» »

Essenfaden für Normalos (Gewicht halten)

h awMaitoasxt


Heute:

F: Milchkaffee + Nussmusbrote

M: Malzkaffee, Brot, Käse, Senf, Banane / Nüsse, etwas Kekse (Keksbohnen Schoko)

A: Avocado, Rote Beete, Tomate, Chicoree;

Parmesanbohnen + Ei + Ökoaufbackbrötchen

(eventuell später bei kl. Hunger noch Tee, Schoko oder ne Kleinigkeit)

W3ei|denfFee


Morgens 1 Schale gemischtes Müsli mit getrockneten Cranberrys und Milch + 1 Mandarine

Mittags 1 gemischter Salat mit verschiedenen Kernen und Essig/Öl-Dressing + 1 übriges Stück Pizza von gestern

Nachmittags 1 Kirschplunder

Abends 1 Teller Pasta mit Schafskäse, Kirschtomaten und Rucola

Später 1 Banane + 2 Rippen Vollmilchschoki

Getrunken 1.5 l Tee, 0.3 l Wasser, 0.2 l Kakao, 0.4 l Orangensaftschorle

gtiovann>a arnmolfKinxi


gestern:

mittag: suppe, kasspatzen, salat

zwischendurch: 1 cookie, 1 amicelli, 1 mini kitkat

morgens konnte ich nichts esse wegen zahnarztbesuch in der früh, abends nichts, weil mir so schlecht war :-/

D@efiniEtlymaxybe


Also heute war/ wird es:

Morgens: Blaubeeren Erdbeeren ne Banane und bisschen Ananas

Mittags: 2 maultaschen mit Salat

Abends: zuccini,paprika,pilze und Karotte mit frühlingszwiebeln, Chili und Schafskäse

Zwischendurch definitiv nen großen Kaffee und vielleicht nen Apfel

PbrjadaTKeufe{l


Hallo Zusammen,

ich habe gerade 12 kg abgenommen und möchte dieses Gewicht natürlich nun halten, bzw. auch noch das ein, oder andere Kilo verlieren. Aber primär geht es mir jetzt darum, das Gewicht zu halten. Daher fühle ich mich diesem Faden hier eher zugehörig, als einem der Abnehmfäden aus dem Übergewichts-Forum, in dem ich schief angeschaut werde, wenn ich mittags (so wie heute) mal einen Döner esse ]:D

Ich mache nach wie vor Weight – Watchers, aber wie gesagt inzwischen eher um das Gewicht jetzt zu halten und nicht wieder zuzunehmen. Wenn über das Jahr hinweg noch das ein oder andere Kilo purzelt ist das super, aber kein muss. Ich brauch nach meinen 12 kg jetzt erstmal ne Pause *lach*

Ich hoffe, ich darf hier mitmachen :-D

Hier also mein heutiger Tag bisher:

Morgens: 1 Kaiserbrötchen mit Butter und Marmelade

ZM: 1 Banane

Mittags: 1 Hähnchendöner

ZM: 1 Apfel

Zum Abendessen werde ich eine Hühnchen-Gemüsepfanne machen und zum Nachtisch gibt's vielleicht noch einen Früchtequark, oder einen Joghurt.

Klingt doch ganz ok, oder?

S(kara3bvameusx94


Klingt sehr okay, ja. :)z

Ich finde aber dein Frühstück etwas einfallslos. Ist du immer nur ein Brötchen?

PtradaT;euxfel


Stimmt, heute war es wirklich mal das klassiche, eher ungesunde Frühstück :-) Bei mir ist das immer phasenweise unterschiedlich, je nachdem worauf ich gerade Appetit habe.

Sonst bevorzuge ich z. B. Vollkornbrot/Brötchen und zur Zeit hab ich ne Marmeladenphase. Dann gibt es Zeiten, wo ich keine Marmelade sehen mag und mir lieber ein paar Scheiben Salatgurke, Ei, oder Tomate auf's Brot lege. Und dann gibt es auch die Joghurt mit Obst und Müsli – Phasen und ich hatte auch schon eine Zeit, wo ich morgens immer ein Weckchen gegessen habe. Kommt auch immer darauf an, wieviel Zeit ich morgens so habe.

SEkarab>aeus9x4


Ach, der Kritikpunkt war nicht das "ungesunde", sondern dass ichs langweilig fand. Ich kenne so viele Leute die Tag ein Tag aus, Woche für Woche, jeden Morgen nur ein Brötchen essen, 1 Hälfte mit Marmelade, eine Mit Honig. Oder eben Quark, Wurst oder Käse, je nach Person. Das finde ich schrecklich. :-o ":/

Hättest du das immer so gemacht, hätte ich dir z. B. empfohlen den Nachtisch von abends einfach früh zum Brötchen zu essen, damit es nicht ganz so langweilig ist. Ich find, es macht depressiv, früh immer nur sein obligatorisches Brötchen zu mampfen.

Aber wenn du da wechselst, ist ja alles super. :)_ :)^

Pyrad'aTeulfel


Da stimmte ich dir vollkommen zu Skarabaeus94 ;-D Mich würde diese Routine auch irgendwann anöden. Aber ab und zu finde ich so ein Marmeladenbrötchen echt lecker ;-D

Mal schauen, was mir morgen so einfällt. Was frühtückst du denn so? Vielleicht kann ich mir ja noch Anregungen holen.... :-) @:)

S?karabeaeCus9x4


Ich friere morgens immer leicht brauche Wärme in meinem Bauch. Deswegen frühstücke ich meistens warm. Ein Getreidebrei mit ganz unterschiedlichen Zutaten. Den kann man sich auch mit auf Arbeit nehmen, dann ist er später eben abgekühlt, je nach Zeit eben. ;-)

Manchmal belasse ich es aber auch bei einem Obstsalat, vor allem wenn ich frei habe, weil ich dann zu lange im Bett bleibe, um noch frühstücken zu wollen. :-D

PeradaTzeufxel


Danke für deine Antwort @:) Getreidebrei klingt auch nicht schlecht, so etwas mag ich auch sehr gerne. Bin nur oft zu faul mir sowas zuzubereiten morgens.. Aber ich könnte ja am Abend was vorbereiten. Im Sommer mit leckeren Beeren stelle ich mir das toll vor!

Am Wochenende ist es bei mir auch mal so, mal so.... Ab und zu wird ausgiebig gefrühstückt (so richtig mit Frühstücksei, Brötchen, Aufschnitt, Marmelade, Obst, Fruchtsaft) und mal bleibt es bei etwas Obst, weil ich auch zu lange rumgegammelt habe und es dann schon Zeit für's Mittagessen ist, bis ich mal auf den Beinen bin *lach*

S5kara5ba$eus9x4


Oh ja... ich freue mich auch schon auf den Sommer. x:) Ich mag momentan am liebsten Hirse. Geht am schnellsten, finde ich, die kocht auch ohne mich, so lange kann ich mich im Bad fertig machen. Und dazu passen Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren ganz wunderbar. :-q Ich mache abends eigentlich gar nichts, weiche nur etwas Sesam und Leinsamen dafür ein, wenn noch Trockenfrüchte dran kommen, die ich einweichen möchte, dann genügen denen die 30 Minuten, die die Hirse braucht, während ich im Bad bin. Finde ich eigentlich sehr unkompliziert. :-D

P3raXdaTeufTel


Stimmt, das klingt echt unkompliziert. Hirse gehört allerdings leider nicht zu meinen Favoriten. Aber das macht ja nichts, es gibt ja genügend Alternativen.

Und im Sommer hat man es da eh leichter. Ich bin der absolute Sommer-Obst-Mensch. Ich war heute einkaufen und habe die ersten Erdbeeren und Nektarinen gesehen. Mir ist das Wasser im Mund zusammengelaufen, aber ich hab nichts gekauft. Ist noch nicht die Zeit dafür, das schmeckt ja alles noch nicht. Mit dem typischen Winterobst (Zitrusfrüchte) kann ich nicht viel anfangen. Ich mag es nicht so gern.

Zum Glück hab ich immer Himbeeren und Erdbeeren aus Schwiegermamas Garten im Froster. Ist besser als nichts ;-D

So und jetzt bin ich völlig vom Thema abgekommen.... @:)

S~karab(aeuxs94


Wieso magst du keine Hirse? :-D Wenn man die erst ein bisschen in Wasser "ankocht" und dann Milch hinzu fügt und ganz weich und breiig ausquellen lässt, schmeckt die ja ganz anders (mit Obst) als bissfest. Ich koch die immer so weich wie möglich. Grad, wenn ich den Brei dann kalt essen würde. Würde ich die Hirse nur bissfest kochen, dann könnte ich den dann mit Messer und Gabel aus der Box schneiden. Also immer schon quellen lassen. ;-D

Mir gehts mit den Pflaumen so... :-q :-( Ich mag Südfrüchte nicht so gerne. Im Moment esse ich eigentlich nur Äpfel und Alexander Lukas Birnen, mal ne Banane, mal ne Kiwi... oder auch mal eine Cantaloupe Melone oder Papaya, wenn die Qualität stimmt. Das harmonisiert auch zusammen im Obstsalat, finde ich. x:)

Ich hab noch Brombeeren im Froster! :-p :-q Die muss ich mir aber gut einteilen, gab letztes Jahr nicht so viele... %-|

g:iovaennaK aKrnol-finxi


frühstück: obstgarten, 1 banane, erdbeeren, milchkaffee

mittag: suppe, kartoffelauflauf, salat, 1 profiterole

abend: 1 ramen, paar chips, 3-4 schoko-butterkekse

zwischendurch: 1 apfel, paar pischinger dreiecke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH