» »

Essenfaden für Normalos (Gewicht halten)

HoaemogTlobxin


%-|

A%dr@ijanxa


Morgens: 1/2 l Tee, 1 kleine Schüssel Cornflakes

Mittags: 2 Teller Reisfleisch

Nachmittags: 1 Kaffee, 2 Nutellasemmeln

Abends: 2 Teller Kürbiscremesuppe, dazu Brot

und jetzt gerade: Schokolade. Mmmh...die guuute mit den Caramelsplittern. Die zergeht auf der Zunge. Ich denke, ich werde wohl die GANZE TAFEL essen! Mit Genuss und ohne schlechtes Gewissen! ;-D

KtMo<ody


Ich persönlich glaube ja, Schokolade macht nur dick, wenn man sie mit einem schlechten gewissen isst.

AJdrcijaxna


:)z :)^

p[etit_.sorc2iere


Frühstück: 1 Käsebrötchen

Mittag: 2 Duplo ":/ Wieso bin ich davon satt geworden ???

Abends: Zwetschenklöße

@ KMoody ;-D :)^

B^ella2T708


Also mein Tag war wieder nicht gut, wegen Magen-Darm..

Abends 4 Ziweback und eine Tasse schwarzer Tee

Jetzt 1 Teller Hühnersuppe

PGowekrPuZffxi


ich finds super, dass man sich hier so viele ideen holen kann.

@ aleanor

hast du ein rezept für die feta-wraps? hört sich sehr lecker an @:)

Ich find Mäck Fress und Würger King total ich frag mich echt wie man das essen kann.

das selbe frage ich mich bei duplo und kinderriegeln. mit ferrero und haribo kann man mich echt jagen, das schmeckt einfach nicht.

anstatt von süßigkeiten esse ich beispielsweise viel lieber fastfood. ich denke, die einzelnen laster sind da ziemlich individuell.

ich würde mich sehr gerne viel gesünder ernähren, allerdings fehlt einem immer irgendwo der ansatz. hat vllt jemand eine idee?

H)inaxta


^ ich versuche meinen süß-hunger mit was 'gesundem' zu ersetzen.

Also anstatt schoki einen joghurt mit obst drin zb.

oder chips selbst machen, da hat man weniger fett drin.

mein allererster ansatz war jedoch (vor 3 jahren) alles weissmehl (mehr doer minder konsequent) zu verbannen. Also kein Toastbrot mehr, nur noch Vollkorn.

Nudeln und Reis umgestellt auf Naturreis und VK-Nudeln (oder auch Dinkel-Vollkorn, sehr lecker).

Zudem hab ich dann versucht, anstatt KH-Beilagen (Nudeln / Reis / Kartofefln) Gemüse zu machen. Also einfach die KHs reduziert und durch gemüse ersetzt. Auch Salat geht gut.

Wie man mehr obst reinbringen kann – Als Nachtisch zum Eis oder pudding obstsalat dazu machen.

Mir schmeckt vieles obst 'alleine' nicht, aber wenn ich zig Sorten in nem Salat hab, ess ich das eher :)

H'inatxa


hat mit der seite nicht mehr hingehauen, aber mein beitrag ging an powerpuffi :)

KAMooXdy


Du tust dir schon was Gutes, wenn du einfach mehr Gemüse isst und Obst. Daran kann man sich genauso gewöhnen, wie an das "falsche" Essen.

Obwohl ich ab und an einen Royal TS einfach brauche. Für mein inneres Gleichgewicht und dieses komische Gefühl im Magen.

PDowe~rP2uffi


danke @:)

einen süß-hunger habe ich irgendwie gar nicht, bei mir ist es mehr so ein "fetthunger". bei uns gibts nur ganz selten eis oder süßigkeiten, die mir schmecken, deshalb lass ich es meistens ganz. ferrero und haribo oder dickmanns sind mir ein graus. ich bin was bewussten zuckerkonsum betrifft fast ein echter asket, außer natüßrlich bei weißmehlprodukten und versteckten zuckern.

Nudeln und Reis umgestellt auf Naturreis und VK-Nudeln (oder auch Dinkel-Vollkorn, sehr lecker).

meine mama und meine kleine schwester sind vegetarier. wir haben uns angewöhnt, doppelt zu kochen. einmal in gesund und fleischfrei und einmal in normal und ab und zu auch fleischhaltig für meinen vater und für mich.

vollkornprodukte sind mir nicht fremd, allerdings schmecken sie mir irgendwie nicht |-o manchmal gibts dann auch keine weizenbrötchen und ich muss vollkornbrot essen oder wildreis. gefallen konnte ich daran bislang noch keinen finden. ist das gewöhnungssache?

nachtisch ist zum glück kein thema bei uns, sowas haben uns unsere eltern gar nicht erst angewöhnt. wenn ich nasche, dann abends und unabhänig von mahlzeiten. allerdings sind dann meine nascherreien auch eher fettlastig. nüsse, chips, bockwürstchen, etc

kohelhydrate durch gemüse zu ersetzen ist eine sehr gute idee. obst ist bei mir eher problematisch, da ich fructoseintolerant bin, aber ein apfel am nachmittag geht natürlich problemlos. morgens bekomme ich von obst allerdings durchfall und/oder blähungen.

h2awLait#oasxt


Hallo Leute!

Ist ja toll, dass der "Normalo" – Faden so gut läuft.

Ich war heute etwas im Stress und habe leider nicht so "normal" essen

können, leider viele Kekse und Kuchen, was mir gar nicht gut tut, da ja null

Nährstoffe. Ach man, manchmal hat man echt keine Lust zum kochen und

dann immer diese Einkauferei. Aber geht ja nicht anders. >:(

Aber ich habe echt gemerkt, je regelmäßiger und mehr man isst, umso

schlanker wird man am Ende. Bei Hungern hatte ich immer nen Jojo-Effekt.

Dann liebe Grüße an alle :-)

Hdinatxa


ist das gewöhnungssache?

fürmich war es am anfang auch nicht so leicht, da Vk nudeln zb einen eigengeschmack haben im gegensatz zu normalen weißen nudeln. Man kann auch so vorgehen dass man halbe-halbe macht. also normale und Vk in gleichen Teilen mischen. Und dann den Anteil der weißen nudeln nach und nach reduzieren.

Ich find das mit dem Doppelt Kochenw irdwie komisch. geht das nicht, dass du 'gesund und vegetarisch' auch mitisst?

KwMooKdy


vollkornprodukte sind mir nicht fremd, allerdings schmecken sie mir irgendwie nicht manchmal gibts dann auch keine weizenbrötchen und ich muss vollkornbrot essen oder wildreis. gefallen konnte ich daran bislang noch keinen finden. ist das gewöhnungssache?

Ich werde dich mal trösten – den meisten Vollkornprodukten kann ich auch nichts abgewinnen. Bein Dinkel-Vollkorn wird mir anders und wenn ich irgendwelche abgefahrenen geschroteten Brote esse, kann ich das Haus nicht mehr verlassen, weil ich vom Klo nicht mehr runter komme.

Nicht jeder Mensch kann Vollkorn verdauen und auch nicht in den Mengen, die gerne propagiert werden.

Wenn ich schon mal Brot esse – dann tatsächlich aus Weissmehl – es bekommt mir wesentlich besser. Allerdings esse ich sehr selten Kohlenhydrate. Das bekommt mir sehr gut.

Was für dich gesund und richtig ist, musst du ausprobieren. Aber lass dich wegen Schoki oder Weißbrot nicht verrückt machen.

P[owerP{uffi


Ich find das mit dem Doppelt Kochenw irdwie komisch. geht das nicht, dass du 'gesund und vegetarisch' auch mitisst?

für mich würde man doch nie so einen aufstand machen ]:D

das doppelt kochen ist für meinen vater, nichts in der welt könnte ihn ja davon abbringen statt fleisch nur noch gemüse, vollkorn und sojaschnitzel zu essen. allerdings ist mein papa nicht übergewichtig und isst nebenbei auch sehr viel obst und gemüse.

ich selbst finde fleisch auch viel zu lecker, als dass ich mich vegetarisch ernähren könnte. allerdings gibts auch nur selten fleisch oder fisch und wenn dann auch nur pute oder hühnchen.

kann man sich denn nicht auch mit weißmehl gesund ernähren? was genau ist denn daran ungesund?

ich habe ebenfalls kein übergewicht und will auch nicht abnehmen, lediglich meine lebensweise etwas umstellen. statt fett und kohlenhydraten und faules rumliegen will ich mich besser ernähren und mehr bewegen. dadurch gehts meinem körper bestimmt sehr viel besser. ich habe nun auch mit dem rauchen aufgehört.

ich mag einfach etwas verändern und meinem körper etwas gutes tun :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH