» »

Viel Sport, viel Essen, aber mein Körper verlangt nach mehr

H}anseWline


Ich finde nicht, daß die Haferflockendebatte etwas zur Beantwortung der Eingangsfrage beiträgt.

s`chnatternguxsche


Es geht auch nicht einfach um Haferflocken, sondern darum, was an meiner Antwort auf die Eingangsfrage falsch war. Das zu wissen wäre sicher nicht nur für Cat24 wichtig, sondern auch für mich und weitere Leute, mit denen ich mich über Ernährung unterhalte.

E`xplorer"200x9


Ich muss Dich leider enttäuschen. Ich kenne weder dieses noch ein anderes Buch von ihm. Ihn persönlich kenne ich auch nicht. Deshalb kann ich mir kein Urteil über seine Wissenschaftlichkeit erlauben, was jetzt leider Deine Schlußfolgerung etwas hilflos erscheinen läßt. Und auch Deine Frage plumpst in diesen Topf:

Dann würde mich es erst recht interessieren, woher du dein Wissen nimmst? Denn...

Ich schrieb "ein Fachbuch". Welches Du als solches anerkennst überlasse ich dabei Dir. Ich tendiere in der Auswahl zu einem anerkannten Lehrbuch für das Studienfach Ökotrophologie.

...erst nennst Du mich "Studiengläubig", beziehst jetzt jedoch auf Bücher, die eben auf Studien basieren? ":/

Ich selber kenne nicht ein einziges Buch der Trophologie, in der ein Mangel an Mirkonährstoffen nach einem Tag als Hungerursache dargestellt wird. Wäre auch komisch, wenn man weiß, dass Körper diese Stoffe speichern kann.

Es wäre also sehr nett, wenn du mir deine Quelle sagen könntest.

Bisher kenne ich solche Behauptungen ausschließlich aus der Vegan- und Naturkost (Schnitzer, Bruker, usw.)

Und Wasseronkel von deren Auswirkungen im Körper. Was willst Du da auf welche Weise im Labor untersuchen?

Die Behauptung, dass 50% der Nährstoffe durch die Verarbeitung verloren gehen.

Eexplor5er200x9


Ich finde nicht, daß die Haferflockendebatte etwas zur Beantwortung der Eingangsfrage beiträgt.

Definiert sich med1 wirklich als Antwort/Frage-Board? Ich hoffe nicht, denn so habe ich es bisher auch nicht verstanden. Gerade die Themen, die sich aus einer ersten Frage ergeben, machen es doch erst so richtig interessant hier.

M>rHTarSpxo


Könnt ihr eure Diskussion vielleicht mal woanders klären? Ich glaube nicht, dass die der TE weiterhilft %-|

BjlackM Gun


ich frage mich gerade, ob genauso viele leute hier der TE eine essstörung oder sportsucht unterstellt hätten, wenn sie geschrieben hätte 60 kg zu wiegen statt 49 kg. :-/ ":/ %-|

a+gnZe=s


Ich treibe sehr viel Sport. So um die 120 bis 135 Minuten am Tag (meistens aber an die 135).

Ich finde schon den Satz bedenklich. Dazu das niedrige Gewicht + Kalorienzählerei = ungesundes Verhältnis zu Ernährung und Körperform.

GPänsebl$ümleixn


Definiert sich med1 wirklich als Antwort/Frage-Board? Ich hoffe nicht, denn so habe ich es bisher auch nicht verstanden. Gerade die Themen, die sich aus einer ersten Frage ergeben, machen es doch erst so richtig interessant hier.

Gerade das führt häufig dazu, dass sich der/die TE nie mehr meldet. (Habe spotan diverse Fäden im Kopf, wo das so war).

Sie hat hier ein Problem, zu dem sie Hilfe sucht. Ihr Problem ist aber keines bezüglich Haferflocken!

Mach doch einen neuen Faden auf, wenn du darüber diskutieren möchtest *:)

LG'E(vxita


So um die 120 bis 135 Minuten am Tag (meistens aber an die 135) [...] jeden Tag, also 7 Tage die Woche.

Soviel täglich zu trainieren ist grundverkehrt! Dein Körper benötigt Erholungs- und Regenerationsphasen!

164 cm "groß" und wiege um die 49 kg. Ich weiß, das ist sehr wenig aber ich schwächel nicht und fühl mich gut damit.

Sicher? Oder machst du dir etwas vor? Du isst zu wenig. Punkt.

Gsänse*blümlxein


Hunger und Sättigung werden von Insulin, Glucagon geregelt unter Einfluss von vorhandensein von Glukose. Hunger und Sättigung ist hormonell gesteuert und hat mit Mikronährstoffen erstmal nichts zu tun.

VYolva


Wenn man nach dem Essen noch Appettit hat, kann es gut sein, dass du nicht das richtige gegessen hast. Hatte ich auch lange, habe mich dann über die TCM Ernährungslehre schlau gemacht und siehe da, jetzt ist alles in Ordnung. :) :-D

VAolvxa


Ich finde schon den Satz bedenklich. Dazu das niedrige Gewicht + Kalorienzählerei = ungesundes Verhältnis zu Ernährung und Körperform.

Was für ein Bullshit. Du willst damit BITTE NICHT ernsthaft sagen, dass das Sportpensum der TE ungesund ist oder? Wenn doch hab ich echt den Glauben in die Menschheit verloren.. Was sind an 49 Kilo niedrig? Hat sie geschrieben wie groß sie ist.? Du weißt doch gar nicht, ob sie ständig am Kalorien zählen ist. Sie hat das nur mal eben angegeben. Dicke die abnehmen wollen, zählen doch auch Kalorien, und Leute die nicht zunehmen wollen auch.. Du kannst der TE hier kein ungesundes Verhältnis zu ihrer Ernährung und ihrer Körperform unterstellen.. Echt ! ??? :|N :|N :|N :|N :|N

lDe sqang Sreaxl


49kg auf 164 ist schon recht grenzwertig, finde ich...

L.'Evixta


Wenn doch hab ich echt den Glauben in die Menschheit verloren.. Was sind an 49 Kilo niedrig?

49kg auf 164cm ist zu wenig!

s$chn^att.erguschxe


Sie schrieb:

Ich weiß, das ist sehr wenig aber ich schwächel nicht und fühl mich gut damit. Das ist halt mein Wohlfühlgewicht das ich gerne halten möchte.

Jetzt kann man das so akzeptieren, oder sie in die Schablone pressen, dass der BMI für eine Durchschnittseuropäerin damit zu niedrig ist und sie mindestens 2 kg schwerer sein müßte. Aber ist das tatsächlich so ausschlaggebend, wenn jemand gesund ist und sich gut fühlt? Machen 2 kg da so viel aus? Ich finde, das Wohlbefinden und die Gesundheit sind wichtiger als diese Zahlen, die doch nur Richtwerte sind, aber keine Dogmen.

Übrigens wollte Cat24 ja keine Verhaltensvorschläge haben, sondern nur mal fremde Meinungen lesen. Vielleicht werden wir nie erfahren, welche Gedanken sie angesprochen haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH