» »

Erhöht Cola Zero/ Light den Insulinspiegel?

D;er k^leinze Porinz


Wie denn nun? Auch kein Wein und Bier? Oder ist das für dich kein Alkohol?

Nein, auch nicht Wein und Bier. Aber nicht dogmatisch nicht, sondern mal trinke ich schon Alk. Im Jahr vielleicht ein Bier und ein Glas Wein.

Ich schätze mal, er meinte mit "Chemie" synthetisch hergestellte Produkte.

So ist es. Das habe ich ja hinreichend erklärt.

S\i.nne!sIWter


Cola zum Beispiel ist ein rein synthetisches Produkt.

Nicht wirklich. Aus wiki:

Ursprünglich enthielt Cola die an Coffein reiche Kolanuss und den Extrakt aus Blättern von Erythroxylum-Arten. Zur Herstellung von Coca-Cola wurde allerdings nicht die kokainhaltige Art Erythroxylum coca verwendet, sondern Erythroxylum-Arten, deren Gehalt an Koffein – ähnlich dem Guaraná – besonders hoch ist und deshalb bevorzugt zur Herstellung von Erfrischungsgetränken eingesetzt werden.

Ihren typischen Geschmack erhält die heutige Cola neben der Kolanuss durch die Zutaten Vanille, Zimtöl, Nelkenöl und Zitrone, wobei der Zitronenanteil in Deutschland anders als in den USA ist. Gelegentlich werden auch Ysopkraut-, Mazisblüten-, Kalmus-Tinktur, Korianderöl oder destilliertes Limettenöl als Bestandteile eines Cola-Rezeptes genannt.

Darüber hinaus enthält sie in der Regel Koffein und Phosphorsäure, vor allem aber Kohlensäure und Zucker, welche im Hauptbestandteil Wasser gelöst sind.[6] Die charakteristisch dunkle Farbe erhält Cola durch den Zusatzstoff E 150d (Zuckerkulör). Die unterschiedlichen Wasser- und Zuckersorten sind dafür verantwortlich, dass Cola in allen Regionen der Erde unterschiedlich schmeckt. In Asien wird Rohrzucker, in Europa meist Rübenzucker und in den USA Maissirup verwendet.

Das einzige wirklich synthetische scheint mir da die Phosphorsäure, und in Cola light der Süßstoff zu sein.

LGil_aDLina


Nicht wirklich. Aus wiki:

Nicht aus Wiki, aber aus der Realität: Die Inhaltsstoffe der Cola Zero auf meinem Tisch

Wasser, Kohlensäure, Farbstoff E 150d, Säuerungsmittel Phosphansäure, Natriumcyclamat, Acesulfam-K, Aspartam, Aroma, Säureregulator Natriumcitrate, Aroma Koffein

Klingt nicht nach Zutaten wie Zitrone, Vanille, Zimtöl, Nelkenöl und Kolanuss ;-)

Szinn"estxätexr


Jetzt frag dich mal, was sich hinter dem Wort Aroma verbergen könnte ;-)

Dmer kl`einKe* Prixnz


Sinnestäter, du hast es erfasst.

Cola und Cola light sind auf dem Cola-Baum völlig natürlich wachsende Früchte, einfach nur gepresst, und ohne Zugabe irgendwelcher Mittelchen. Genau so wie naturreiner Apfelsaft ;-D .

Bei dieser Auflistung

Wasser, Kohlensäure, Farbstoff E 150d, Säuerungsmittel Phosphansäure, Natriumcyclamat, Acesulfam-K, Aspartam, Aroma, Säureregulator Natriumcitrate, Aroma Koffein

sind natürlich nur die deklarierungspflichtigen Stoffe enthalten. Also die anderen 90% nicht ]:D

SjinnesYtäte,r


Cola und Cola light sind auf dem Cola-Baum völlig natürlich wachsende Früchte

Genauso wie die Limonade auf dem Limonadenbaum oder das Bier auf dem Bierbaum :-D

sind natürlich nur die deklarierungspflichtigen Stoffe enthalten. Also die anderen 90% nicht

Äh...ja. Ist so. Kannst ja mal alle nicht deklarierungspflichtigen Stoffe weglassen, dann bleibt geschmackloses Süßstoffwasser übrig.

D'er klekine3 Prixnz


Ja, das glaube ich auch.

Ltil@aLxina


Worauf ich hinweisen wollte, war nur, dass sich zwar der Wiki-Artikel mit "die heutige Cola [enthält] neben der Kolanuss [die] die Zutaten Vanille, Zimtöl, Nelkenöl und Zitrone" zwar nett liest, man könnte meinen, einen frisch gepressten Saft zu trinken ;-)

Die Zutatenliste aber mit dem öfter vorkommenen Wort "Aroma" dann schon eher nach Chemie-Labor klingt.

W~olfigang


Aber liebe Leute, was ist denn das für eine Diskussion? Sogar ich stimme zu, dass Cola und Cola light mit Natur nix zu tun haben. Die Eingangsfrage war aber die nach dem Zuckergehalt und die Auswirkung auf den Insulinspiegel.

Fraglich bleibt darüber hinaus ob andere Getränke, ausser selbst zu Hause gepressten Fruchtsäften, mehr Natur sind. ;-)

MmrNTarxSpo


Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Cola light und Zero? Also inhaltlich?

Light für die Frau und Zero für den Mann, das weiß ich ;-D

Woolfcganxg


Übrigens:

Ich kaufe mir kein original Cola light. Ich habe so einen "Soda-Sprudler" zu Hause und dafür gibt es auch Cola-light" Konzentrat. Meiner Meinung nach schmeckt das gut und ich erspare mir die Schlepperei der Flaschen nach Hause und die Rückgabe der Pfandflaschen.

RRaj2anxi


Ich hab jetzt aktuell grade keine Cola light oder ähnliches zur Hand, aber sicher erhöht auch so ein light Produkt den Insulinspiegel. Aber nicht, wegen dem Süßstoff, sondern auch eine Cola light ist mit (lasst mich nicht lügen) ca. 53 kcal/100ml ausgewiesen. Und die erhöhen evtl. ein wenig den Insulinspiegel. Zum erhöhen dessen benötigt es nämlich Zucker, was in verschiedensten Formen zu sich genommen werden kann. Ob das nun Glucose oder Stärke ist, welche dann vom Körper umgewandelt wird spielt dabei letzlich keine Rolle.

Aber Süßstoffe, insofern sie keine Stärke, Zucker oder dergleichen enthalten, dürften den Insuliinspiegel nicht ansteigen lassen.

D$er klemiune PrEinz


Kalorien erhöhen nicht per se den Insulinspiegel. Es sind bestimmte Kalorien, nämlich ausschließlich die in (aus) Kohlenhydraten.

WRol-f[gxang


Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Cola light und Zero? Also inhaltlich?

Das ist mir auch unklar ???

W>olfga]nxg


Cola light ist mit (lasst mich nicht lügen) ca. 53 kcal/100ml ausgewiesen.

:|N :|N Da ist nur energiefreie Chemie drin. ;-) :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH