich vom normalgewicht. was kann ich denn machen, um den blutdruck oben zu halten oder wieder hochzujagen? kaffee trinken?

BTlubberGschaxf


blutdruck ist eher niedrig

Hachja, das kommt mir bekannt vor. ;-D

Trinkst Du genug tagsüber und nach dem Sport bzw. auf wieviel Liter kommst Du so ungefähr?

m(arikae stexrn


kann das echt daran liegen? ich denke, ich trinke definitiv zu wenig und das immer schon. ich bin aber der ansicht, dass dieser ganze "viel trinken hype" eine modeerscheinung ist und da, genau wie bei anderen ernährungsfragen, menschen einfach zu individuell sind, um da pauschale 2 liter oder so anzusetzen. wenn ich alles zusammenzähle (also auch kaffee, kakao, etc) komm ich schon auf anderthalb liter, mehr aber wohl nicht.

BTlubwberscQhaxf


kann das echt daran liegen?

:)z

Hat mir jetzt mein Arzt mehrfach erklärt, dass ich mehr trinken soll wegen dem niedrigen Blutdruck. Wobei ich sowieso immer auf mind. 2 Liter komme. Er meinte, von ihm aus könnte ich 10 Liter täglich trinken, da ich ansonsten gesund bin. :-o

Ausserdem soll u. a. das Essen salziger Sachen helfen.

Guck mal hier, da sind auch einige [[http://www.onmeda.de/krankheiten/hypotonie-therapie-5484-7.html Tipps]]

S,unjflow@er_7x3


Liegt es vielleicht auch einfach nur an den Wetterumschwüngen? Ich friere seit dem "Temperatursturz" auch nur; etliche Kollegen (v.a. die Radler) klagen auch, dass sie frieren. Wobei man bei 4° am Morgen alt auch einfach auf eine Winterjacke zurückgreifen sollte, auch wenn es tagsüber dann deutlich wärmer wird.

Ich habe übrigens eisenmangelbedingt lange sehr gefroren!

m|aryika stJern


beim fahren selber frier ich ja gar nicht, immer erst hinterher und das dann über stunden hinweg. und auch erst seit dieser woche, vorher war es eher so, dass ich gerade nach dem fahren topfit war und den rest des tages leichtbekleidet rumgelaufen bin und an den tagen, wo ich nicht gefahren bin, verfrorener war.

tfhenxoxon


Übrigens für Leute die viel Sport betreiben. Min 1l Wasser / 20kg Körpergewicht pro Tag.

@ topic:

Bist du richtig gekleidet? Bist du eventuell leicht krank? Ist dir nach dem Duschen auch kalt? Welche Temperaturen herrschen bei momentan? (bei uns hat es diese Woche stark abgekühlt). Ein weiterer Grund kann sein, dass du die Belastung zu wenig lange durchführst. Sprich der Körper fahrt schon etwas runter, die Belastung ist nicht mehr so stark vorhanden, und du radelst mit verschwitztem Shirt weiter.

N8oNaxme93


Am Trinken kann das wirklich liegen.

(also auch kaffee, kakao, etc)

also erst einmal zählt man kaffee normal nicht zum trinken, da es nicht den erfolg bringt den es bringen soll beim trinken :)

und sportler sollten eigentlich auch etwas mehr trinken als 2 Liter. ich komme auf meine 3 1/2 liter pro Tag und trinke angeblich immer noch zu wenig, wie der Arzt auch mal sagte...

F,entxa


Es könnte durchaus sein, dass der Blutdruck nachher übermäßig abfällt. Ich friere nach dem Sport auch, oft so sehr, dass nur noch die Badewanne hilft. Am besten hilft bei mir,ausreichend zu trinken (Elektrolytdrink) und mir rasch nach dem Heimkommen was langärmeliges anzuziehen, auch wenn mir in dem Moment noch warm ist. Wenn ich damit zulange warte, kühle ich durch die gesteigerte Hautdurchblutung schnell aus.

s`onn4enstxern2


Klingt für mich nach Unterzuckerung! Bist du sicher, dass du wirklich genug isst? Beim und nach dem Sport mal ein/zwei Bananen sind sicher nicht verkehrt.

mvarik>a xstern


ich treib doch nicht viel sport ;-D ich radel morgens ein-zwei stunden gemütlich durch die gegend, dabei schwitz ich noch niemals richtig. gekleidet bin ich dementsprechend normal, also keine sportkleidung oder sowas. duschen geh ich danach auch nicht. im prinzip ist das ja nicht mehr als zur uni hinfahren oder so.

und kaffee ist doch nach neuesten erkenntnissen angeblich auch "trinken"???

m.arinkaY stern


ich esse halt morgens wie gesagt brot, mittags meistens auch etwas kleines, so wie rührei, salat, milchshake, etc und abends dann "warm". zwischendurch mal gerne nen kakao.

s4onOnYens2ternx2


Also ich kann das nur mit mir selbst vergleichen: Wenn ich mit nur zwei Vollkornbroten mit Marmelade und nem Salat danach 20 km Fahrrad fahren soll, ist mir auch zittrig... Du musst ja jetzt nicht die große Fettbemme reinschmeißen ;-) aber probiers doch mal mit Bananen, Trockenobst oder sowas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH