» »

1kg körperfett abnehmen...wie viel ist das?

n.iXnan}ixne hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben da draußen,

zuerst einmal folgendes: ich habe gehört, dass man um 1kg körperfett zu verlieren 7000 kalorien einsparen muss.

deswegen habe ich angefangen, etwas weniger zu essen ( statt, wie täglich vorgesehen 2000 kalorien nur noch 1000-1500). doch bereits nach 2-3 tagen hatte ich fast 2 kg abgenommen.

ich habe mich darüber informiert und herausgefunden, dass ich nicht nur fett verbrannt habe, sich auch ein bisschen von meiner muskulatur zurückgebildet hat etc. weswegen ich auf einmal so viel abgenommen habe.

jetzt ahbe ich ein paar fragen:

1. wenn ich so weitermache, wie viel kilo werde ich dann letztendlich abgenommen haben, wenn ich wirklich 1kg körperfett verbrannt habe?

2. ich kann mir schwer vorstellen, wie viel 1kg körperfett so ausmacht...also wie sehr sieht man es, ob man 1kg körperfett abgenommen hat? ist dann die kleine speckrolle, die sich momentan noch um meinen bauch schmiegt weg?

danke schonmal im vorraus:D

Antworten
M#rTzarS0pxo


Willst du noch mehr Muskelmasse verlieren? Wenn ja, dann mach nur weiter so. Vllt. solltest du erstmal deine Größe, Gewicht etc. aufschreiben, sonst kann dir hier keiner groß helfen.

zu 1: In welchem Zeitraum denn? Und wie gesagt, wenn du so weitermachst dann wirst du nicht nur Fett verlieren.

zu 2: So schnell geht das nicht, schon gar nicht bei 1kg. Kommt halt auch drauf an, wie viel du momentan bei welcher Größe wiegst.

Die 2kg waren wahrscheinlich auch zum größten Teil Wasser, denn man kann weder 2kg Fett- noch Muskelmasse in 2 Tagen verlieren. 1000 Kalorien sind auch viel zu wenig, du solltest mindestens 1500 Kalorien (ohne Sport) zu dir nehmen! Wenn du noch jünger bist, dann eher mehr. Du musst auch nicht unbedingt Kalorien zählen, ich würde mit dem Sch**ß gar nicht erst anfangen. Ernähre dich gesund und ausgewogen und treibe regelmäßig Sport, dann wird das bestimmt!

LmilaLBina


Kann dir keiner sagen. Neben dem Fett- und Muskelanteil im Körper kann sich das Anteil des Wassers auch stark verändert haben. Das geschieht aber nicht nach einem bestimmten Muster ie z.B. du musst zwei Kilo abnehmen um ein Kilo Fett zu verlieren.

Der einzige Weg es herauszufinden wäre über eine Körperfettmessung. Die handelsüblichen Waagen für zu Hause sind dabei aber sehr ungenau. Manchmal bieten Apotheken oder Fitnessstudios so eine Messung an.

wgeißni]mmCerweixter91-


"Reines Körperfett" abnehmen klappt nicht. Du kannst deinem Körper nicht vordiktieren, was er abnimmt.

Wenn du Muskelabnahme verhindern willst bei einer Diät, geht das nur, wenn du das mit Sport machst. Der Körper baut von sich aus lieber Muskel ab anstatt seine Fettpolster. Muskeln verbrauchen Energie, die der Körper ungerne hergibt, wenn es noch was anderes gibt, was er loswerden kann. Also baut er eher die Energiefresser (die logischer Weise beim Abnehmen helfen, eben weil sie Energie brauchen) als Fett ab.

Logische Konsequenz...zum Fettabbau die Energiefresser versuchen zu behalten ;-)

w6eiß[nimmer{weitexr91-


Achja; dann aber auch nicht wundern, wenn du nicht viel Gewicht verlierst, Muskeln sind schwer.

n@inoanine


also erstmal danke für die vielen antworten.

also ich bin 15 jahre alt, 175m groß und wiege momentan 64kg.

ich würde gerne so auf 56-58kg kommen.

ich mache ca. 4x die woche 2-3 stunden sport (ausdauer und leichtathletik).

ich bin auch mom. nicht so richtig dick oder so, ich ahbe nur um den bauch rum unten so eine kleine fettschicht, die ich gerne wegbekommen möchte!

MyrTaroSpxo


Schon wieder so ein Fall... du bist definitiv NICHT zu dick und solltest auch nicht weiter abnehmen. Diese "kleinen Fettschichten" kriegst du durch Sport und gesunde Ernährung weg, wenn du aber viel Sport machst dann solltest du auch ordentlich essen. 1000-1500 Kalorien bei deinem Sportpensum und Alter sind VIEL zu wenig!!!

Pass auf, dass du nicht in die Magersucht rutschst, das geht schneller als man denkt!

wYeißnizmmerweitxer91-


Du hast absolutes Idealgewicht.

Würde da wenn dann nur ein bisschen den Bauch trainieren, nicht abnehmen. Ist nicht gesagt, dass du gerade am Bauch abnimmst, nur weil du Gewicht verlierst. 6-8kg weniger sind zu wenig bei der Größe und da würdest du definitiv viel Muskel abbauen, aber das die "Fettschicht" am Bauch weg geht, ist trotzdem nicht gerantiert.

nuinanein"e


ich mache ja schon fast täglich situps oder irgndwelche muskelübungen, nur dauert mir das einfach viel zu lange, auf diese weise abzunehmen!

dann quäl ich mich lieber ein paar tage durch, anstatt ewig auf meinen flachen bauch zu warten!

J:onnyJRico


deswegen habe ich angefangen, etwas weniger zu essen ( statt, wie täglich vorgesehen 2000 kalorien nur noch 1000-1500). doch bereits nach 2-3 tagen hatte ich fast 2 kg abgenommen.

ich habe mich darüber informiert und herausgefunden, dass ich nicht nur fett verbrannt habe, sich auch ein bisschen von meiner muskulatur zurückgebildet hat etc. weswegen ich auf einmal so viel abgenommen habe.

Also leider ist das was du da gehört hast nicht wirklich wahr. Wenn du 4x mal sie Woche sport machst brauchst du nicht bei den Kcal einsparen. Dein Körper verbrennt in 2-3 Stunden mehr als genug.

Muskelmasse kann man nicht so einfach verlieren durch weniger essen, das hat auch nichts mit Kcal zu tun. Der Muskel wird nach dem sport verletzt. Wenn er sich wieder aufbaut und du hast eiweiß zu dir genommen wird er wachsen. Sprich Muskeltur baut sich nur ab ohne Eiweiß und ohne Sport/Bewegung. Das was du verbrennst ist natürlich Fett (Fett besteht aus 89% aus Wasser) Aber das setzt sich auch schnell wieder an.

Ich kann den anderen nur zustimmen deine Körperwerte sind wirklich idial. Bei deiner Größe und dein Gewicht stimmt eigentlich alles. Lass dich nicht von etwas Orangenhaut iritieren, wir Männer wollen sowas. Wir wollen keine dürren Mädels :)_

Sollte es dir persönlich nicht gefallen dann versuch lieber zu Straffen statt abzunehmen das sieht viel besser aus.

Aznon<ymx60


dann quäl ich mich lieber ein paar tage durch, anstatt ewig auf meinen flachen bauch zu warten!

Damit machst du aber deine Gesundheit kaputt. Ganz einfach. Wenn du 1000-1500 Kcal am Tag zu dir nimmst, geht dein Körper in den Sparmodus und verbrennt Muskeln, Organe, Knochen u.s.w.

Du bist auf dem besten Weg in eine Essstörung.

f?rau hoUeHlleP 85


dann quäl ich mich lieber ein paar tage durch, anstatt ewig auf meinen flachen bauch zu warten!

bitte nicht.

es gibt einige mädchen, die so anfangen wie du. soll ich dir wirklich sagen, wie es meist weitergeht? es gibt eigentlich zwei wahrscheinliche möglichkeiten:

(1) nicht mehr aufhören können mit abnehmen, d.h. magersucht oder bulimie entwickeln (oder zumindest vorstufen davon)

(2) irgendwann keinen bock mehr auf abnehmen haben. wieder essen wie vorher – > gewicht geht hoch, meistens höher als das ausgangsgewicht. wieder abnehmen. wieder aufgeben – > gewicht geht noch höher als vorher. im schlimmsten fall wird das dein ganzes leben so gehen. und auch das ist eine form der essstörung.

die dritte möglichkeit wäre natürlich, dass du jetzt 5-8 kg abnimmst und das gewicht dann bis an dein lebensende hälst. ich halte diese möglichkeit für sehr sehr sehr unwahrscheinlich.

also: schlag dir all die abnehmpläne aus dem kopf. beweg dich viel, genieße dein essen (wirklich genießen! lern kochen, iss langsam, iss frisch und möglichst unverarbeitetes) und sei froh über die figur, die du jetzt hast. triff freunde, geh raus, schmeiß die waage weg und wenn du in den spiegel guckst, dann guck auf das was du am meisten an dir magst.

AWnonyAm6G0


die dritte möglichkeit wäre natürlich, dass du jetzt 5-8 kg abnimmst und das gewicht dann bis an dein lebensende hälst. ich halte diese möglichkeit für sehr sehr sehr unwahrscheinlich.

Schwachsinn, das ist absolut unmöglich.

nEinanixne


also zu allererst vielen dank, dass ihr mich alle aufbauen wollt und emint, mein gewicht sei ideal, aber das ist es eindeutig nicht (!) und ich werde auch erst wieder entspannt mein leben genießen können, wenn ich mein traumgewicht von 56-57kg erreicht habe!

ich bin nunmal, was das angeht ein ziemlicher perfektionist und ich möchte gerne, wenn ich nach deisem sommer auf eine neue schule wechsel, so schön schlank sein, wie z.b. die models im fernsehen oder so (mir ist bewusst, dass das ein ziemlich hoher anspruch ist, aber ich möchte es unbedingt!

zu aller erst zu anonym60 sei zu sagen, dass man es sehr wohl schaffen kann!

vor fast einem monat habe ich noch 68-69kg gewogen und dann "meine diätvariante" eine woche diszipliniert durchgezogen und schon war ich bei eminem jetztigen gewicht das ich erstmal fast 3 wochen gehalten habe! es kann also doch funktionieren!:)

und ich werde sicherlich keine essstörung entwickeln. ich kliebe süßes und esse auch für mein lebe gerne und ich freu mich auch jetzt schon dadrauf, wenn ich in ein paar wochen wieder normal essen kann!

l*e sfangM reaxl


Doch, dein Gewicht IST ideal. Abnehmen ist Blödsinn.

Straffen ja, Sport auch ja – Abnehmen ganz eindeutig nein.

Aber wenn du dich unbedingt an Zahlen festhalten musst, mach das. Das Problem wird nur sein: Wenn du dann mal die 56kg hast, willst du noch eins weniger, und dann noch eins, dann auf 50kg und dann ist es schon längst zu spät für Einsicht.

Du BIST schlank.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH