» »

Erhöht Cola Zero/ Light den Insulinspiegel?

SOagaxra hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe schon im Internet gesucht, aber ich habe genauso viele Pro- als auch Kontra-Artikel und Beiträge gefunden. Außerdem waren viele Artikel schon etwas älter..

Wie ist der heutige Stand der Dinge: Erhöht Cola-Zero/light den Insulinspiegel? Und sorgt dadurch für mehr Hunger?

Ich versuche meine Ernährung umzustellen. Normal trinke ich auch nur Wasser aber ganz auf Süßkram will ich nicht verzichten. Und anstatt ne Tafel Schokolade zu verdrücken wäre ein Glas cola-zero eine Alternative, denke ich mir. Außer es sorgt für mehr Hunger.

Gibt es mittlerweile offizielle Studien dazu?

Antworten
C#rushxade


Ja Cola Zero erhöht den INsulinspiegel und führt zu "Heißhunger"

Prinzipiell erhöht alles was süß ist den Insulinspiegel egal was oder wie viele Kalorien.

Offizielle Studien brauht es nicht ist halt einfach so mit oder ohne Studie

wegen was süßem ich leg immer Gummibärchn oder schogetten in die Gefriertruhe und hol dann immer so 2-3 raus und lutsach die des ist eigentlich ganz gut^^

L"'E_vitsa


ist halt einfach so mit oder ohne Studie

Sagt wer ":/ ?

M3eister)_Glahnz


"Ist halt einfach so" ist immer gut ;-)

Wir trinken nur künstlich gesüsste Getränke daheim (neben Wasser, versteht sich) und meine Freundin hat dadurch kein grösseres Hungergefühl. Das ist zwar keine Studie, aber als Erfahrungsbericht taugts.

Aaleoxnor


Offizielle Studien brauht es nicht ist halt einfach so mit oder ohne Studie

Und die Erde ist eine Scheibe weil ich noch nie im Weltall war und mich vom Gegenteil überzeugen konnte.

^^

MAeist"er_jG~laxnz


Hier noch ein Artikelchen dazu.

Allerdings beweisen viele Studien das Gegenteil und zeigen, dass Süßstoffe keinerlei Einfluss auf die Insulinausschüttung haben und somit auch keinen Hunger oder Appetit auslösen können.

[[http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tid-13247/gesund-essen-die-wahrheit-ueber-suessstoff_aid_366088.html Die Wahrheit über Süssstoff]]

sjchntieki


das lightprodukte doch nicht auf den insulinspiegel wirken, ist für mich auch die neueste erkenntnis.

das studien nix bringen, finde ich nicht.. immerhin kann man das in dem falle ja ziemlich leicht testen.

s:chnhi*ekxi


edit

ich glaube allerdings nicht, das ein glas cola light eine alternative für ne schoki sein kann. wenn man hunger auf schoki hat, oder auch andere süße sachen, dann kannst du zwar ne cola light trinken, aber das verlangen auf schoki und co ist immer noch da.

dann guck doch lieber, das du schoki kaufst mit mehr kakao-anteil!

SKinnes!xter


Was ich nicht verstehe, ist, daß bei einem so einfach überprüfbaren Thema immer noch Unstimmigkeit herrscht, und Studien unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen ":/

ak.fxish


Ich hab mich schon immer über dieses "Das verursachte Heißhunger"-Argument gewundert. Bei mir passiert da nämlich gar nichts. Also, ich habe nach dem Trinken keinen Durst mehr, fertig. Irgendwelche Hungerattacken haben mich noch nie ereilt.

Ich denke eher, dass hat mit dem zu tun, was schnieki angesprochen hat: die Leute trinken das als gutes-Gewissen-Ersatz für "echte" Süßigkeiten, was meist nichts bringt, denn wenn man Bock auf Süßigkeiten hat, hat man da eben Bock drauf. Und somit löst das Süße nichts anderes als noch größeren Appetit auf das eigentliche Objekt der Begierde aus. Dass angeblich der Süßstoff Schuld sein soll, gibt dem ganzen eine scheinbar solide Grundlage und fertig ist die gerechtfertigte Plünderung des Süßigkeitenvorrats. ;-)

MUrTiarSxpo


Mastschweine werden doch auch mit so 'nem Chemie-Kram gefüttert :-/

Dann iss lieber ein bisschen (Bitter-)Schokolade, ist gesünder...

SKhimoxne


Es kommt auf den Süßstoff an. Ich befürworte selbst auch eher normalen Zucker, aber faierer weise erhöht z.B. Aspertan definitiv NICHT den Insulinpegel und hat fast allen Studien zufolge auch keine anderen "Nebenwirkungen".

Wie viel man auf bestimmte Studien gibt, wenn man nicht wissen kann wer sie finanziert hat sei dahin gestellt, aber auch diverse unabhängige Gesundheitsorganisationen konnten keine schädliche Wirkungen nachweisen.

S~innyestätxer


erhöht z.B. Aspertan definitiv NICHT den Insulinpegel und hat fast allen Studien zufolge auch keine anderen "Nebenwirkungen".

Die [[http://www.wahrheitssuche.org/aspartam.html Gegendarstellung]] ist schnell gefunden.

Mich nervt das. Welcher Fritte glaubt man nun?

LWil$aLinxa


Mastschweine werden doch auch mit so 'nem Chemie-Kram gefüttert :-/

Meines Wissens bekommen Ferkel Süßstoff, damit sie sich schneller an Industriefutter gewöhnen, weil dieses süßes und eher wie Muttermilch schmeckt und so sie Umgewöhnung leichter fällt.

Keine Studie, aber mal getestet:

Blutzucker gemessen, Cola light getrunken, erneut Blutzucker gemessen, gleichen Wert festgestellt.

Würde Insulin ausgeschüttet werden, müsste der Blutzuckerspiegel ja sinken.

D@er kbleCine P_rixnz


Cola light erhöht nicht den Insulinspiegel, bzw. nur in einem ganz geringen Maß.

Deswegen ist es trotzdem Müll, weil es eine reine Chemiebrühe ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH